Ilse Pfeffer

Beiträge zum Thema Ilse Pfeffer

Lokales
Gastgeberin Ilse Pfeffer (3.v.l.) – hier am Foto mit ihrem Stellvertreter Peter Jagsch, SPÖ-Gemeinderätin Sybille Straubinger und Metropol-Direktor Peter Hofbauer
4 Bilder

Hernals
Neujahrsempfang im Metropol

Kleiner Ausblick auf das Jahr 2019 und gemütliches Beisammensein: Die Bezirksvorstehung Hernals hat zum Neujahrempfang ins Metropol geladen. HERNALS. Wenn die Hernalser Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) zum Neujahrsempfang lädt, dann lassen sich die Hernalser nicht lange bitten. Vertreter aller politischen Parteien, im Bezirk tätige Sozialeinrichtungen, Vereine aus Kultur und Sport: Sie alle genossen den gemeinsamen Abend im Metropol. In ihrer Eröffnungsrede informierte Pfeffer kurz...

  • 07.02.19
Lokales
Kampf um jeden Zentimeter: Im Schönbrunner Graben sind Parkplätze rar. Immerhin sechs neue soll es bald geben.

Schönbrunner Graben
Mehr Parkplätze für enge Gassen am Schafberg

Nach langem hin und her werden sechs weitere Stellplätze im Schönbrunner Graben markiert. WÄHRING/HERNALS. Was lange währt wird endlich gut: Nach Jahren der Diskussion und einer Bürgerbefragung geht der Wunsch der Bewohner des Schafbergs zumindest teilweise in Erfüllung. Bald gibt es in den engen Gassen mehr Parkplätze. "Konkret werden es sechs Stellplätze mehr sein", erklärt Bezirksvorsteherin Silvia Nossek (Grüne). "Nach einem Treffen mit den Kleingartenobleuten und der...

  • 05.02.19
  •  2
Lokales
Das Parkpickerl wurde 2012 in einem großen Teil von Hernals eingeführt. Eine Erweiterung wurde jetzt abgelehnt.
2 Bilder

Entscheidung
Absage für Parkpickerl-Erweiterung in Hernals

Heuberg und Waldrandweg-Siedlung: Anrainer sprechen sich in einer Meinungserhebung gegen die Erweiterung der Kurzparkzone aus. HERNALS. Die Entscheidung ist gefallen: Die beiden befragten Grätzel haben eine Erweiterung der Parkpickerlzone abgelehnt. Im vergangenen November hatte Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) eine Meinungserhebung am Heuberg und in in der Waldrandweg-Siedlung durchführen lassen. Die Gründe dafür waren die kommende Einführung des Parkpickerls in Döbling und die...

  • 28.01.19
  •  1
Lokales
Einen Besuch wert ist der Friedhof Hernals auf jeden Fall. Hier der Blick Richtung Aufbahrungshalle und Kapelle, daneben die Arkaden.

Prüfung läuft
Friedhof Hernals als Denkmalfriedhof?

Der Bezirk wünscht sich die Entwicklung des Hernalser Friedhofs zum Denkmalfriedhof. Die Stadt prüft. HERNALS. Der Wiener hat ja bekanntlich einen Hang zum Morbiden. Kein Wunder also, dass hier die letzten Ruhestätten sehr schön sind. Dazu zählt der Friedhof Hernals mit seinen 21.864 Gräbern am Hang des Schafbergs. Gemeinsam mit den Stimmen der SPÖ und der Neos wurde vor Kurzem ein Antrag der Grünen beschlossen, aus dem Friedhof Hernals einen Denkmalfriedhof zu machen. Übrigens: Die große...

  • 22.01.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Platz vor dem Friedhof Hernals ist nach ÖVP-Politiker Leopold Kunschak benannt. Dieser war bekennender Antisemit.

Umstrittene Straßennamen in Hernals
Zusatztafel am Leopold-Kunschak-Platz kommt endlich

Der lange Weg zur Zusatztafel: Nach jahrelangem Warten erhält der Leopold-Kunschak-Platz eine historische Erklärung. HERNALS. Manchmal mahlen die (bürokratischen) Mühlen langsam. Dazu gehört auch die Montage einer Zusatztafel am Leopold-Kunschak-Platz direkt vor dem Friedhof Hernals. Bereits 2016 hat der Bezirk auf Initiative der Grünen die Anbringung mit historisch-kritischem Erklärungstext beschlossen, 2017 dann die Entscheidung zum endgültigen Wortlaut. In den nächsten Wochen kommt...

  • 15.01.19
  •  2
Lokales
Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) hat mit der bz über die vielen Projekte für das Jahr 2019 gesprochen.

Interview mit Ilse Pfeffer
Was 2019 auf Hernals zukommt

Parkpickerl, WLAN und mehr Platz für Schüler: Im Interview mit der bz verrät Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer, was heuer in Hernals geplant ist. HERNALS. Stichwort Elterleinplatz: Wie ist die derzeitige Lage? ILSE PFEFFER: Im Moment gibt es natürlich kein Problem, aber im Frühjahr muss man sich das genauer ansehen. Ich habe in Auftrag gegeben, dass man die Bänke einmal ändert, denn bis die U5 kommt, haben sie sich schon lange wieder abgesessen. Gibt es hier eine Entwicklung? Die U5 ist...

  • 07.01.19
  •  2
Lokales
<f>Stadtrat Jürgen Czernohorszky</f> und Ilse Bezirkschefin Pfeffer (2.v.l.) haben die offizielle Eröffnung des Kindergartens Rötzergasse übernommen.

Rückblick auf 2018
Vom Wiener Sport-Club und anderen Baustellen

Kein Stillstand im 17. Bezirk: Diese Themen und Projekte haben die Hernalser 2018 beschäftigt. HERNALS. Die bz wirft einen Blick auf die kleinen und großen Veränderungen, die 2018 für den 17. Bezirk gebracht hat. • Eröffnung des "Reaktors": Im ehemaligen Etablissement Gschwandner gibt es seit Februar Kunst und Kultur. Der Regisseur Bernhard Kammel hat das Kulturjuwel wiedererweckt. • Baustellensommer: Von Juni bis August haben die Wiener Linien am Elterleinplatz Gleise getauscht und...

  • 20.12.18
Lokales
Ein Denkmal macht keinen Lärm: Ob die Gebrüder Schrammel heute auf dem Elterleinplatz willkommen wären, ist fraglich.

bz-Lokalaugenschein
Zucht und Ordnung am Elterleinplatz

Mehr Polizei und keine Liegemöglichkeiten mehr für Obdachlose: Der Elterleinplatz wird "aufgeräumt". HERNALS. Wer den Elterleinplatz kennt, kennt auch das Brunnendenkmal für die Gebrüder Schrammel. Es zeigt das berühmte Volksmusik-Quartett beim Musizieren, scheinbar unter freiem Himmel. Die Auftritte der Gebrüder Schrammel waren oft feucht-fröhliche Affären. Würden sie heute ohne Voranmeldung auf dem Elterleinplatz aufspielen, würden sie schnell Probleme mit der Polizei oder privaten...

  • 05.11.18
  •  1
Lokales
Bezirkschefin Ilse Pfeffer hat sich die Stände genau angesehen.
7 Bilder

Premiere
1. Hernalser Sozial- und Gesundheitsmesse

Blutdruckmessen oder Nachbarn kennenlernen auf der ersten Hernalser Sozial- und Gesundheitsmesse. HERNALS. Ein halbes Jahr lang hat die Organisation gedauert, jetzt war es endlich so weit: Die erste Hernalser Sozial- und Gesundheitsmesse ist erfolgreich über die Bühne gegangen. "Auch für nächstes Jahr haben wir schon Anmeldungen. Mal schauen, ob wir uns dafür nicht einen Ort mit mehr Platz suchen müssen", erklärt Bezirkschefin Ilse Pfeffer (SPÖ) bei der Eröffnung, während Einkäufer...

  • 15.10.18
Lokales
Dauerbrenner Schönbrunner Graben: Durch die schmale Straße ist es hier fast nicht möglich, einen Parkplatz zu finden.
2 Bilder

Schafberg
Schönbrunner Graben: Hoffnung für Parkplatzproblem

Parkplatzproblem im Schönbrunner Graben: Neue Lösungsvorschläge und viele offene Fragen. HERNALS/WÄHRING. Nicht aufgeben: Dieser Devise haben sich anscheinend die Bewohner des Schönbrunner Grabens in Bezug auf die Parkplatzfrage verschrieben. Genau dort, wo am Schafberg die Bezirksgrenze zwischen Hernals und Währing verläuft, gibt es seit längerem Probleme bei der Parkplatzsuche. Der Grund: Die betonierte Straße zwischen Kleingartenanlage ist zu schmal um rechtmäßig auf beiden Seiten...

  • 08.10.18
Lokales
Stadtrat Jürgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (2.v.,l.) freuen sich mit dem Team des Kindergartens über das neue Haus.

Hernals
Kindergarten Rötzergasse offiziell eröffnet

Der städtische Kindergarten in der Rötzergasse 47 erstrahlt nach der aufwendigen Sanierung im neuen Glanz. HERNALS. Alles neu in nur zwölf Monaten: Der Kindergarten Rötzergasse 47 wurde jetzt offiziell eröffnet. Seit Anfang September wird hier gespielt und gebastelt. Der Kindergarten ist auf insgesamt 85 Kinder ausgelegt, davon stehen 15 Plätze Kindern unter drei Jahren zur Verfügung. Neben hellen Räumen gibt es auch einen großen Garten, der zum Austoben lockt. "Eingebettet in einen...

  • 05.10.18
Lokales
Der Alkoholkonsum am Elterleinplatz soll zwar eingeschränkt aber nicht vollkommen verboten werden.

Vorerst kein Alkoholverbot am Elterleinplatz

Weniger Alkoholverkauf, mehr Polizei und neue Bänke: Für den Elterleinplatz wurden einige Maßnahmen beschlossen um dem Alkoholkonsum vor Ort einzuschränken. HERNALS. Nachdem die FPÖ Hernals sich für ein Alkoholverbot am Elterleinplatz einsetzt, wurde in der Bezirksvorstehung Hernals bei einem runden Tisch über das Thema gesprochen. Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) hatte Vertreter aller Parteien, der Exekutive sowie sozialer Einrichtungen geladen, um Maßnahmen gegen exzessiven Alkoholkonsum...

  • 25.09.18
  •  1
Lokales
Einsatz für das Andenken: Die Grünen Sepp Neustifter, Karin Prauhart und Erika Bsuchner (v.l.).

Hernals will einen Christine-Nöstlinger-Platz

Christine Nöstlinger, Vorreiterin in Sachen Kinder- und Jugendliteratur, soll in Hernals gewürdigt werden. HERNALS. Viele erinnert der Name Christine Nöstlinger an die ersten Bücher, die man selbst lesen konnte, und später an spannende Geschichten zu überraschend ernsten Themen. Nachdem die gebürtige Hernalserin im Juni verstorben ist, wünscht man sich jetzt im 17. Bezirk eine Erinnerung an die große Kinder- und Jugendbuchautorin. Bei der Sitzung der Bezirksvertretung am 12. September...

  • 03.09.18
  •  2
Lokales
Was tut sich in Hernals? Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (r.) im Gespräch mit bz-Redakteurin Anja Gaugl.
2 Bilder

Sommergespräch mit Ilse Pfeffer: Hernals geht jetzt die Geblergasse an

Ein Blick zurück und nach vorne: Bezirkschefin Ilse Pfeffer (SPÖ) über Projekte für die Hernalser. HERNALS. Die bz hat mit Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer über Baustellen, anstehende Projekt und den perfekten Sommertag gesprochen. Was hat sich den Sommer über in Hernals getan? ILSE PFEFFER: Die Baustelle am Elterleinplatz ist gut über die Bühne gegangen. Ich hatte wesentlich mehr Rückstau befürchtet, aber alles war gut vorbereitet. Und die Sperre der S45? Die Leute waren zwar mit den...

  • 27.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
Die Pensionistin Ilse Gerhart würde sich über eine Instandsetzung der Pointengasse freuen.
2 Bilder

Heuberg: Sanierung der Pointengasse gefordert

Das obere Ende der Pointengasse gleicht einer Geröllhalde. Kommt bald eine Sanierung? HERNALS. Der Heuberg ist ein Hernalser Fleck im Grünen. Der steile Berg ist von sich schlängelnden Gassen und Straßen geprägt. Für den regelmäßig fahrenden Bus wird es hier ganz schön eng. Eine dieser Gassen ist die Pointengasse. In dieser Sackgasse geht die Pensionistin Ilse Gerhart gerne spazieren. "Bewegung ist wichtig", sagt sie. "Vor allem für Menschen in meinem Alter." Die Pointengasse ist außerdem...

  • 24.07.18
Lokales
Große Bäume wachsen auf dem Gelände des ehemaligen Kinderheims. Evelyne Egerer hofft, dass das so bleiben wird.

Schafberg: Angst vor Verbauung des ehemaligen Kinderheims

Ein Kinderheim am Schafberg steht seit Langem leer. Anrainer befürchten eine Verbauung des Geländes. HERNALS. Evelyne Egerer lebt schon seit vielen Jahren am Schafberg. Sie schätzt dort die Ruhe und die Natur: "Hier gibt es viele seltene Tiere, sogar Dachse." Dachse und andere Tiere fühlen sich auf dem weitläufigen Gelände eines ehemaligen Erholungsheims für Kinder in der Anton-Haidl-Gasse 22 wohl. Seit etwa 20 Jahren steht das der Stadt Wien gehörende Heim schon leer. Die Natur hat sich dort...

  • 15.06.18
  •  1
Lokales
Museumsleiterin Trude Neuhold bei der Eröffnung der neuen Sonderausstellung.
5 Bilder

Neue Ausstellung: Hernalser Kunst im Bezirksmuseum

Spurensuche im 17. Bezirk: Das Bezirksmuseum Hernals zeigt eine Auswahl an kulpturen, Brunnen, Statuen, Wandmalereien und Gedenktafeln. HERNALS. „Kunstwerke in Hernals“ lautet der Titel der Sonderausstellung, die nach anderthalbjähriger Arbeit im Bezirksmuseum eröffnet wurde. Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer eröffnete die Ausstellung. "Es lohnt sich, mit offenen Augen und gezielt durch den Bezirk zu gehen", sagte sie. Der Kunstbegriff sei weit gefasst, erklärte Museumsleiterin Trude Neuhold....

  • 13.06.18
Lokales
Bezirkschefin Ilse Pfeffer mit Gaudi Quattro im Metropol
16 Bilder

Hernals: Rauschendes Jahresfest im Metropol

HERNALS. Wenn Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) einmal im Jahr ins Metropol lädt, dann kommen die Gäste in Scharen. Bereits zum 16. Mal hat das Fest stattgefunden. Vorbeigeschaut haben unter anderem Parteikollegen wie Christian Oxonitsch, Kurt Stürzenbecher, Monika Juch und Sybille Straubinger. Nach der Begrüßung der Gäste informierte die Bezirksvorsteherin kurz über die 2018 anstehenden Projekte. Unter anderem soll im Herbst die erste Sozialmesse stattfinden, dafür haben sich schon...

  • 19.03.18
  •  1
Lokales
Joachim Kovacs und die Grünen fordern das Revival vom 8er.
9 Bilder

AKH bis Bahnhof Meidling: "Wir wollen den 8er zurück!"

Die Grünen wollen die beliebte Bim wieder einführen. Die Meinungen zum Revival sind gespalten. "Man kann nie genug Öffis in einer Stadt haben", ist Joachim Kovacs, Landessprecher der Wiener Grünen, überzeugt. "Im Rahmen unseres Aktionsprogramms Verkehr fordern wir neben weiteren Maßnahmen die Wiedereinführung der Straßenbahnlinie 8. Diese Bim ist eine gute Option, um die Linie U6 zu entlasten. Unser Ziel ist es, dass mehr Menschen auf die Öffis umsteigen." Die neue Strecke der alten...

  • 10.03.18
  •  4
Lokales
Durchgang verboten: Cora Urban (Neos) möchte wieder am Mauserlweg spazieren können. Doch der Weg ist gesperrt.
4 Bilder

Mauserlweg: Kampf um Öffnung geht weiter

"Durchgang verboten!", heißt es seit acht Jahren am Mauserlweg. Viele möchten, dass sich das endlich ändert. HERNALS. Der Schafberg ist ein fast schon dörfliches Grätzel zwischen der Alszeile, Weinbergen und der Grenze zu Währing. Eine Vielzahl an Kleingartensiedlungen lässt ein kleines Naturparadies entstehen. Der sogenannte "Mauserlweg" ist ein Trampelpfad, der sich quer durch die Gartenanlagen schlängelt. Lange war er ein bei Anrainern und Naturliebhabern beliebter Spazierweg, eine für...

  • 26.02.18
  •  1
Lokales
Gründerzeithäuser: Direkt nach dem Bahnhof Hernals wird auf Antrag der Grünen über eine Schutzzone beraten.

Grätzel Bahnhof Hernals: Neue Schutzzonen im Gespräch

Über gleich zwei Bereiche wird diskutiert: eine an der nordseitigen Hernalser Hauptstraße, also zwischen der Vorortelinie und der Kainzgasse, und die zweite zwischen der Hernalser Hauptstraße 145 bis 159. HERNALS. Die durchgängig gründerzeitlichen Straßenfluchten in der Wiener Vorstadt werden langsam rar. Erst vor Kurzem wurde das "Ottakringer Landhaus" abgerissen und hat für Aufregung im Grätzel gesorgt. "Wir wollen diesen Wert erhalten. Der Fall ‚Ottakringer Landhaus' zeigt, dass das Ortsbild...

  • 19.02.18
  •  1
  •  3
Lokales
Ein attraktiverer Elterleinplatz ist ebenfalls gewünscht von den Hernalsern
2 Bilder

Wunschliste an den 17. Bezirk

Die Plattform "FragNebenan" hat 1.777 Hernalser angeschrieben, ihre Fragen an den Bezirk zu posten. HERNALS. Was soll sich in der Nachbarschaft ändern? Welche Wünsche und Vorschläge haben die Nachbarn für ihr Grätzel? Das wollte die Nachbarschaftsplattform "FragNebenan" wissen und hat eine Umfrage gestartet. Auf www.fragnebenan.at konnten die Bürger in den vergangenen Wochen ihre Fragen stellen. 1.777 Nachbarn waren dazu aufgerufen. Mit der Aktion "Fragt euren Bezirk!" will die Plattform...

  • 22.01.18
  •  1
  •  2
Lokales
Das architektonisch wertvolle Spitalsgebäude soll auch nach der Schließung mit Respekt behandelt werden.

Orthopädisches Krankenhaus Gersthof: Das Ende von einer Institution

Mit der orthopädischen Klinik schließt eine Gersthofer Institution. Welche Zukunft haben Park und Gelände? HERNALS/WÄRHING. Das orthopädische Krankenhaus gehört zu den stilprägenden Gebäuden Wiens. Es vereint Elemente des Jugendstils, der Art Déco und des expressiven Stils. Nicht umsonst ist es denkmalgeschützt. Mit der Wiener Spitalsreform 2030 ist das Ende der Einrichtung besiegelt. Die in Gersthof vorhandenen medizinischen Einrichtungen werden zukünftig in das Krankenhaus Nord...

  • 15.01.18
  •  1
Lokales
Die bz hat mit Bezirkschefin Ilse Pfeffer über 2017 und 2018 gesprochen.
2 Bilder

Was auf Hernals im Jahr 2018 zukommt

Baustellen, Öffis und neue Lampen: Die bz hat mit Bezirkschefin Ilse Pfeffer über 2017 und 2018 gesprochen. HERNALS. Zum Jahreswechsel ist es Zeit, einen Blick zurück, aber auch nach vorne zu werfen. Einiges hat die Hernalser 2017 bewegt, viele Projekte werden den Bezirk auch 2018 noch beschäftigen, etwa der Umbau des Johann-Nepomuk-Berger-Platzes inklusive eines neuen Parks. Die Geblergasse wurde – nicht zur ungeteilten Freude der Anrainer – teilweise umgestaltet und die Wohnsammelgarage...

  • 02.01.18
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.