Parkpickerl

Beiträge zum Thema Parkpickerl

Politik
Die bz traf Birgit Hebein im VinziRast-Lokal "mittendrin" in der Währinger Straße.
4 Bilder

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein
"Mit mir wird es kein Gratis-Parken geben"

Vizebürgermeistern Birgit Hebein über ihre ersten 100 Tage im Amt, Flächenwidmungen und Verkehr. WIEN. Seit 26. Juni ist Birgit Hebein (Grüne) Viezbürgermeisterin und Verkehrsstadträtin. Im großen bz-Interview reflektiert sie ihre ersten 100 Tage, das Ergebnis der Nationalratswahl und wie es denn jetzt mit Wiens Verkehrspolitik weitergeht.  Sie sind seit mehr als 100 Tagen als Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin im Amt. Wie sieht Ihre Bilanz aus? BIRGIT HEBEIN: Es waren spannende...

  • 14.10.19
  •  3
Lokales
Ab 1. Jänner 2020 werden die halbe Stunde um fünf Cent erhöht.

Wien
Parken in der Landeshauptstadt wird teurer

Ab 1. Jänner gelten in Wien neue Parkscheine. Dabei wird auch der Preis angepasst und um zehn Cent pro Stunde erhöht. WIEN. Parkscheine in Wien werden teurer. Und zwar um fünf Cent pro halbe Stunde ab 1. Jänner 2020. Bedeutet: 30 Minuten Parken kostet nun 1,10 statt früher 1,05 Euro. Um die Übergangsphase von den alten auf die neuen Scheine zu erleichtern, hat die Stadt Wien den bisherigen Ablauf adaptiert: Die bis zum 31. Dezember 2019 gekauften Parkscheine sind nicht wie früher...

  • 30.09.19
Lokales
Bisher gilt das Parkpickerl nur für Anrainer.

Wienweites Parkpickerl
Wer darf wo parken im Grätzel?

Die Diskussion um ein wienweites Parkpickerl erhitzt die Gemüter – auch auf der Wieden. WIEDEN. Ernst Nevrivy, SPÖ-Bezirksvorsteher der Donaustadt, Döblings Bezirkschef Daniel Resch sowie Hietzings Bezirksvorsteherin Silke Kobald (beide ÖVP) sprachen sich kürzlich für ein wienweites gratis Parkpickerl aus. Sie wollen eine Änderung der derzeitigen Situation. Von einem Gesamtkonzept fehlt aber gegenwärtig noch jede Spur. Die Bezirkspolitiker der Wieden stehen einem wienweiten Parkpickerl...

  • 06.08.19
  •  2
  •  1
Lokales
Flächendeckende Kurzparkzonen gibt's in den Bezirken 1, 4 bis 9, 15, 18 und 20 in vollem Umfang. Flächendeckende Parkraumbewirtschaftung gilt in weiten Teilen des 2., 3., 10., 11., 12., 14., 16., 17. und 19. Bezirks.

Parkraumbewirtschaftung
Heiße Diskussion um das Wiener Parkpickerl

Drei-Stufen-Modell? Wienweites Pickerl? Erweiterte Parkraumbewirtschaftung? Das Parkpickerl wird derzeit in der Wiener Politik stark thematisiert. Doch wer sagt eigentlich was genau dazu? Und was genau wird gefordert? WIEN. Donaustadts Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) sprach sich vor kurzem – unter anderem in einem bz-Interview – für ein wienweites gratis Parkpickerl aus. Diese Forderung schlägt nun hohe Wellen.  Mehrere Parteien, die Wirtschaftskammer und auch Bürgermeister Michael...

  • 02.08.19
  •  2
Lokales
Donaustadts Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy lässt mit seinem Vorschlag eines kostenlosen Parkpickerls für Wiener aufhorchen. Dabei ist die Idee gar nicht neu!
2 Bilder

Bezirkvorsteher Ernst Nevrivy
"Es muss ein kostenloses Parkpickerl nur für Wiener geben"

Die Donaustadt ist einer der wenigen Parkpickerl-freien Bezirke Wiens. Daran soll sich derzeit auch nichts ändern, wenn es nach Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy geht. Stattdessen hat er eine andere Idee, wie man die Parkplatznot in Wien bekämpfen könnte.  Sie sorgen seit Tagen mit Ihrem Wunsch nach einem gratis Parkpickerl für Wiener für Gesprächsstoff. Woher kommt plötzlich diese Idee? ERNST NEVRIVY: "Die Idee kommt nicht plötzlich und ist auch nicht neu. Ich habe diese Position zur...

  • 25.07.19
  •  1
Lokales
Volle Parkplätze in Währing: Ein Bild, dass es seit der Einführung des Parkpickerls zum Glück seltener gibt.

Nach drei Jahren
Das Parkpickerl wirkt sich in ganz Währing aus

Durch die Einführung der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk Währing im September 2016 sank die Parkraumauslastung am Vormittag von 90 Prozent (2013) auf 70 Prozent (Untersuchungsgebiet 2018). WÄHRING. Am Abend sank die Parkraumauslastung von 94 Prozent (2013) auf 82 Prozent (2018). Zudem hat eine Befragung im Bezirk ergeben, dass die Währinger diese Verbesserung nach Einführung des Parkpickerls auch wahrnehmen. Der Anteil der Bürger, die große Schwierigkeiten bei der Parkplatzsuche haben,...

  • 22.07.19
  •  1
Lokales
Im Währinger Amtshaus gibt es ab sofort das Parkpickerl für Fahrzeugbesitzer aus dem 18. und 19. Bezirk.

Magistratisches Bezirksamt
Währing und Döbling legen Parkpickerl-Büro zusammen

Das Melde-, Pass-, Fundservice Döbling übersiedelt am 26. Juli von der Gatterburggasse 12 in die Pfarrwiesengasse 23c. WÄHRING/DÖBLING. An diesem Tag wird die Behörde in Döbling geschlossen sein und für dringende Erledigungen kann das Amt in der Martinstraße 100 in Währing aufgesucht werden. Ab 29. Juli ist das Melde-, Pass-, Fundservice am neuen Standort in der Pfarrwiesengasse 23c Mo., Di., Mi. und Fr. von 8 bis 13 Uhr sowie Do. von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet. Auch das Wahlreferat...

  • 15.07.19
Lokales
Tendenz steigend: In 19 der 23 Wiener Gemeindebezirke gibt es bereits eine Parkraumbewirtschaftung.

Neues Service
Parkpickerl: Gültigkeit kann online überprüft werden

Eine Verbesserung gibt es für alle Parkpickerl-Besitzer: Die Online-Angebote wurden um ein kundenfreundliches Service erweitert. WIEN. Ab sofort kann auf www.mein.wien.gv.at/Meine-Amtswege eine Gültigkeitsabfrage durchgeführt werden. Damit ist es sehr einfach möglich, die Gültigkeitsdauer des Parkpickerls zu überprüfen. Aufgrund der rechtlichen Vorgaben wird dieses immer nur befristet vergeben. Und wer kennt das nicht: Der Bescheid geht verloren oder wird verlegt und man weiß nicht mehr...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
Das Parkpickerl für Döbling kostet 90 Euro pro Jahr.

Von 9 bis 19 Uhr
Parkpickerl: Ab 1. Juli in Döbling gültig

Für Bewohner, die den Kleber persönlich beantragen, wurden die Öffnungszeiten nochmals ausgedehnt. DÖBLING. Im 19. Bezirk laufen die Vorbereitungen für das Parkpickerl auf Hochtouren. Es ist zwar erst ab 1. Juli notwendig, konnte aber bereits ab 2. Mai beantragt werden. Entweder persönlich in der Bezirksvorstehung in der Gatterburggasse 12 oder online. Gültig ist der Aufkleber von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr. Das Parken ist mit Parkschein oder Handy-Parken für maximal drei...

  • 24.06.19
  •  1
  •  1
Politik
Parkplätze sind auf der Hauptstraße Mangelware. Ein Antrag auf Prüfung eines Parkpickerls wurde dennoch abgelehnt.

Diskussionen in der Bezirksvertretung
Hunde, Sportwaffen und die Klimakrise - neues aus Penzings Bezirksparlament

Klimakrise und Sportwaffen: In der Bezirksvertretungssitzung wurde leidenschaftlich diskutiert. PENZING. 50 ausgedruckte A4-Seiten waren die Anträge der vergangenen Bezirksvertretungssitzung in Penzing dick. Dementsprechend ausufernd waren auch die Diskussionen. Die wichtigsten Themen im Überblick: Leistbares Wohnen "Housing for All" heißt eine europäische Bürgerinitiative, die sich für leistbares Wohnen für alle einsetzt. Die SPÖ hat einen Resolutionsantrag zur Unterstützung der Ziele...

  • 18.06.19
  •  1
Politik
4 Bilder

1 Jahr BV-Stv. Thomas Steinhart
Ein Rückblick mit Zukunft

Seit genau einem Jahr ist Thomas Steinhart (SPÖ) stellvertretender Bezirksvorsteher in Simmering. Er blickt auf zwölf Monate intensiver Arbeit zurück und kündigt nachhaltige Projekte für den Bezirk an. „Der elfte Bezirk entwickelt sich dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und seinem Regierungsteam stetig weiter. Mit Umwelt- und Öffistadträtin Ulli Sima konnten wir im vergangenen Jahr das Öffi-Netz weiter ausbauen und verbessern, mit Wohnbaustadträtin...

  • 13.06.19
Lokales
Für die Döblinger Parkpickerl-Anträge wurden die Öffnungszeiten ausgedehnt.

Magistratisches Bezirksamt
Parkpickerl: Längere Öffnungszeiten für Antragsteller

Ab 1. Juli 2019 gilt in Döbling das Parkpickerl. Bisher haben rund 6.500 Bewohner den Kleber erhalten. DÖBLING. Wer ein Parkpickerl im Magistratischen Bezirksamt in der Gatterburggasse 12 beantragen will, sollte den Antrag nicht in letzter Minute stellen. Für Fahrzeugbesitzer, welche das Parkpickerl noch vor dem Urlaub beantragen wollen, werden die Öffnungszeiten erweitert. Das Parkpickerl kann Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 15.30 Uhr und Donnerstag von 8 bis 17:30 Uhr...

  • 11.06.19
  •  1
  •  1
Lokales
In der eigens eingerichteten Stelle in der Gatterburggasse 12 kann man das Parkpickerl beantragen.

Döbling
Parkpickerl: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Viele Döblinger haben bereits das Parkpickerl beantragt. Vor allem online war der Andrang enorm. DÖBLING. Die Vorbereitungen für die Einführung des Parkpickerls in Döbling laufen auf Hochtouren. Noch bis zum 1. Juli haben die Bewohner des 19. Bezirks Zeit, sich vorab ein Parkpickerl zu lösen. Entweder online oder direkt in der eigens eingerichteten Stelle in der Bezirksvorstehung in der Gatterburggasse 12. Der Aufkleber kann natürlich auch nach dem 1. Juli beantragt werden. Aber ab diesem...

  • 28.05.19
  •  2
  •  1
Lokales

Anrainerparken
Parkpickerl aber dennoch keinen Stellplatz?

Mit Hilfe einer neuen Parkplatzzählung sollen alle Anrainer auch einen Stellplatz im Bezirk bekommen. Wie viele Parkplätze gibt es denn eigentlich in Mariahilf? Genau dieser Frage will sich der Bezirk im Mai und Juni widmen. Grund dafür ist die veränderte Nutzung des öffentlichen Raumes, wie es von Seiten des Bezirksvorstehers Markus Rumelhart (SPÖ) heißt. Zählung veraltetDas Thema Anrainerparken ließ in den vergangenen Jahren weder Anrainer noch Gewerbetreibende kalt. Beschlossen wurde...

  • 27.05.19
  •  1
Lokales
Das Parkpickerl in Döbling gilt ab 1. Juli 2019.
2 Bilder

Parkpickerl
Bereits 4.000 Bestellungen in Döbling

In den nächsten Wochen müssen 24.000 Döblinger einen Parkkleber beantragen. 4.000 haben ihn bereits. DÖBLING. Im 19. Bezirk ist das Parkpickerl ab dem 1. Juli in der Zeit von 9 bis 19 Uhr gültig. Die Kurzparkzone gilt in ganz Döbling. Ausgenommen sind die Grüngebiete und landwirtschaftliche genutzte Flächen sowie die Parkplätze Kahlenberg, Leopoldsberg, Cobenzl und die Stellplätze beim Krapfenwaldlbad. Seit zwei Wochen kann der Aufkleber in der Expositur des Magistratischen Bezirksamts...

  • 14.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
Parkpickerl: Für die Währinger gibt es ab 1. Juli auch Überlappungszonen in Döbling.
2 Bilder

Parkpickerl
Währing: Überlappungszonen mit Döbling stehen fest

Mit dem Währinger Parkpickerl darf man ab 1. Juli 2019 auch in Teilen des 19. Bezirks parken. WÄHRING. Die Einführung des Parkpickerls in Döbling hat auch für den Bezirk Währing Auswirkungen. Die Kurzparkzone wird ab 1. Juli 2019 wie in den anderen Bezirken außerhalb des Gürtels von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr gelten. Das Parken ist mit Parkschein oder Handy-Parken maximal drei Stunden möglich. Mit einem Parkpickerl parken Bewohner zeitlich unbegrenzt. Fahrzeuge mit Parkchip für...

  • 14.05.19
  •  1
Lokales
ÖVP-Bezirksvorsteher Daniel Resch hofft durch die Einführung des Parkpickerls auf Entlastung der Autofahrer im Bezirk.

Döbling
Parkpickerl ist ab 2. Mai erhältlich

Im 19. Bezirk laufen die Vorbereitungen für das Parkpickerl auf Hochtouren. Es ist zwar erst ab 1. Juli notwendig, kann aber bereits ab 2. Mai beantragt werden. Entweder persönlich in der Bezirksvorstehung in der Gatterburggasse 12 oder online unter www.parkpickerl.wien.at DÖBLING. Gültig ist der Aufkleber von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr. Das Parken ist mit Parkpickerl oder Handy-Parken für maximal drei Stunden gestattet. Die Kosten für die Plakette betragen 90 Euro pro Jahr....

  • 29.04.19
Politik
Hinweisschild zur Park&Ride-Anlage Perfektastrasse

Parkraumnot in Wien-Liesing
Liesinger Volkspartei geht offensiv gegen das Parkplatzproblem vor

In der Bezirksvertretungssitzung vom 28. März 2019 beantragt die ÖVP Liesing mit der FPÖ und den NEOS die Gründung einer Arbeitsgruppe für die Bewältigung des Parkplatzproblems im Bezirk. ÖVP-Klubchef Dominik Bertagnol schließt aber von Anfang an ein flächendeckendes Parkpickerl für sich und seine Partei aus, da es in gewissen Bezirksregionen nur den Anrainern Geld kosten und sich der Nutzen in Grenzen halten würde. Die Liesinger Volkspartei konnte aber auch in einigen Gesprächen mit...

  • 28.03.19
  •  2
  •  1
Motor & Mobilität
3 Bilder

Parkgebührenflüchtlinge
Falschparker

Sehr geehrte Damen und Herren, bis dato ist wieder nix geschehen, seit MAI 2018 !!!!!!!!!!!!!! Diese 3 PKW stehen TÄGLICH im Akazienhof - 1120 Wien - um sich die Kurzparkgebühr zu ersparen! Weisser BMW - G 770 SG Silbener Audi MD 553JJ Grauer Opel WB 761 FB Es kann aber auch sein, das die Parkplätze "untervermietet" werden!! Es steht zwar an jeder Einfahrt, das die KFZ abgeschleppt werden die ohne Genehmigung parken, aber das ist ja...

  • 25.03.19
Lokales
Das Thema Parkpickerl lässt Simmering nicht los. Die Evaluierung der Stadt Wien soll im Herbst stattfinden.

Simmering
Wirrwarr um das Parkpickerl

Das Pickerl kommt schon jetzt flächendeckend? "Stimmt nicht", sagt Bezirkschef Paul Stadler. SIMMERING. Simmering und das Parkpickerl – es scheint eine ewige Geschichte zu sein. Doch ob es eine Liebesgeschichte wird, steht noch nicht fest. Die Gerüchteküche um das flächendeckende Pickerl brodelte in den vergangenen Tagen stark. Ebenso die Diskussion um die Parkraumbewirtschaftung im Nachbarbezirk Schwechat. Doch wie sieht es wirklich aus? "Weder kommt meines Wissens nach ein Parkpickerl...

  • 04.03.19
  •  1
Lokales
Das Parkpickerl wurde 2012 in einem großen Teil von Hernals eingeführt. Eine Erweiterung wurde jetzt abgelehnt.
2 Bilder

Entscheidung
Absage für Parkpickerl-Erweiterung in Hernals

Heuberg und Waldrandweg-Siedlung: Anrainer sprechen sich in einer Meinungserhebung gegen die Erweiterung der Kurzparkzone aus. HERNALS. Die Entscheidung ist gefallen: Die beiden befragten Grätzel haben eine Erweiterung der Parkpickerlzone abgelehnt. Im vergangenen November hatte Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) eine Meinungserhebung am Heuberg und in in der Waldrandweg-Siedlung durchführen lassen. Die Gründe dafür waren die kommende Einführung des Parkpickerls in Döbling und die...

  • 28.01.19
  •  1
Politik
Veronika Mickel-Göttfert und City-Bezirksvorsteher Markus Figl bleiben ihrer bisherigen Linie treu.

Der Volksanwalt überprüft jetzt

Anwohnerparken: Für Meidling gibt es vorerst keinerlei Änderungen. Ansonsten heißt es: Bitte warten. MEIDLING. (dbr/mas/kp). Der Streit um die Öffnung der Anrainerparkplätze zwischen Stadt und den Bezirken Innere Stadt und Josefstadt geht in die nächste Runde: Die Volksanwaltschaft prüft, ob die neue Verordnung, die die Parkplätze auch für Gewerbe und soziale Dienste öffnet, gesetzwidrig ist. Die Bezirksvorstehungen der Josefstadt und der City haben den Antrag bei der Volksanwaltschaft...

  • 12.01.19
Lokales
Das Teilzeit-Parkpickerl soll die Parkplatzsituation in Liesing bald verbessern.
2 Bilder

Verkehr
Kommt das Teilzeit-Parkpickerl in Liesing?

Wegen des Pendlerverkehrs schlägt Bezirkschef Gerald Bischof (SPÖ) ein „Teilzeit-Parkpickerl“ für Liesing vor. Die Stadt will die Verkehrssituation prüfen, in Niederösterreich soll es neue Garagen geben. LIESING. Rund 170.000 Menschen pendeln Tag für Tag aus dem Raum Mödling nach Wien. Viele, die nicht mit Öffis fahren oder die Park-and-Ride-Anlagen benützen, blockieren mit ihren Autos Tag für Tag Liesings Parkplätze rund um die S-Bahn- und U6-Stationen. Bezirksvorsteher Gerald Bischof...

  • 11.01.19
  •  1
  •  2
Lokales
Altgasse: Braucht es ein Parkpickerl für die Gassen und Straßen rund um Schönbrunn?

Debatte
Die nächste Runde im Hietzinger Pickerlstreit

Um einen Bezirksantrag zur Einführung eines partiellen Parkpickerls ist eine Kontroverse entbrannt. HIETZING. Bei Bezirksvertretungssitzungen wird gerne leidenschaftlich und manchmal auch lautstark debattiert. In Hietzing war das bei er letzten Sitzung des vergangenen Jahres der Fall, als die Frage der Parkraumbewirtschaftung auf der Tagesordnung stand. Die SPÖ und die Grünen hatten einen Antrag eingebracht, in dem die Prüfung der Einführung einer Kurzparkzone rund um das Schloss Schönbrunn...

  • 02.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.