21.06.2017, 09:15 Uhr

Waldbrand in Mauthausen

Löscharbeiten im Wald. (Foto: FF Mauthausen)

Feuerwehren Mauthausen und Haid brachten Brand rasch unter Kontrolle - Ursache ist Selbstentzündung aufgrund von Trockenheit und Hitze.

MAUTHAUSEN. Beamte der Polizei Mauthausen wurden am Dienstag gegen 15:55 Uhr im Zuge ihrer Streifentätigkeit auf eine starke Rauchentwicklung auf einem bewaldeten Hang im Ortsgebiet von Mauthausen im Nahbereich des Bahnhofes aufmerksam. Bei einer sofortigen Nachschau im betreffenden Waldstück stellten die Polizisten einen kleinräumigen Waldbrand fest. Mit dem mitgeführten Handfeuerlöscher wurde mit der Brandbekämpfung begonnen. Die alarmierten Feuerwehren konnten anschließend den Waldbrand rasch unter Kontrolle bringen. Als Brandursache wird Selbstentzündung aufgrund der lang anhaltenden Trockenheit und die herrschenden Hitze angenommen. Die Feuerwehren Mauthausen und Haid waren mit sechs Fahrzeugen und 38 Mann im Einsatz. Die Hinterbergstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten rund 2 Stunden total gesperrt werden.

Bericht der Feuerwehr Mauthausen

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.