Parkplätze

Beiträge zum Thema Parkplätze

Video 2

Ternitz
Dichte Video-Überwachung am neuen Bahnhof +++ Inklusive Videoclip

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 165 Auto-Parkplätze, 2 E-Lade-Stationen, 24 anstatt bisher 18 Bäume und eine Videoüberwachung am Bahnhofsgelände, die "finstere Parkplatz-Deals" verhindern soll – so wird der neue Ternitzer Bahnhof. Gemeinsam mit ÖBB-Projektleiter Heinz Höller gab Bürgermeister Rupert Dworak Einblicke in die Neuerungen am Ternitzer Bahnhof. Alleine die Park & Ride-Anlage kommt auf 1,4 Millionen Euro. Insgesamt fließen gut 46 Millionen Euro in die Modernisierung des Bahnhofs. Neu ist auch die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Parkplätze am Bozner Platz, Autos in der Stadt, Sicherheit von Radwegkreuzungen und die Sillschlucht als Politthemen.

Innsbrucker Polit-Ticker
Sillschlucht ab 20 Uhr zu, offener Brief zur Reduktion des Autoverkehrs

INNSBRUCK. Neues von den Innsbrucker Parteien: Die Sillschlucht ab 20 Uhr sperren, sinkender Autoanteil in der Stadt, Kreuzungspunkte von Radwegen und ein offener Brief zur Frage "Reduktion des Autoverkehrs in den Städten ist ein Gebot der Stunde". Offener BriefIn seinem Schreiben wendet sich Werner P. an die Stadtpolitik: "Ich bin 67 Jahre alt und durch Rheumaerkrankungen – Morbus Bechterew, Morbus Forestiere sowie Psoriasis-Arthritis – gehbehindert. In meinem Behindertenausweis ist die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Jetzt heißt es auch am Wildgarten: Aus für das kostenlose Parken auf der Straße.

Rosenhügel
Parkpickerl jetzt auch im Wildgarten nötig

Seit 7. Juni gilt auch für die neue Wohnsiedlung Wildgarten das Parkpickerl. WIEN/MEIDLING. Immer mehr Häuser im Wildgarten sind bewohnt. Die Normalität in dem Bezirksgrätzel wird immer greifbarer. Damit kommt aber auch das Parkraumbewirtschaftung: Seit 7. Juni ist auch der Wildgarten ein "Pickerl-Grätzel". Das heißt: Auf öffentlichen Parkplätzen darf das Auto nur mehr mit einem Pickerl oder einem Parkschein abgestellt werden. Gültig ist dies von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr. Wie...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die beiden Gemeinden bitten um eine freiwillige Spende zur Erhaltung der Parkplätze am Preiner Gscheid.
1 1

Parkplatzproblematik
Auf Gebühren am Preiner Gscheid wird vorerst verzichtet

Nachdem in den letzten Jahren die Erhaltung, Schneeräumung und Pflege der Parkplätze am Preiner Gscheid für die beiden betroffenen Gemeinden Reichenau an der Rax und Neuberg an der Mürz immer höhere Kosten verursacht haben, soll jetzt in einem Testlauf versucht werden, mittels freier Spenden eine teilweise Refinanzierung dieser Aufwendungen zu erreichen. Zu diesem Zweck werden in den nächsten Tagen drei einbruchssichere Kassen am Preiner Gscheid installiert. Auf eine fixe Parkgebühr wird...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Neubaus Bezirksvorsteher Markus Reiter im Gespräch mit Anrainern in der Lindengasse über den "Neubaumarkt".
1 1 7

Lindengasse
Viel Lob, aber auch viel Kritik für den Neubaumarkt

Heiß-kalt für den neuen Neubaumarkt: Nach Kritik der Anrainern wurde ein Grätzel-Gespräch mit Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) initiiert. WIEN/NEUBAU. „Der Neubaumarkt hat viele positive Resonanzen und einen starken Zustrom an Besuchern gebracht, sodass die Frequenz deutlich über dem Markt in der Lerchenfelder Straße liegt“, zieht Neubaus Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) ein erstes Resümee. Da jedoch auch Kritik laut wurde, sollten offene Punkte bei einem Grätzel-Gespräch geklärt...

  • Wien
  • Neubau
  • Sabine Krammer
Abteilungsleiter DI Peter Obricht (Amt der NÖ Landesregierung) und Landesrat Martin Eichtinger freuen sich auf zahlreiche Einreichungen für die Gemeinde-Sonderförderung zum Klimaschutz.

Natur im Garten
Begrünungsoffensive für Gemeinden läuft

„Die Sonderförderung „Klimagrüne Orts- und Begegnungszentren in NÖ Gemeinden“ soll Gemeinden unterstützen Ortskerne klimafit zu gestalten. Bis Ende 2022 stehen 500.000 Euro bereit2, informiert Landesrat Martin Eichtinger. BEZIRK KREMS. Auch wenn die Temperaturen derzeit noch angenehm sind: Der nächste Sommer kommt bestimmt, und mit ihm auch Hitze, Trockenheit und Starkregenereignisse. In vielen Gemeinden entstehen daher Projekte, diesen klimatischen Veränderungen mit klimagerechten Grünräumen...

  • Krems
  • Doris Necker
Eine Haltestelle am Reha Zentrum in Münster bringt einige Vorteile für die Gemeinde.
2

Planung
Reha Zentrum Münster bekommt Bahnhaltestelle

Es ist amtlich – die Bahnhaltestelle Münster/Wiesing wird nun endlich verlegt. Der neue Standort soll direkt am Reha Zentrum Münster sein und auch für Barrierefreiheit, genügend Parkmöglichkeiten und Busanbindungen soll gesorgt werden. MÜNSTER (mag). Seit 2008 kämpft Münsters Bürgermeister Werner Entner für einen Bahnhof bzw. eine Haltestelle direkt am Reha Zentrum. Denn diese sei für Patienten, Mitarbeiter und Besucher unumgänglich. Die einzige und gemeinsame Bahnhaltestelle befindet sich mit...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
1

Reichenau an der Rax
Kleinwagen braucht viel Platz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zeigen Sie mit den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
FP-Pressesprecher Alexander Murlasists und Verkehrssprecher Dieter Dorner.
1 3

Parkpickerl in Bundeshauptstadt
FPÖ fordert mehr Stellplätze für Pendler

40.000 Park&Ride Stellplätze gibt es: Wenn Wien das flächendeckende Parkpickerl einführt, sind das viel zu wenig, kritisiert die FPÖ. NÖ. "Es ist wichtig, beide Verkehrskonzepte miteinander zu verschränken, den Individual- und den öffentlichen Verkehr", führt FPÖ-Verkehrssprecher Dieter Dorner aus. Niederösterreich ist das Land der Pendler – 65 Prozent aller Beschäftigten brauchen das Auto, um zur Arbeit zu gelangen. Nur einer von fünf nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel, die Hälfte der...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Fünf PKW-Stellplätze wurden in der Geyrtraße entfernt.
6

Innsbrucker Polit-Ticker
In der Geyrstraße fehlen fünf Parkplätze

INNSBRUCK. In der Geyrstraße wurden fünf PKW-Parkplätze entfernt, über den Grund dafür wird heftig diskutiert. Gratis-Stadtrad an Tagen mit hoher Feinstaubbelastung. Die Skatehalle wird auf das Re-Opening vorbereitet. MÜG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten eine Defibrillator-Schulung. Abwasserentnahme weiter Bestandteil der Corona-Maßnahmenplanung. Fünf Parkplätze vernichtet„Es ist unfassbar, dass Uschi Schwarzl in der Geyrstraße beim Cafe Martin Anfang Mai fünf Parkplätze vernichtete,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ, l.) und Bezirksvizin Julia Tinhof (Grüne, r.) präsentierten am Freitag die Umgestaltungspläne für die Favoritenstraße am Irene-Harand-Platz.
1 Video 3

Umbau startet im Juli
Bezirksspitze im Anrainergespräch zur neuen Favoritenstraße

Im Juli startet die Umgestaltung der unteren Favoritenstraße. Vor Ort präsentierte die Bezirksspitze die Pläne. WIEN/WIEDEN. Die untere Favoritenstraße soll umgestaltet werden. Konkret geht es um den Abschnitt zwischen der Ecke Paulanergasse/Erzherzog-Johann-Platz und der Ecke Wiedner Hauptstraße/Irene-Harand-Platz. Also um jenen Gabelung, die in die City sowie zum Schwarzenbergplatz Richtung Heumarkt führt. Die Umbauarbeiten sollen schon im Juli starten, wie die bz bereits berichtete. Über die...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
SPÖ-Sportsprecher Landtagsabgeordneter Max Maurer und Bürgermeister Georg Djundja bei der Besichtigung der Freizeitsportanlage neben der Stadthalle im Zentrum von Oberndorf kurz vor Fertigstellung.
3

Oberndorf eröffnet
Freizeitsportanlage für Kinder und Jugendliche

Oberndorf eröffnet die neue Freizeitsportanlage mitten im Zentrum neben der Stadthalle. Damit wird der Wunsch von Kindern und Jugenlichen umgesetzt.  OBERNDORF. Es ist soweit: Die Oberndorfer Freizeitsportanlage im Stadtzentrum neben der Mittelschule und der Stadthalle wurde mit 1. Mai eröffnet. Bürgermeister Ing. Georg Djundja: „Viele Kinder und Jugendliche haben sich eine Freizeitsportanlage im Zentrum von Oberndorf gewünscht. Ich freue mich, diesen Wunsch erfüllen zu können. Auf der Anlage...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Straßenarbeiten im Spallerhof sollen eine Woche dauern.

Achtung Baustelle
Straße im Stadtteil Spallerhof wird ausgebaut

Im Mai wird ein Straßenzug im Stadtteil Spallerhof verbreitert und Raum für mehr Parkplätze geschaffen. LINZ. Weil es zu wenig Parkmöglichkeiten gibt, wird die Fahrbahn des Straßenzugs "Am Lerchenfeld" im Stadtteil Spallerhof verbreitert. Auf einer Länge von etwa 90 Metern wird Platz für einen Längsparkstreifen geschaffen. Mit der Verbreiterung soll auch die Möglichkeit zur Durchfahrt von Müllabfuhr und Einsatzorganisationen verbessert werden. Halte- und Parkverbot aufgehobenDas Halte- und...

  • Linz
  • Christian Diabl
Noch vor dem Sommer soll es in zwei Brigittenauer Grätzeln Anrainerparkplätze geben. Die bz-Leser sind geteilter Meinung.
1

Umfrage der Woche
Das denken Brigittenauer über das neue Anrainerparken

Anrainerparken wird erstmals in der Brigittenau umgesetzt. Wir haben die bz-Leser nach ihrer Meinung gefragt. WIEN/BRIGITTENAU. In der Brigittenau soll erstmals Modell des Anrainerparkens zur Anwendung kommen. Damit will der Bezirk mehr Parklätze für Brigittenauer rund um den Hannovermarkt und die Millennium City schaffen (direkt hier nachzulesen). Wir haben die bz-Leser gefragt, was sie vom neuen Anrainerparken in den betreffenden zwei Grätzeln halten. Es zeigt sich ein differenziertes Bild....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Bürgermeister Engelbert Rinnhofer beim Durchbruch zur Feuerwehr.
10

Breitenstein
1,5 Millionen Projekt soll bis zum Sommer fertig sein

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Breitenstein wird ein neues Feuerwehrhaus gebaut. Das Bauvorhaben und Adaptierungen am Gemeindeamt sind in der Zielgeraden. Heimat der Feuerwehr seit 1928 Seit 1928 befindet sich Breitensteins Feuerwehrhaus am bekannten Standort. Doch die Situation dort ist seit Jahr(zehnt)en nicht mehr zufriedenstellend. Das Parken der drei Fahrzeuge in der engen Garage ist eine Kunst für sich. Und Umkleiden oder eine Dusche für die Mannschaft – immerhin 26 Aktive – sucht man vergebens....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Georg Schratzenthaller (Obmann der IG Thaliastraße), Verena Wiesinger (Wirtschaftskammer Wien Bezirks-Obfrau) und Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ), (v.l.)
11

Thaliastraße neu
Bezirkschef Prokop stellt sich der Kritik

Die bz hat Bezirksvorsteher Franz Prokop (SPÖ) mit den fünf größten Kritikpunkten konfrontiert. WIEN/OTTAKRING. Nach der Präsentation der Pläne für den Umbau der Thaliastraße entbrannte wieder eine Diskussion über die Notwendigkeit einiger Neuerungen - darunter auch der Verlust von zahlreichen Stellplätzen. Wir haben die Vorwürfe zusammengefasst, im Interview nimmt der Bezirkschef Stellung. 3.000 Teilnehmer beim Bürgerbeteiligungsverfahren stellen nicht mal drei Prozent der Gesamtbevölkerung...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Nach der Umgestaltung der Thaliastraße wird es weniger Parkplätze geben. Von 250 bleiben im ersten Abschnitt 98 Stellplätze übrig.
31 Aktion 6

Thaliastraße neu
Autoclubs prangern Parkplatzverlust an

Im Zuge der Umgestaltung kritisieren die Verkehrsclubs ÖAMTC und ARBÖ die Bürgerbeteiligung und den hohen Verlust an Pkw-Stellplätzen. WIEN/OTTAKRING. Die Umgestaltung der wichtigsten Verkehrsader Ottakrings kann unter dem Motto "Weniger Verkehr, mehr Grün" zusammengefasst werden. Bei der Präsentation der offiziellen Pläne, standen breite Gehsteige, Bäume und Nebelstelen im Mittelpunkt. Stadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Franz Prokop (beide SPÖ) haben bei ihren Ausführungen am...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
FPÖ Ortsparteiobmann Harald Frauscher und sein Stellvertreter Robert Emmer.

FPÖ Geboltskirchen
Reservierte Parkplätze für Kirchen- und Friedhofsbesucher

FPÖ Geboltskirchen brachte Antrag für Parkplätze neben der Kirche im Gemeinderat ein. GEBOLTSKIRCHEN. Auf Initiative der FPÖ Geboltskirchen wurden zwei Parkplätze auf dem Dorfplatz für Kirchen- und Friedhofsbesucher reserviert. „Die Situation hinsichtlich freier Parkflächen für Friedhofs- und Kirchenbesucher am Dorfplatz erschien uns schon seit längerer Zeit als verbesserungswürdig. Besonders in der Urlaubs- und Ferienzeit ist es hier immer wieder zu Problemen gekommen. Speziell für jene...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Anzeige
5

Corona-Krise verstärkt das Interesse von Privatkunden an ökologischem Produkt für Parkflächen
Große Nachfrage nach TTE-Öko-Bodensystemen aus dem Innviertel

Die Investitionen in die eigenen vier Wände haben während der Corona-Krise deutlich zugenommen, da die Menschen nicht reisen können und diese finanziellen Mittel in ihr Zuhause investieren. Davon profitiert auch die Firma Zahrer mit ihrem TTE® Öko-Bodensystem, die ein einzigartiges hochwertiges ökologisches System für Parkflächen anbietet. „Die Anfragen von Privatkunden sind gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen“, betont Geschäftsführerin Mag. Christa Zahrer. 2021 wird mit einer Steigerung...

  • Ried
  • Robert Wier
Christoph Teller ist Wirtschaftswissenschafter an der JKU.

Interview
"Jeder Einkauf macht einen Unterschied"

Wir haben mit JKU-Professor Christoph Teller über Probleme und Zukunft des stationären Einzelhandels, die Auswirkungen der Corona-Krise, Online-Shopping, Eigenverantwortung und Parkplätze in der Innenstadt gesprochen. LINZ. Wirtschaftswissenschafter Christoph Teller leitet das Institut für Handel, Absatz und Marketing an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU).  Wie geht es dem stationären Handel aktuell? Während der Lebensmitteleinzelhandel die Versorgung der Bevölkerung sicherstellt,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bessere Öffi-Anbindung, sichere Ampelschaltung und Anrainerparkplätze  sind Forderungen der bz-Leser.
1

Verkehr in Simmering
bz-Leser sehen Handlungsbedarf

Die bz-Leser haben zahlreiche Verbesserungsvorschläge, was die Verkehrssituation im 11. Bezirk betrifft. SIMMERING. Parkpickerl-Debatte bis Zebrastreifen: Als Reaktion auf den Bericht über die Simmeringer Verkehrskommission und einige "Problemstellen", die im 11. Bezirk angegangen werden sollen, erreichten die bz-Redaktion viele Leserbriefe. Es zeigt sich: Es gibt noch mehr Handlungsbedarf und die Simmeringer wissen auch genau, wo. In der Fickeysstraße/Pleischlgasse parken die Autos so...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
In den vergangenen Wochen gab es Döbling nur ein Thema: Der geplante Radweg in der Krottenbachstraße und seine Auswirkungen.
2

Radweg Krottenbachstraße
Städträtin Ulli Sima will Pläne neu aufrollen

Auch aus dem Rathaus kommt jetzt ein Nein zu den derzeitigen Plänen für einen Radweg in der Krottenbachstraße. Die Pläne werden nun überarbeitet. WIEN/DÖBLING. Nach dem Antrag von Neos, SPÖ und Grünen um Errichtung eines Zweirichtungsradweges in der Krottenbachstraße (die bz berichtete) sind in Döbling die Emotionen hochgegangen. Mehr als 250 Leserbriefe zu diesem Thema erreichten die bz-Redaktion. Nun hat sich auch Planungstadträtin Ulli Sima (SPÖ) zu Wort gemeldet. "Es wurde zwar eine...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
200 vergünstigte Parkplätze stehen in der WIPARK Garage in der Stiftgasse 5-9 zur Verfügung.
1

U2-Baustelle am Neubau
Aktion fürs Gratis-Parken wird verlängert

250 Stellplätze fallen wegen dem U-Bahn-Bau weg – am Neubau will man gegensteuern. Die Briefe für die Aktion der kostenlosen Parkplätze im Februar gingen jedoch verspätet raus: Die Aktion der Bezirksvorstehung Neubau wird daher verlängert.  NEUBAU. Da hat sich wohl so mancher zu Recht geärgert: Gratis Parken im Februar in der WIPARK Garage Stiftgasse – so das Angebot des Bezirks, um die durch den U-Bahn-Bau weggefallenen 250 Parkplätze auszugleichen (die bz berichtete). Gute Idee, schlechte...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.