Parkpickerl

Beiträge zum Thema Parkpickerl

So sieht der umgebaute Johann-Nepomuk-Vogl-Platz kurz vor seiner Fertigstellung aus.
1 2

Rückblick und Ausblick
Darauf kommt es in Währing jetzt an

Ein Überblick: Was sich seit der letzten Wahl in Währing getan hat und wo noch angepackt werden muss. WÄHRING. Wie hat Währing vor fünf Jahren gewählt? Und welche Vorhaben wurden umgesetzt? Ein Rückblick auf die letzte Wahl und die vergangenen Jahre sowie ein Ausblick in die Zukunft. 2015 wurde nach 70 Jahren das erste Mal eine Frau in Währing zur Bezirksvorsteherin gewählt. Silvia Nossek (Grüne) löste Karl Homole (ÖVP) nach 25 Jahren im Amt ab. Die Grünen gewannen mit 28,07 Prozent, dicht...

  • Wien
  • Währing
  • Lea Bacher
Liesing ist einer der wenigen Bezirke ohne flächendeckendes Parkpickerl.
8

Das sagen die Spitzenkandidaten
Kommt ein Parkpickerl für Liesing?

Wie die bz-Umfrage gezeigt hat, bewegt dieses Thema. Aber wie stehen die Spitzenkandidaten dazu? HIETZING. Als einer der wenigen Bezirke Wiens, in denen es noch kein Parkpickerl gibt, bleibt die Frage ob ein solches nötig ist ein Thema – und zwar eines, das ausgesprochen polarisiert. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe dazu haben die bz-Redaktion erreicht. So viel sei verraten: Die Mehrheit davon spricht sich vehement gegen eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung in Liesing aus. Jetzt...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Hietzing ist einer der wenigen Bezirke Wiens ohne flächendeckendes Parkpickerl.
1 7

Das sagen die Spitzenkandidaten
Kommt ein Parkpickerl für Hietzing?

Wie die bz-Umfrage gezeigt hat, bewegt dieses Thema. Aber wie stehen die Spitzenkandidaten dazu? HIETZING. Bereits zweimal wurde in Hietzing über eine mögliche Parkraumbewirtschaftung abgestimmt. Beide Male haben sich die Hietzinger dagegen entschieden. Dennoch: Als einer der wenigen Bezirke Wiens, in denen es noch kein Parkpickerl gibt, bleibt diese Angelegenheit ein Thema – und zwar eines, das ausgesprochen polarisiert. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe dazu haben die bz-Redaktion...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Heinz-Christian Strache tritt mit seiner Bürgerbewegung Team HC bei der Wien-Wahl an.
1

Wien-Wahl 2020
Strache will in den Landtag

Heinz-Christian Strache über Klimapolitik und seine Idee für ein (fast) kostenloses Parkpickerl. WIEN. Trotz Ibiza-Skandal und Spesenaffäre versucht Heinz-Christian Strache bei der Wien-Wahl ein Polit-Comeback. Ihr Rückzug aus der Politik hat nur wenige Monate gedauert. Warum treten Sie in Wien zur Wahl an? HEINZ-CHRISTIAN STRACHE: Weil ich sehe, dass die Probleme der Menschen nicht ernst genommen werden. Klimaschutz ist ein wesentliches Thema aller Parteien. Wie werden Sie sich für...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Der Blick über die Felder auf das Prestigeprojekt Seestadt: Entlang der U2 warten in den nächsten Jahren noch zahlreiche Stadtentwicklungsprojekte.
1

bz-Umfrage zur Wien-Wahl 2020
"Verbaut nicht alle Grünflächen in der Donaustadt"

Wir haben gefragt, was die bz-Leserinnen und -Leser vor der Wahl am 11. Oktober bewegt, und sie haben sich zahlreich zu Wort gemeldet. Die Antworten zeigen, dass der Verlust von Grünflächen mit Sorge beobachtet wird und die Infrastruktur im Bezirk durch den starken Zuzug belastet scheint. DONAUSTADT. Viele Donaustädterinnen und Donaustädter haben in den letzten Wochen an die bz-Wiener Bezirkszeitung geschrieben. Zu unseren vier Fragen, die wir im Rahmen des Wahlkampfs an die Bezirkspolitik...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Dass das Donaufeld zum Stadtentwicklungsgebiet geworden ist, tut vielen Floridsdorferinnen und Floridsdorfern weh.
8 2

bz-Umfrage zur Wien-Wahl 2020
"Hört auf, Floridsdorf zu verbauen"

Wir haben gefragt, was die bz-Leserinnen und -Leser vor der Wahl am 11. Oktober bewegt, und sie haben sich zahlreich zu Wort gemeldet. Die Antworten zeigen, dass der Verlust von Grünflächen mit Sorge beobachtet wird und die Infrastruktur im Bezirk durch den starken Zuzug belastet scheint. FLORIDSDORF. Viele Floridsdorferinnen und Floridsdorfer haben in den letzten Wochen an die bz-Wiener Bezirkszeitung geschrieben. Zu unseren vier Fragen, die wir im Rahmen des Wahlkampfs an die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Christine Bazalka
Könnte Geschichte sein, bevor es jemals in die Donaustadt kommt: Das Parkpickerl

Umfrage zur Wien-Wahl 2020
Soll das Parken in der Donaustadt kostenpflichtig werden?

Viele von den Parteien vorgelegt Konzepte schwirren herum, doch wir wollen von Ihnen wissen: Wie soll mit dem Parkraum in der Donaustadt umgegangen werden? Braucht es ein neues Konzept, oder passt alles so, wie es ist? DONAUSTADT. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) hat es schon angekündigt: Im Herbst soll ein neues Konzept für den Wiener Parkraum ausgearbeitet werden. Angedacht ist eine wienweite Lösung, die das Parken wohl auch in Transdanubien, wo es bisher ja kein Parkpickerl gibt,...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Es kostet, aber nutzt es auch etwas? Wie stehen die Liesinger zu einem flächendeckenden Parkpickerl?
1 2

Bestimmen Sie mit
Braucht der 23. Bezirk ein Parkpickerl?

Liesing ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. LIESING. Bei den Landtags- und Gemeinderats- sowie den Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 23. Bezirks. Eines der wichtigsten Themen ist dabei die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung. Liesing ist einer der letzten Bezirke Wiens, die noch kein Parkpickerl haben. Soll sich das künftig ändern? Ihre...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Es kostet, aber nutzt es auch etwas? Wie stehen die Hietzinger zu einem flächendeckenden Parkpickerl?

Bestimmen Sie mit
Braucht der 13. Bezirk ein Parkpickerl?

Hietzing ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass hier alles perfekt ist. HIETZING. Bei den Landtags- und Gemeinderats- sowie Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 13. Bezirks. Eines der wichtigsten Themen ist dabei die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung. Hietzing ist einer der letzten Bezirke Wiens, die noch kein Parkpickerl haben. Soll sich das ändern? Ihre Meinung...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Wie geht es weiter? Die bereits beschlossene Ausweitung des Parkpickerls bis zur Stadtgrenze ist vorerst vom Tisch.
1

Simmering
Parkpickerl wird zum Politikum

Eine Ausweitung des Parkpickerls ist in Simmering vorerst vom Tisch, es wird zur Landessache. Das sagt die Bezirkspolitik dazu. SIMMERING. Das Parkpickerl in Simmering – eine ewige Geschichte. Bereits 2018 wurde eine Zonenregelung eingeführt. Doch diese sorgte schon bald für Unmut bei Anrainern. Es folgte eine Evaluierung der Stadt Wien, die eine Ausweitung des Pickerls bis an die Stadtgrenze empfahl. Genau das wurde am 10. Juni in der Bezirksvertretung entschieden. Stadler schickt...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Die Erweiterung der Parkpickerl-Zone ist vorerst gestoppt.
1 2

Trotz Mehrheit im Bezirksparlament
Simmeringer Parkpickerl-Ausweitung vorerst gestoppt

Die Ausweitung der Kurzparkzone bis zur Stadtgrenze verzögert sich. Und das, obwohl diese erst kürzlich im Bezirksparlament beschlossen wurde. SIMMERING. Alle Parteien in der Simmeringer Bezirksvertretung -bis auf Neos - waren sich einig: Die Kurzparkzone soll erweitert werden. Ein gemeinsamer Antrag und die darauf folgende Abstimmung hatten das als Ergebnis. Nun ist diese Entscheidung jedoch vom Tisch. Grund ist eine Ankündigung von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne): Kurzparken...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Anzeige
1 2

Rot-Grün plant Abzocke der Autofahrer in Simmering
Paukenschlag beim Parkpickerl

Das Parkpickerl in der bisherigen Form ist Geschichte, der Beschluss in der Bezirksvertretung Simmering auf Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung hinfällig. Die ganze Arbeit des Bezirksparlaments samt der Evaluierung rund um das Parkpickerl war umsonst. Denn die Grüne Planungsstadträtin Birgit Hebein will die Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung in Simmering, die von allen Parteien (außer Neos) beschlossen wurde, nicht umsetzen. Stattdessen soll auf die Autofahrer eine teurere Lösung...

  • Wien
  • Simmering
  • Unser Paul macht das!
Anzeige
4 2

Parkraumbewirtschaftung in Wien
Autofahrervertreibung, Abzocke und Ökoschmäh

Wien soll nun endlich eine einheitliche Parkraumbewirtschaftung bekommen. Klingt ja grundsätzlich gut, denn die derzeitigen Regelungen, bei denen sich kaum mehr wer so wirklich auskennt und der Schilderwald zu Beginn und Ende der Zonen sind letztendlich eine Herausforderung. Am 8.7.2020 gab es eine diesbezügliche erste Besprechung der Klubobleute der Bezirksvertretung mit den zuständigen Beamten des Magistrats. Wir erlebten seitens der zuständigen Magistratsabteilung professionelle...

  • Wien
  • Simmering
  • Peter Sixtl
Auf Antrag der FPÖ Mariahilf werden im 6. Bezirk die vorhandenen Stellplätze erhoben.
1 2

Mariahilf
Stellplätze werden neu eruiert

Wenn es nach der SPÖ Mariahilf geht soll Datenerhebung einen Grundstein für weitere Parkprojekte legen. MARIAHILF. Parkflächen in innerstädtischen Bezirken sind rares Gut. Um die Situation zu verbessern, wird derzeit in der Stadt Wien über ein neues Park-Grundkonzept diskutiert. Auf Antrag der FPÖ Mariahilf wird eine sogenannte Erhebung der Stellplätze im Bezirk durchgeführt. Deren Intentionen gehen jedoch politisch auseinander: Während die SPÖ die Daten dazu nutzen will um die Innenstadt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Hanna Posch, Wolfgang Gerlich, Birgit Hebein und Gerhard Spitzer (v.l.) wollen den Autoverkehr langfristig hinter sich lassen.
6 2

Parkraumbewirtschaftung in Wien
Einheitliche Parkzonen kommen 2021

Es kommt erst nach der Wien-Wahl, aber es kommt: Ein einheitliche Parkzonenmodell soll es ab 2021 in allen Wiener Bezirken geben, das ist Ergebnis des Runden Tisches "Klimaschutz und Mobilität". Verkehrsstadträtin Birgit Hebein überlegt ein Drei-Zonen-Modell. WIEN. "Was verbindet uns? Dass wir uns auf ein Landesgesetz für die Parkraumbewirtschaftung geeinigt haben", erklärten eine merkbar erfreute Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) und Gemeinderat Gerhard Spitzer (SPÖ) bei einer...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Erledigung ohne Gang zum Amtshaus: Das Parkpickerl kann auch online oder per Erlagschein verlängert werden.

Bis 30. Juni
Döblinger Parkpickerl jetzt verlängern

Mit 30. Juni laufen die ersten Parkpickerl in Döbling aus. 4.000 im Bezirk müssen noch verlängert werden. DÖBLING. Mit 1. Juli jährt sich die Einführung des Parkpickerls in Döbling zum ersten Mal. 6.000 Fahrzeugbesitzer sind daher aufgerufen, die Gültigkeit ihres Aufklebers beim Magistratischen Bezirksamt zu verlängern. Die betroffenen Bewohner erhielten deshalb zwei Erlagscheine zugesandt: Je nachdem, ob sie ihr Parkpickerl für ein Jahr oder zwei Jahre verlängern wollen – samt...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Mit den Klimaschutzgebieten setzt Birgit Hebein den nächsten Schritt für klimafreundlichere Stadtteile.
8 3

Interview Birgit Hebein
Autofreie City und Pop-up-Radwege

Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) über Pop-up-Radwege, Klimaschutzgebiete und das Parkpickerl. WIEN. Die bz traf Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein zum großen Interview am Schwendermarkt. Ob eine autofreie Innenstadt, Pop-up-Radwege, Klimaschutzgebiete oder ein einheitliches Verkehrs- und Parkkonzept für Wien – Hebein sieht Wien als Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Die Pop-up-Radwege sorgen für Wirbel. Die Donaustadt hat gegen den auf der Wagramer Straße...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Bezirksvertretung nahm den Antrag auf Ausweitung des Parkpickerls an.
1 1

Simmering
Parkpickerl-Ausweitung ist offiziell

SIMMERING. Lange wurde diskutiert, eine Evaluierung der Stadt Wien vorgelegt, nun steht es fest: Das Parkpickerl bis zur Stadtgrenze kommt. Das wurde in der Sitzung der Bezirksvertretung vom 10. Juni offiziell beschlossen. Ein gemeinsamer Antrag von SPÖ, FPÖ, ÖVP und den Grünen wurde angenommen. Diskussion um IndustriegebieteNeos stimmten dagegen. "Die Evaluierung der Stadt Wien wurde nur versteckt öffentlich gemacht und schlecht kommuniziert", sagt die Simmeringer Klubobfrau Christiane...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Anzeige
2 1

Simmeringer Zonenmodell gescheitert
Parkpickerl: Die Nervosität des FPÖ-Bezirksvorstehers steigt exponentiell an

Ich habe das Gefühl, dass in der FPÖ Simmering eine gewisse Nervosität zum Thema Parkpickerl um sich greift. Mein Statement zum gescheiterten Simmeringer Parkpickerl-Zonenmodell hat den blauen Bezirksvorsteher anscheinend ziemlich ins Schwitzen gebracht. Man merkt, dass die Nervosität beim moralisierenden politischen Mitbewerber derzeit ziemlich exponentiell ansteigt. Auch ich wünsche mir, dass man gerade in Zeiten des Wahlkampfs bei der Wahrheit bleibt – ein politisches Hick-Hack ist nicht in...

  • Wien
  • Simmering
  • Thomas Steinhart
Anzeige
1

Verkehrsbelastung und Parkchaos dank FPÖ-Bezirksvorsteher
Parkpickerlausweitung wurde beschlossen - Blaues Zonen-Modell ist in Simmering gescheitert

"Das 3-Zonen-Modell des blauen Bezirksvorstehers ist gescheitert. Dank seiner Fehlentscheidungen leidet die Simmeringer Bevölkerung unter der Pendler-Flut, Verdrängungseffekten und Verkehrschaos. Jeder andere Wiener Bezirk hat es geschafft, eine Lösung zu finden - nur das FPÖ regierte Simmering agiert unglaublich träge. Leidtragende sind die Simmeringerinnen und Simmeringer", resümiert SPÖ Beziskvossteher-Stv. Thomas Steinhart die aktuelle Parkmisere in Simmering. Evaluierung der...

  • Wien
  • Simmering
  • SPÖ Simmering
In der Weissenböckstraße ist nur selten ein leerer Parkplatz zu finden . Anrainer forderten eine Ausweitung des Parkpickerls.

Simmering
Parkpickerl-Ausweitung nur noch Formsache

Ein gemeinsamer Antrag von FPÖ, SPÖ, ÖVP und Grünen ist fix. Das sagen die bz-Leser zum Thema. SIMMERING. Im Rahmen einer Parkpickerl-Evaluierung der Stadt Wien wurde die flächendeckende Ausweitung in Simmering vorgeschlagen. Dem kommt der Bezirk nun nach. Ein gemeinsamer Antrag von FPÖ, SPÖ, ÖVP und Grünen soll die Ausdehnung auf Schiene bringen, der Beschluss ist reine Formsache. Ab November wird das Pickerl gelten. Die bz-Leser sind beim Thema Parkpickerl geteilter Meinung. Meiner...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Rund 90.000 Euro investiert der Bezirk für den Umbau des Kreuzungsbereichs Simmeringer Hauptstraße/Dürrnbacherstraße.

Bezirkvorsteher Paul Stadler
Elf Projekte für den Elften

Unter dem Titel "11 Projekte für den 11." präsentiert der Bezirkschef seine Vorhaben für Simmering. SIMMERING. Trotz Coronakrise schaut man in Simmering positiv in die Zukunft. Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) hat 2020 noch einiges vor im Bezirk und präsentiert elf Projekte für den Elften. • Arbeitsplätze: Stadler möchte, neben dem Forcieren der Ansiedelung von Betrieben, im Herbst ein Speeddating im Amtshaus veranstalten. Dabei treffen Arbeitsuchende auf Unternehmen, die einen Job...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Anzeige
3

Simmering kann nicht mehr länger warten!
Neue Volkspartei Simmering wird der Ausweitung des Parkpickerls zustimmen

Nicht aus Überzeugung, sondern aus Mangel an Alternativen – Ein landesweites Modell der Parkraumbewirtschaftung ist längst überfällig! Die Bezirksräte der ÖVP Simmering werden einer Ausweitung des Parkpickerls, allerdings mit Einschränkungen, zustimmen. Unsere Zustimmung erfolgt jedoch nicht aus der Überzeugung, sondern aus Mangel an Alternativen. Besser ein, euphemistisch gesagt, nicht perfektes Modell, als gar kein Parkpickerl in den stark zunehmenden Verdrängungszonen. Die neue...

  • Wien
  • Simmering
  • Peter Sixtl
Verlängerung einfach gemacht: Das neue Parkpickerl ist auch ohne einen Behördengang erhältlich.

Parkpickerl in Döbling
6.000 Bewilligungen laufen mit 30. Juni aus

Mit 30. Juni laufen die ersten Parkpickerl in Döbling aus. 6.000 müssen im Bezirk verlängert werden. DÖBLING. Mit 1. Juli jährt sich die Einführung des Parkpickerls im 19. Bezirk zum ersten Mal. 6.000 Fahrzeugbesitzer sind daher aufgerufen, die Gültigkeit ihres Aufklebers beim Magistratischen Bezirksamt zu verlängern. Die betroffenen Bewohner erhalten deshalb in diesen Tagen zwei Erlagscheine zugesandt: Je nachdem, ob sie ihr Parkpickerl für ein Jahr oder zwei Jahre verlängern wollen –...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.