Wir wollen unser Parkpickerl!

Bezirkschef Gerhard Zatlokal reicht’s: Pendler verstellen die Parkplätze in Rudolfsheim.
  • Bezirkschef Gerhard Zatlokal reicht’s: Pendler verstellen die Parkplätze in Rudolfsheim.
  • Foto: BV15
  • hochgeladen von Andrea Peetz

(ah). Die Kurzpark-Debatte erreicht mit dem Ultimatum aus dem Rathaus ihren Höhepunkt: Am 20. Februar will die grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou die Resultate der Bezirksvorsteher am Tisch haben. Laut Rudolfsheim-Chef Gerhard Zatlokal (SPÖ) hat der Bezirk seine „Hausaufgaben“ schon gemacht: Bereits 2010 sprach man sich für flächendeckende Kurzparkzonen aus.

Blechen ab September
Eingeführt werden soll das Parkpickerl laut Gerhard Zatlokal im September. Voraussetzung: Die Nachbarbezirke müssen mitziehen. „Einen Alleingang wird es von unserer Seite her bestimmt nicht geben“, so Zatlokal.

Sonderregel für Stadthalle
Geklärt werden müsse laut dem Bezirkschef noch die Geltungsdauer der Kurzparkzonen sowie die Sonderregelung für die Stadthalle: „Die wollen wir auf alle Fälle behalten.“ Dort ist das Parken täglich von 18 bis 23 Uhr kostenpflichtig und auf eine Höchstparkdauer von zwei Stunden beschränkt – auch an Sams-, Sonn- und Feiertagen!
Sind Sie für ein Parkpickerl in Rudolfsheim? Stimmen Sie ab auf www.meinbezirk.at!

Autor:

Andrea Peetz aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

17 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.