09.10.2017, 08:53 Uhr

Erfolgreicher Ligaauftakt für Perger Volleyballerinnen

7 Eva Freiberger im Angriff (Foto: Peter Maurer)
PERG. Mit einem klaren 3-0 Erfolg gegen VBV Trofaiach sorgen die Volleyballerinnen der SG Prinz Brunnenbau Volleys für einen erfolgreichen Start in der Austrian Volleyball League 2017/18. Sie gewinnen das erste Heimspiel der Saison in der Bezirkssporthalle Perg (Donauwell Arena). "Wir sind nun als Mannschaft zusammengewachsen und kennen unsere Spielwege besser. Das trägt sicher zu diesen Erfolgen im Cup und in der Liga bei. Natürlich waren wir heute doppelt motiviert, da wir für Jules unbedingt drei Punkte holen wollten", erklärt Neo-Kapitänin Sabrina Enzinger.

Sie spricht die verletzte Kapitänin Julia Gasselseder an, die sich im Cupschlager gegen Linz/Steg eine schwere Knieverletzung zuzog und die komplette Saison ausfällt. "Am Montag standen wir im Training noch ohne gelernte Mittelblockerin da. Jules ist sicher nicht zu ersetzen, aber wir geben unser Bestes", fügt Enzinger an. Außenangreiferin Sanda Gavric und Lisa Kern sicherten die Mitte am ersten Spieltag ab. Gavric war mit sieben Punkten mitverantwortlich für den klaren Erfolg in der Donauwell-Arena.

Enger Kampf in den Sätzen eins und zwei

In den ersten beiden Durchgängen ist das Match eng umkämpft. Die junge Mannschaft aus Trofaiach stellt sich mutig gegen die Angriffe der Pergerinnen, bei denen vor allem Eva Freiberger und Eva Marko für die Punkte sorgen. "Meinen Respekt an die Mannschaft aus Trofaiach. Sie haben uns heute keinen leichten Abend beschert. Sie haben unglaublich gut verteidigt. Ich freue mich über den Erfolg meiner Mädels", kommentiert Pergs Trainerin Zuzana Pecha-Tlstovicova das Match.

Als Außenseiter nach Graz

Der dritte Satz geht dann klar an die Heimmannschaft mit 25 - 9. Am kommenden Wochenende steht ein Auswärtsspiel für die Volleyballerinnen aus dem Machland am Programm. UVC Holding Graz ist der Gegner in der zweiten Runde der AVL. "Wir sind da sicher die klaren Außenseiterinnen, aber wir werden versuchen Graz so gut es geht zu ärgern und vielleicht können wir Punkte entführen", blickt Neo-Kapitänin Sabrina Enzinger voraus.

Austrian Volley League Women
SG Prinz Brunnenbau Volleys - VBV Trofaiach 3 - 0
25-18 (24 min), 25-21 (24 min), 25-9 (19 min)
Topscorerinnen: Eva Freiberger, Eva Marko je 12, Sanda Gavric 7 bzw. Ashley Genslak 12, Birgit Schöttl 11, Julia Mitter 9
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.