09.06.2017, 11:56 Uhr

Pongauer Jungmusiker sorgen für Top-Ergebnisse bei "Prima la Musica"-Bundeswettbewerb

Das Harfenduo FRITINA en VALDA mit Valentina Hafner und Frida Januschkowetz erreichte einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb Prima la Musica – im Bild mit Lehrerin Andrea Stöger. (Foto: Musikum)
ST. PÖLTEN (aho). Für hervorragende Ergebnisse beim Bundeswettbewerb "Prima la Musica" sorgten gleicht mehrere Pongauer Jungmusiker. Sie stellten ihr großartiges Können bereits beim Landeswettbewerb unter Beweis und wurden daraufhin zum Bundeswettbewerb weitergeleitet.
1. Preise erzielten Michael Scharfetter (Horn, Musikum Altenmarkt) und das Harfenduo Frida Januschkowetz und Valentina Hafner (Musikum Bischofshofen/Altenmarkt). 2. Preise erreichten Lorenz Gschwandtner (Tenorhorn, Musikum Bischofshofen) und Sophia Sergi (Trompete, Musikum St. Johann). Je einen 3. Preis gab es für Hornist Francesco Sergi und Trompeter Martin Marchner (beide Musikum St. Johann).

"Wir gratulieren den erfolgreichen Schülern und ihren Lehrkräften sehr herzlich. Besonderer Dank gilt auch den Korrepetitoren", sagt Helmut Taferner, Musikschuldirektor am Musikum St. Johann.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.