Parkpickerl

Beiträge zum Thema Parkpickerl

Hunderte Anrainer versammelten sich zur gemeinsamen Protestaktion am Wolfersberg. Die Bezirksvorstehung kam um aufzuklären.
2

Großer Zorn
Proteste am Penzinger Wolfersberg gegen Parkplatzkürzung

Siedlungsvereine und Bezirksvorstehung versammelten sich zur Diskussion am Wolfersberg, wo das Parkpickerl am 4. Juli nun eingeführt wird. WIEN/PENZING. "Die Stimmung war von Anfang an aufgeheizt", lauteten die Worte von Markus Loos (SPÖ), dem stellvertretenden Bezirksvorsteher, der sich am Wochenende zur Parkpickerl-Diskussion auf den Wolfersberg begab. Dort erwarteten ihn und den Vorsitzenden der Mobilitätskommission, Alejandro Peña (SPÖ), an die 270 Menschen, hauptsächlich Anrainerinnen und...

  • Wien
  • Penzing
  • Patricia Hillinger
Eine Wasserrutsche wie im Schafbergbad soll auch im Hietzinger Bad errichtet werden - wenn es nach ÖVP, SPÖ und Grünen geht.
3

Bezirksparlament Hietzing
Viele Parkplätze und eine Wasserrutsche

Hietzing soll klimafit und an das Parkpickerl angepasst werden – das ist das Ergebnis der Bezirksvertretungssitzung im Juni 2022. WIEN/HIETZING. Die Bezirksvertretungssitzung eröffnete Bezirkschefin Silke Kobald (ÖVP) mit der Verlautbarung, dass der untere Teil der Nothartgasse auf Wunsch der Anrainer mit Kopfsteinpflaster wiederhergestellt wird. "Und der Bau unseres Generationen-Spielplatzes in der Adolf-Lorenz-Gasse geht zügig voran, im September wird er eröffnet." Weiter ging es mit den...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) blickt auf ein intensives Halbjahr zurück.
2 Aktion 3

Pickerl, "Heisln" & Co.
Donaustädter Bezirksvorsteher Nevrivy zieht Bilanz

Es war schon ein intensives Halbjahr in der Donaustadt - insbesondere die Einführung des Parkpickerls sorgt nach wie vor für Diskussionen. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) spricht zudem über die Wohnsituation im Bezirk und seinen "Heisln"-Sager.  WIEN/DONAUSTADT. Es ist Halbzeit des Jahres 2022 - Zeit auch eine politische Bilanz zu ziehen. Die BezirksZeitung fragt deshalb bei den Verantwortlichen im 22. Bezirk nach, welches Fazit sie ziehen, wie man zentrale Themen im Bezirk bewertet und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die BV-Sitzung fand dieses Mal in der Kulturgarage Seestadt statt.
Aktion 2

In der Seestadt Aspern
Bezirksvertretungssitzung in der Donaustadt

Die Kulturgarage in der Seestadt stellte dieses Mal die Bühne für die Bezirksvertretungssitzung. Es gab eine Reihe von Anträgen zu behandeln – bisweilen wurden auch Spitzen verteilt. WIEN/DONAUSTADT. Das Parkpickerl ist auch knapp drei Monate nach seiner Einführung ein heißes Thema im Bezirk, das war bei der Bezirksvertretungssitzung zu spüren. Auch die Bautätigkeit im Bezirk führte zu bisweilen intensiven Debatten. Generell waren an mehreren Punkten durchaus Spannungen zu spüren. Der Grüne...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Den Dauerparkern geht es jetzt an den Kragen.

Purkersdorf
Für Dauerparker wird es nun ernst

Ab sofort ist in der neuen Kurzparkzone mit einer Strafe zu rechnen, bislang wurde lediglich verwarnt. Die Parkordnung im Zentrum bleibt aktuell unverändert.   PURKERSDORF (pa). Kurz nach Einführung der flächendeckenden Kurzparkzone in Wien, wurde auch in Purkersdorf eine neue Kurzparkzone verordnet. Seit Anfang Mai gelten andere Regeln: Vorausgesetzt die Parkuhr wurde bei Ankunft richtig gestellt, gilt hier eine maximale und kostenfreie Parkdauer von drei Stunden. Die Kurzparkzone gilt Montag...

  • Purkersdorf
  • Michelle Datzreiter
WKO-Donaustadt-Chef Timmermann (links) und Gerald Steininger.
1 1 Aktion 4

Parkpickerl im 22. Bezirk
Dunkle Wolken über dem Kaschauerplatz

In Essling strahlt die Sonne auf die Pizzeria Mediterraneo - eigentlich scheint alles angerichtet für einen entspannten Tag. Doch seit das Parkpickerl Einzug gehalten hat, wird die Idylle getrübt.  WIEN/DONAUSTADT. Es ist und bleibt ein Thema, an dem sich die Geister nicht nur in der Donaustadt scheiden: Das Parkpickerl, nun seit gut drei Monaten auch fixer Bestandteil des Alltagslebens im 22. Bezirk. Während sich einige über mehr Parkmöglichkeiten freuen oder erwartungsvoll auf mehr Grünraum...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die Parkdauer in den Zonen gilt für drei Stunden.

Ab Mitte Juni werden Fremdparker gestraft

PURKERSDORF. Die Stadt musste handeln. "Als es das flächendeckende Parkpickerl in Wien gab, mussten wir schnell handeln", sagt Bürgermeister Stefan Steinbichler. Das führte dazu, dass die Kurzparkzonen in Purkersdorf ausgeweitet wurden. Bisher ohne Konsequenzen. Aber ab Mitte Juni wird nun gestraft. Für Purkersdorfer gibt es eine Berechtigungskarte zum Dauerparken. "Dafür haben wir bisher 1.200 Anmeldungen", berichtet der Bürgermeister.

  • Purkersdorf
  • Marlene Trenker
Einer der neuen "Bewohner" der Weilandgasse
Aktion 3

Floridsdorf
Neue Parkschilder in Weilandgasse sorgen für Unverständnis

Das Thema Parken im Bezirks ist nicht erst seit der Einführung des Parkpickerls brandheiß. Nun haben zwei neue Parkschilder in einer Gasse in Stammersdorf für Verwunderung gesorgt. WIEN/FLORIDSDORF. Was tut sich aktuell eigentlich in der Weilandgasse in Stammersdorf? Parkplatz-Technisch scheint sich dort scheinbar einiges zu ergeben. Denn bezüglich dieser Thematik hat sich eine Anrainerin an die BezirksZeitung gewandt. Sie kennt die Gegend seit langer Zeit - ihre Mutter gar seit über 80 Jahren...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Heuberg-Bewohnerin Fee Schneider hatte sich schon im November 2021 für eine Parkraumbewirtschaftung am oberen Heuberg ausgesprochen.
Aktion 2

Ausnahmezonen in Hernals
Kommt das Parkpickerl am Heuberg doch?

Drei Ausnahmezonen des Parkpickerls werden abgeschafft: Eine davon ist die Siedlung Waldandacht in Hernals. WIEN/HERNALS. Seit 1. März sind manche Grätzeln nicht wiederzuerkennen: Vielerorts parken rund um ein Drittel weniger Autos als vor Einführung des Parkpickerls. Anderswo hat sich die Parksituation allerdings genau andersherum entwickelt: So ist etwa das Grätzel rund um das Lusthaus im Zweiten, der Wolfersberg in Penzing und die Siedlung Waldandacht in Hernals nun täglich mit Autos...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Bezirksvorsteher Nevrivy (links) und WKO-Donaustadt-Chef Timmermann.
4 Aktion 6

Parkpickerl im 22. Bezirk
Debatte zwischen WKO und Bezirksvorsteher Nevrivy

Beim Thema Parkpickerl gibt es nach wie vor erhebliches Reibungspotential. So auch zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus der Wirtschaft und Bezirksvorsteher Nevrivy. Zuletzt lieferte man sich in der Donaustadt einen Schlagabtausch.  WIEN/DONAUSTADT. Über zwei Monate gilt das flächendeckende Parkpickerl nun schon in der Donaustadt. Die Debatten rund um das Thema haben in dieser Zeit aber nichts an Brisanz eingebüßt. Das war zuletzt auch bei einem Treffen zwischen Vertretern aus der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die ÖVP wünschte sich die Parkpickerl-Ausnahmeregelung am Wolfersberg. Nun fällt sie doch und es muss bald aufgepickt werden.
1 Aktion 3

Parkpickerl-Ausnahmen
Drei Wiener Grätzel werden doch Kurzparkzone

Drei Ausnahmezonen des Parkpickerls werden nun abgeschafft: Im 2., 14. und 17. Bezirk werden Grätzel, die wider Erwarten doch täglich zugeparkt sind, ab Juli zur Kurzparkzone. WIEN. Seit 1. März sind manche Grätzel nicht wiederzuerkennen: So parken etwa in Siebenhirten in Liesing und Am Kanal in Simmering um rund ein Drittel weniger Autos, als vor Einführung des Parkpickerls. Anderswo hat sich die Parksituation allerdings genau andersherum entwickelt: So ist etwa das Grätzel rund um das...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher der Donaustadt und Alexander Vojta, Bürgermeister von Gerasdorf bei Wien beim Arbeitsgespräch.

Parkpickler
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy zu Besuch in Gerasdorf bei Wien

GERASDORF. Kürzlich trafen der Bürgermeister der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien Alexander Vojta und Bezirksvorsteher der Donaustadt Ernst Nevrivy zu einem Arbeitsgespräch zusammen. Dabei wurden aktuelle Themen besprochen, wie z.B. die Situation nach der Parkpickerl-Einführung in Wien und die Problemstellungen rund um die Schnellbahnstation Gerasdorf.

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bürgermeisterin Andrea Kö und Vizebürgermeister Christian Apl.

Perchtoldsdorf
Kurzparkzone soll erweitert werden

BEZIRK MÖDLING. Mit einer Kurzparkzone in der Nähe zur Wiener Stadtgrenze reagierte die Marktgemeinde Perchtoldsdorf auf die flächendeckende Einführung des Wiener Parkpickerls ab 1. März. Nach einem Beobachtungszeitraum von zwei Monaten und Evaluierung der Rückmeldungen der Gemeindebürger:innen zeigte sich, dass der Parkdruck besonders im Sonnbergviertel, am Soßenhügel, der Theresienau und Teile der Aspetten stark zugenommen hat. Vizebürgermeister Christian Apl ist sich der Situation bewusst:...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Ab 1. Juni benötigen auch Fahrzeuge mit ukrainischem Kennzeichen ein Parkpickerl.
2

Ab 1. Juni
Ukrainische Autos brauchen bald ein Parkpickerl in Wien

Fahrzeuge mit ukrainischem Kennzeichen dürfen nur noch bis Ende Mai gratis abgestellt werden. Ab 1. Juni wird ein Parkpickerl benötigt. WIEN. Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine auf der Flucht sind und mittels Auto nach Wien kommen, können derzeit kostenlos parken. Das heißt, dass das Abstellen eines Pkw mit ukrainischem Kennzeichen ohne Parkschein möglich ist. Diese Regelung findet allerdings mit 31. Mai ein Ende. Ab 1. Juni wird für Autos mit ukrainischem Kennzeichen ein Parkpickerl...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Wer dieses Schild sieht, muss auch in immer mehr Umlandgemeinden fürs Parken zahlen.
1 Aktion 3

Kurzparkzonen im Umland
Gratis-Parken wird für Wiener immer schwieriger

Kurzparkzonen rund um Wien: Als Reaktion auf die flächendeckende Einführung des Parkpickerls ziehen nun viele Umlandgemeinden mit neuen Parkregeln nach. WIEN. Schwechat, Perchtoldsdorf, Gerasdorf: Viele niederösterreichische Nachbargemeinden ziehen nun mit der Parkraumbewirtschaftung als Reaktion auf das Wiener Parkpickerl nach. Wer sein Auto weiterhin kostenlos abstellen will, muss entweder die wenigen legalen Schlupflöcher kennen (sie stehen ganz unten in diesem Artikel), oder eben weiter ins...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
1 1

Meinung der Gänserndorfer Redaktionsleiterin
Das parteipolitische Brett vorm Kopf

Erstes Resümee nach zwei Monaten Wiener Parkpickerl-Ausdehnung: In Punkto Verkehr hat sich wenig geändert. Weder herrscht auf den kostenpflichtigen Parkflächen in den Randbezirken gähnende Leere, noch tut es dies auf der Südost-Tangente. Dort standen die Pendler sogar in der Osterwoche im üblichen Rush Hour-Stau. Und im nördlichen Wiener Speckgürtel? Von überquellenden Park&Ride-Plätzen oder verstopften Parkflächen im an Wien angrenzenden Groß-Enzersdorf ist nichts zu bemerken. Verwunderlich,...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Marktamtsdirektor Andres Kutheil (links) und Bezirksvorsteher Georg Papai.
2

Parkpickerl in Floridsdorf
Bezirksvorsteher Papai verteilt Parkscheiben

Die Einführung des Parkpickerls im 21. Bezirk ist nach wie vor Teil von lebhaften Diskussionen. Bezirksvorsteher Papai hat vorerst eine positive Bilanz gezogen und vor Kurzem eigens angefertigte Pakrscheiben verteilt. WIEN/FLORIDSDORF. Es ist über ein Monat vergangen seit auch in Floridsdorf das Parkpickerl eingeführt wurde. Begleitet wurde die Einführung von heftigen Debatten. Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) zieht nun aber eine positive Bilanz: "Viele Menschen schreiben mir, dass sich ihre...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Die "Steine des Anstoßes" in Aspern Nord.
2 Aktion 3

Parkpickerl im 22. Bezirk
Wie geht es nun mit den Parkplätzen weiter?

Was geschieht nach Einführung des Parkpickerls mit den frei gewordenen Parkplätzen? Diese Frage rückt in der Donaustadt immer mehr in den Mittelpunkt politischer Auseinandersetzungen. Die ÖVP warnt nun vor "Schnellschüssen", die Bezirksvorstehung hält dagegen. WIEN/DONAUSTADT. Der Stein - oder besser gesagt die Steine des Anstoßes finden sich in mehreren Teilen der Donaustadt. Auch fast zwei Monate nach der Einführung des Parkpickerls erhitzt das Thema die Gemüter im Bezirk. Immer mehr wird...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Toni Jaglarz hat die Petition gegen neue Garagen im Bezirk gemeinsam mit Arabelle Bernecker-Thiel im Rathaus eingebracht.
1 1 Aktion 3

Neue Garagen für Hietzing?
Viel Wirbel um geplante "Volksgaragen"

Sollen an mehreren Standorten in Hietzing "Volksgaragen" gebaut werden? Die Meinungen dazu sind geteilt. Nun wurde sogar eine Petition eingereicht. WIEN/HIETZING. In Hietzing bleibt kein Stein am anderen: In Lainz werden mehrere Wohnblocks gebaut. Rund um die Verbindungsbahn soll es mit Hochlage der Gleise, Schließung von Eisenbahnkreuzungen und einer 300 Meter langen Unterführung große Veränderungen geben. Und schließlich sorgt das Parkpickerl für leere Straßen und geändertes...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Verkehrsstadtrat Manuel Schneider und Bürgermeister Alexander Vojta
6

Kurzparkzonen
Gerasdorfer Antwort aufs Parkpickerl

GERASDORF. Gerne hat man diesen Schritt nicht gesetzt, aber durch die Verlagerung der Parkproblematik von Wien nach Niederösterreich waren die Umlandgemeinden unter Zugzwang geraten. Gerasdorf präsentiert nun sein Modell. Vier Kurzparkzonen sollen vor allem die dort Wohnenden vor der Blechlawine schützen. Zumindest in den Zonen 1 und 3 geht es darum, den dort Lebenden einen Parkplatz zu sichern, beziehungsweise in der Zentrumszone all jenen, die einen Amtsweg oder Besorgungen erledigen wollen,...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Kommentar
Fahrzeuge mit Steherqualitäten

BEZIRK MÖDLING. Der Verkehrsexperte Hermann Knoflacher hat das Auto einmal als "Stehzeug" bezeichnet, da dieses doch die meiste Zeit herumsteht, sei es am Parkplatz, in der Garage oder schlimmstenfalls im Stau. Tatsächlich ist das Fortbewegungsmittel PKW zuletzt nicht nur als Fahrzeug durch steigende Spritpreise unter Druck geraten, sondern eben auch als Stehzeug: Nachdem Wien sein Parkpickerl praktisch auf die ganze Stadt ausgeweitet hat, mussten auch angrenzende NÖ-Gemeinden reagieren. Dies...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Parkstreifen neben dem Groß-Enzersdorfer Autokino. Da ist noch ausreichend Platz.
6

Parkpickerl Wien
"Wir beobachten die Parksituation" - Groß-Enzersdorf plant Zonierung

GROSS-ENZERSDORF. Die erste Sorge war unbegründet. "Wir sind nicht von Wiener Parkpickerl-Flüchtlingen überrannt worden", stellt Groß-Enzersdors Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec klar. Anfang März - als das flächendeckende Parkpickerl in Wien eingeführt worden war, hatten etliche Wiener ihre Autos in Groß-Enzersdorf, also am direkten Stadtrand zu Wien geparkt. Die Stadtgemeinde hatte für alle Fälle vorgesorgt, Parkstreifen vor dem Autokino markiert und die Wiese davor als Parkplatz...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Oft ist man an der Peripherie auf Busverbindungen angewiesen.
Aktion 6

Querverbindungen
Probleme mit den Verkehrsanbindungen der Randbezirke

Nicht erst seit der Einführung des Parkpickerls ist die Verkehrsanbindung der Menschen an den Rändern des 21. und 22. Bezirks ein großes Thema. Doch dadurch hat die Thematik an neuer Brisanz gewonnen. Nun werden rasche Lösungen gefordert. WIEN/DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Wer von Essling im 22. Bezirk mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Strebersdorf im 21. will, der muss auf jeden Fall viel Zeit und Geduld mitbringen. Obwohl die Strecke mit dem Auto in etwa 20 bis 25 Minuten zurückzulegen ist...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
2 20

Bauvorhaben Costagasse Wien 15
Herstellung von Baumscheiben in der Costagasse 15. Bezirk

Die Costagasse liegt im 15 Gemeindebezirk ist ca 200 Meter lang hier sind bereits 6. Baumscheiben vorhanden was aber dem Herrn Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal zu wenig sein dürften das er dieses Bauvohaben unterstützt. Nun hat der Bau von weiten 4. Baumscheiben bereits begonnen und auch hier verlieren die Anreiner wieder Parkplätze und das sind nicht wenige. Die Anreiner bzw Bewohner in der Costagasse bezahlen für das Parkpicker 165.- Euro für 1. Jahr 285.- Euro für 2. Jahre was aber nicht...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Franz Schuster

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.