Parkpickerl

Beiträge zum Thema Parkpickerl

Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) blickt auf ein intensives Halbjahr zurück.
2 Aktion 3

Pickerl, "Heisln" & Co.
Donaustädter Bezirksvorsteher Nevrivy zieht Bilanz

Es war schon ein intensives Halbjahr in der Donaustadt - insbesondere die Einführung des Parkpickerls sorgt nach wie vor für Diskussionen. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) spricht zudem über die Wohnsituation im Bezirk und seinen "Heisln"-Sager.  WIEN/DONAUSTADT. Es ist Halbzeit des Jahres 2022 - Zeit auch eine politische Bilanz zu ziehen. Die BezirksZeitung fragt deshalb bei den Verantwortlichen im 22. Bezirk nach, welches Fazit sie ziehen, wie man zentrale Themen im Bezirk bewertet und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die BV-Sitzung fand dieses Mal in der Kulturgarage Seestadt statt.
Aktion 2

In der Seestadt Aspern
Bezirksvertretungssitzung in der Donaustadt

Die Kulturgarage in der Seestadt stellte dieses Mal die Bühne für die Bezirksvertretungssitzung. Es gab eine Reihe von Anträgen zu behandeln – bisweilen wurden auch Spitzen verteilt. WIEN/DONAUSTADT. Das Parkpickerl ist auch knapp drei Monate nach seiner Einführung ein heißes Thema im Bezirk, das war bei der Bezirksvertretungssitzung zu spüren. Auch die Bautätigkeit im Bezirk führte zu bisweilen intensiven Debatten. Generell waren an mehreren Punkten durchaus Spannungen zu spüren. Der Grüne...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
WKO-Donaustadt-Chef Timmermann (links) und Gerald Steininger.
1 1 Aktion 4

Parkpickerl im 22. Bezirk
Dunkle Wolken über dem Kaschauerplatz

In Essling strahlt die Sonne auf die Pizzeria Mediterraneo - eigentlich scheint alles angerichtet für einen entspannten Tag. Doch seit das Parkpickerl Einzug gehalten hat, wird die Idylle getrübt.  WIEN/DONAUSTADT. Es ist und bleibt ein Thema, an dem sich die Geister nicht nur in der Donaustadt scheiden: Das Parkpickerl, nun seit gut drei Monaten auch fixer Bestandteil des Alltagslebens im 22. Bezirk. Während sich einige über mehr Parkmöglichkeiten freuen oder erwartungsvoll auf mehr Grünraum...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Bezirksvorsteher Nevrivy (links) und WKO-Donaustadt-Chef Timmermann.
4 Aktion 6

Parkpickerl im 22. Bezirk
Debatte zwischen WKO und Bezirksvorsteher Nevrivy

Beim Thema Parkpickerl gibt es nach wie vor erhebliches Reibungspotential. So auch zwischen Vertreterinnen und Vertretern aus der Wirtschaft und Bezirksvorsteher Nevrivy. Zuletzt lieferte man sich in der Donaustadt einen Schlagabtausch.  WIEN/DONAUSTADT. Über zwei Monate gilt das flächendeckende Parkpickerl nun schon in der Donaustadt. Die Debatten rund um das Thema haben in dieser Zeit aber nichts an Brisanz eingebüßt. Das war zuletzt auch bei einem Treffen zwischen Vertretern aus der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die "Steine des Anstoßes" in Aspern Nord.
2 Aktion 3

Parkpickerl im 22. Bezirk
Wie geht es nun mit den Parkplätzen weiter?

Was geschieht nach Einführung des Parkpickerls mit den frei gewordenen Parkplätzen? Diese Frage rückt in der Donaustadt immer mehr in den Mittelpunkt politischer Auseinandersetzungen. Die ÖVP warnt nun vor "Schnellschüssen", die Bezirksvorstehung hält dagegen. WIEN/DONAUSTADT. Der Stein - oder besser gesagt die Steine des Anstoßes finden sich in mehreren Teilen der Donaustadt. Auch fast zwei Monate nach der Einführung des Parkpickerls erhitzt das Thema die Gemüter im Bezirk. Immer mehr wird...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Oft ist man an der Peripherie auf Busverbindungen angewiesen.
Aktion 6

Querverbindungen
Probleme mit den Verkehrsanbindungen der Randbezirke

Nicht erst seit der Einführung des Parkpickerls ist die Verkehrsanbindung der Menschen an den Rändern des 21. und 22. Bezirks ein großes Thema. Doch dadurch hat die Thematik an neuer Brisanz gewonnen. Nun werden rasche Lösungen gefordert. WIEN/DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Wer von Essling im 22. Bezirk mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Strebersdorf im 21. will, der muss auf jeden Fall viel Zeit und Geduld mitbringen. Obwohl die Strecke mit dem Auto in etwa 20 bis 25 Minuten zurückzulegen ist...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Kontrollinspektor Markus Müller (links) versucht seinen Kollegen Peter Grohs vergeblich zum Weitermachen zu überreden.
4

Sicherheit im 22. Bezirk
Grätzlpolizist Peter Grohs bald in Pension

Bei der Grätzlpolizei ist Peter Grohs glücklich - dennoch, auf seine baldige Pensionierung freut er sich schon. Doch bis es soweit ist, möchte er weiterhin alles für die Menschen in seinem Grätzel geben. Aktuell beschäftigt ihn und seine Kollegen vor allem eine dreiste Betrugsmasche. WIEN/DONAUSTADT. Peter Grohs nimmt einen Schluck Kaffee und atmet einmal tief durch. In der Mehlspeiskuchl in der Wagramerstraße 122 gab es zuletzt wieder die Möglichkeit sich in entspannter Atmosphäre mit der...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Die Initiative fordert etwa eine Abänderungen dieser Parkplätze.
5 Aktion 5

Parkpickerl in der Donaustadt
Initiative fordert Platz fürs Gehen und Radfahren

Durch die Einführung des Parkpickerls werden zahlreiche Parkplätze frei. Die Initiative "Geht doch" fordert, dass dieser Raum für aktive Mobilität und Begrünung genutzt wird. "Da sind wir längst dran", heißt es aus der Bezirksvorstehung.  WIEN/DONAUSTADT. Das Parkpickerl ist nun auch in der Donaustadt Realität. Die Gefühle dazu pendeln zwischen Wut und Erleichterung. Die Initiative "Geht doch" sieht darin vor allem ein großes Potential für den Bezirk. "Es werden zehntausende Parkplätze frei -...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
In der Arbeiterstrandbadstraße machten sich die Verantwortlichen heute ein erstes Bild der Lage.
2 9

Nach Debatten in Wien
In diesen Bezirken startet mit 1. März das Parkpickerl

Mit Dienstag, 1. März, gilt das flächendeckende Parkpickerl auch in der Donaustadt, in Floridsdorf, Liesing und ganz Simmering. An diesem historischen Tag gab es in der Arbeiterstrandbadstraße ein Event mit Mobilitätsstadträtin Ulli Sima (SPÖ). WIEN/DONAUSTADT. Nun also ist es tatsächlich so weit. Mit Dienstag, 1. März, tritt das Parkpickerl flächendeckend in ganz Wien in Kraft. Die größte Ausweitung des Pickerls in der Geschichte der Stadt wird damit zur Realität. Im Vorfeld gab es...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Das flächendeckende Parkpickerl gilt ab 1. März für den ganzen 22. Bezirk.
1 Aktion 3

Kurzparkzone
Ab heute gilt das Parkpickerl in ganz Wien

Mit 1. März ist es soweit: Das Parkpickerl gilt in ganz Wien. Für das Abstellen des Autos muss also in ganz Wien bezahlt werden. WIEN. Ab Dienstag, dem 1. März, ist ganz Wien eine Kurzparkzone – auch in den Bezirken Donaustadt, Hietzing, Floridsdorf und Liesing. Simmering wird zur Gänze zur Pickerlzone. Parken ohne Gebühr ist von heute an im Großteil Wiens nicht mehr möglich. Im eigenen Bezirk ist das Parken mit dem Pickerl unbegrenzt erlaubt. Ausgenommen sind Geschäftsstraßen. In anderen...

  • Wien
  • Miriam Al Kafur
Das Parkpickerl wird am 1. März eingeführt.
1 Aktion 5

Parkpickerl
Unbehagen in der Donaustadt vor Parkpickerl-Start

Ab 1. März gilt das flächendeckende Parkpickerl auch in der Donaustadt. Je näher der Termin rückt, umso größer werden die Sorgen. Die ÖVP fordert eine Alternative, die Bezirksvorstehung versucht zu beruhigen. WIEN/DONAUSTADT. Die Verunsicherung in der Parkpickerl-Thematik ist nach wie vor groß. Das ist derzeit auch in der Donaustadt zu spüren, wo sich einige besorgte Bürgerinnen und Bürger an die BezirksZeitung gewandt haben. Der einheitliche Kanon: Kommt das Parkpickerl in der jetzt geplanten...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Hofer
Eine Grafik der betroffenen Gebiete.
3

Parkpickerl
Lösung für Überlappungszonen im Bereich des Donauturms

Ab Dienstag, 1. März, gilt das flächendeckende Parkpickerl auch in Floridsdorf und der Donaustadt. Das Thema wird aber immer noch heiß diskutiert. In Sachen Überlappungszonen gibt es nun Neuigkeiten. WIEN/FLORIDSDORF/DONAUSTADT. Das Parkpickerl rückt immer näher und sorgt dabei immer noch für reichlich erhitzte Gemüter. Ein nach wie vor umstrittener Punkt sind dabei die Überlappungszonen zwischen dem 21. und 22. Bezirk.  Zumindest an einem Punkt konnte nun eine Lösung gefunden werden. Für die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Das flächendeckende Parkpickerl soll ab 1. März in ganz Wien gelten.
Aktion 2

Online Geld sparen
Finale Antragsphase für das Parkpickerl startet

Mit 1. März gilt in ganz Wien das Parkpickerl. Nun hat die finale Antragsphase gestartet.  WIEN. Der Countdown bis das wienweite Parkpickerl gültig ist, hat begonnen. Nur noch wenige Wochen haben die Wienerinnen und Wiener Zeit, dieses zu beantragen. Denn ab 1. März gilt das Parkpickerl auch in jenen Bezirken, die bis dato noch keines gebraucht haben, nämlich: Floridsdorf, Donaustadt, Liesing, Hietzing und ganz Simmering. Es handelt sich um die größte Ausweitung in der Geschichte der...

  • Wien
  • Miriam Al Kafur
Die Parkpickerl für Anrainer sollen im März 2022 auf ganz Wien ausgeweitet werden.
4 Aktion

Start für Online-Bestellung
Wienweites Parkpickerl ab 1. März

Schon über 18.000 Personen haben online das neue Parkpickerl für die Bezirke Simmering, Donaustadt, Floridsdorf, Liesing und Hietzing beantragt.  WIEN/SIMMERING/HIETZING/FLORIDSDORF/DONAUSTADT/LIESING. Ab 1. März wird es das Parkpickerl auch für die Bezirke Donaustadt, Floridsdorf, Liesing, Hietzing und ganz Simmering geben. Dadurch wird das Parkpickerl auf ganz Wien ausgeweitet und Tarife und Kurzparkzeiten stadtweit vereinheitlicht. Alle Parkpickerl sind nur für den eigenen Wohnbezirk gültig....

  • Wien
  • Salme Taha Ali Mohamed
Flächendeckendes Parkpickerl in Wien ab 2022: Beantragt man das Parkpickerl bereits jetzt online, spart man nicht nur Zeit, sondern auch Geld.
2 1 Aktion 3

Zwischen-Bilanz
Beantragung für Wiener Parkpickerl gut angelaufen

Ab März 2022 gilt das Parkpickerl auch in Floridsdorf, Donaustadt, Liesing, Hietzing und ganz Simmering. Eine Beantragung ist seit einer Woche online möglich. Jetzt zieht die Stadt Wien eine erste Bilanz. WIEN. Seit einer Woche kann man das Parkpickerl erstmals für alle Wiener Bezirke für das kommende Jahr online beantragen. Denn ab März 2022 gibt es das Parkpickerl auch in Floridsdorf, Donaustadt, Liesing, Hietzing und ganz Simmering. Das Besondere: Beantragt man das Parkpickerl bereits jetzt...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Die Ausweitung des Parkpickerls ist mit 1. März 2022 wienweit fixiert.
5 1 2

Wien (k)lebt auf
Wienweites Parkpickerl ab März 2022 fix

Jetzt ist es fix: Die Stadt Wien führt das flächendeckende Parkpickerl ab März 2022 ein. Auch die Kurzparkzonen werden künftig einheitlich geregelt. WIEN. Unter dem Motto "Wien (k)lebt auf" wird es ab 1. März 2022 in Wien ein flächendeckendes Parkpickerl geben. Das gaben Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) und Neos-Klubchefin Bettina Emmerling heute, Donnerstag, bekannt. Das Parkpickerl wird es somit erstmals in allen 23 Bezirken geben. Ausnahmen sind nur für wenige Bereiche wie etwa den...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Mit einem flächendeckenden Parkpickerl soll der „Domino-Effekt“ verhindert werden.

Stellplätze
Bald parken nur die Floridsdorfer

Mit einem flächendeckenden Parkpickerl will man Floridsdorfern mehr Lebensqualität verschaffen.  WIEN/FLORIDSDORF. Thema Nummer eins in Floridsdorf ist aktuell das Parkpickerl. Ein flächendeckendes Parkpickerl soll einen „Domino-Effekt“ verhindern. Für Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) ist klar, dass mehr freie Parkplätze mehr Lebensqualität bedeuten. Nach der Sitzung der Verkehrskommission des 21. Bezirks ist fix, dass das flächendeckende Parkpickerl kommt. Dadurch will man verhindern, dass...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Das wienweite Parkpickerl kommt. Die Einführung betrifft somit auch die Bewohner von Floridsdorf.
5 Aktion

Wienweite Lösung
Das Parkpickerl für Floridsdorf

Sein Auto kostenlos im 21. Bezirk abzustellen, gehört voraussichtlich ab Sommer der Vergangenheit an. WIEN/FLORIDSDORF. Es ist soweit: Das wienweite Parkpickerl, somit auch für Floridsdorf, kommt. Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) möchte im Sinne der Floridsdorfer eine gemeinsame Lösung finden und hat eine Studie in Auftrag gegeben. Der 21. Bezirk wird gerne als Abstellplatz für Nicht-Wiener genutzt, die hier arbeiten. Zum Nachteil der Floridsdorfer. Floridsdorf macht mit Die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Das wienweite Parkpickerl kommt. Die Einführung betrifft somit auch die Bewohner der Donaustadt.
11 Aktion

Wienweite Lösung
Das Parkpickerl für Donaustadt

Sein Auto kostenlos im 22. Bezirk abzustellen, gehört voraussichtlich ab Sommer der Vergangenheit an. WIEN/DONAUSTADT. Es ist soweit: Das wienweite Parkpickerl, somit auch für die Donaustadt, kommt. Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) pocht schon seit Längerem auf eine wienweite Lösung bezüglich der Parksituation. Der 22. Bezirk wird gerne als Abstellplatz von Nicht-Wienern genutzt, die hier arbeiten. Zum Nachteil der Donaustädter. Donaustadt macht mitDie Parkplatzsituation in Simmering sei...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Viel Arbeit, aber auch durchaus spannende Projekte erwarten Bezirksvorsteher Gerald Bischof (l.) im neuen Jahr.

Die Pläne für Liesing
Bezirksvorsteher Gerald Bischof im Interview über seine Agenda für 2021

Das neue Jahr ist noch jung. Aber schon jetzt warten Herausforderungen, die heuer auf Liesing zukommen. LIESING. Welche Projekte stehen heuer im 23. Bezirk an? Was wird sich verändern? Wir haben zu Beginn des neuen Jahres gemeinsam mit Bezirksvorsteher Gerald Bischof (SPÖ) einen Blick in die Zukunft Liesings geworfen. bz: Was fällt Ihnen zum Jahr 2021 spontan ein? GERALD BISCHOF: Ich hoffe, dass wir heuer wieder zu der uns bekannten Normalität zurückkehren werden. Ich bin persönlich...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) weiß, dass 2021 einige wichtige Aufgaben auf den Bezirk zukommen.

Die Pläne für Hietzing
Bezirksvorsteherin Silke Kobald im Interview über ihre Agenda für 2021

Das neue Jahr ist noch jung, aber schon jetzt warten Herausforderungen, die heuer auf Hietzing zukommen. HIETZING. Was kommt heuer auf den 13. Bezirk zu? Welche Projekte stehen an? Was wird sich verändern? Wir haben zu Beginn des neuen Jahres mit Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) einen Blick in die Zukunft Hietzings geworfen. bz: Was fällt Ihnen spontan zum Jahr 2021 ein? SILKE KOBALD: Hoffentlich wird das neue Jahr wieder eines, in dem wir alle Freude haben. Wir werden alles unternehmen,...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Liesing ist einer der wenigen Bezirke ohne flächendeckendes Parkpickerl.
8

Das sagen die Spitzenkandidaten
Kommt ein Parkpickerl für Liesing?

Wie die bz-Umfrage gezeigt hat, bewegt dieses Thema. Aber wie stehen die Spitzenkandidaten dazu? HIETZING. Als einer der wenigen Bezirke Wiens, in denen es noch kein Parkpickerl gibt, bleibt die Frage ob ein solches nötig ist ein Thema – und zwar eines, das ausgesprochen polarisiert. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe dazu haben die bz-Redaktion erreicht. So viel sei verraten: Die Mehrheit davon spricht sich vehement gegen eine flächendeckende Parkraumbewirtschaftung in Liesing aus. Jetzt sind...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Hietzing ist einer der wenigen Bezirke Wiens ohne flächendeckendes Parkpickerl.
1 7

Das sagen die Spitzenkandidaten
Kommt ein Parkpickerl für Hietzing?

Wie die bz-Umfrage gezeigt hat, bewegt dieses Thema. Aber wie stehen die Spitzenkandidaten dazu? HIETZING. Bereits zweimal wurde in Hietzing über eine mögliche Parkraumbewirtschaftung abgestimmt. Beide Male haben sich die Hietzinger dagegen entschieden. Dennoch: Als einer der wenigen Bezirke Wiens, in denen es noch kein Parkpickerl gibt, bleibt diese Angelegenheit ein Thema – und zwar eines, das ausgesprochen polarisiert. Mehrere Dutzend E-Mails und Briefe dazu haben die bz-Redaktion erreicht....

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Heinz-Christian Strache tritt mit seiner Bürgerbewegung Team HC bei der Wien-Wahl an.
1

Wien-Wahl 2020
Strache will in den Landtag

Heinz-Christian Strache über Klimapolitik und seine Idee für ein (fast) kostenloses Parkpickerl. WIEN. Trotz Ibiza-Skandal und Spesenaffäre versucht Heinz-Christian Strache bei der Wien-Wahl ein Polit-Comeback. Ihr Rückzug aus der Politik hat nur wenige Monate gedauert. Warum treten Sie in Wien zur Wahl an? HEINZ-CHRISTIAN STRACHE: Weil ich sehe, dass die Probleme der Menschen nicht ernst genommen werden. Klimaschutz ist ein wesentliches Thema aller Parteien. Wie werden Sie sich für das Klima...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.