30.11.2016, 01:00 Uhr

Lichtkonzepte für Lebensräume

Martina Ebner-Wagner
PERG (eg). Der Einsatz von Licht ist ein anspruchsvolles und interessantes Thema, das bei der Planung und Einrichtung eines Objektes ganz oben stehen sollte. „Eine optimale Lichtplanung zu Beginn eines jeden Projektes, das heißt schon bei der Elektro-Installation, spart Kosten und Mühen“, sagt Martina Ebner-Wagner aus Perg. Sie ist die Chefin des größten Elektrofachhandelsbetriebes und Elektro-Installationsbetriebes des Unteren Mühlviertels. Mit rund 50 Mitarbeitern ist die Firma Ebner an sechs verschiedenen Standorten vertreten. „Unser Wohlbefinden wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, einer der wichtigsten und doch am meisten unterschätzte ist die Beleuchtung. Und da es gerade in den eigenen vier Wänden darauf ankommt sich zu entspannen und wohlzufühlen, ist die richtige Beleuchtung ein wichtiger Faktor und der Markt bietet viele Lösungen an, die wir gerne mit unseren Kunden besprechen und auf ihre Bedürfnisse zuschneiden“, so die Expertin. Vom klassischen Kronleuchter bis zu den neuesten Kreationen der Leuchtendesigner, von Hängeleuchten, Tisch- und Stehleuchten in zurückhaltenden Pastelltönen oder in klaren, minimalistischen Formen liegt alles im Trend. Auch Gold-, Kupfer- und Bronze-Leuchten sind gefragt und mehr als nur ein Hingucker, anders als Edelstahl wirken sie weich und warm und schenken jedem Raum ein angenehmes Licht. Leuchten gelten schon lange nicht mehr nur als Lichtquelle, sondern tragen wesentlich zum Stil eines Hauses bei und können als Highlights in Räumen eingesetzt werden. „Jeder Raum braucht sein ganz bestimmtes Licht. Und in Zeiten von Handy, Tablet und Computer kann Licht auch gut gesteuert werden. Ohne zu Hause zu sein kann Licht an- und abgeschalten oder gedimmt werden“, so Martina Ebner.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.