Anrainerparken

Beiträge zum Thema Anrainerparken

Über den Sommer wird erhoben, ob und wo in Meidling Anrainerparken sinnvoll ist.
Aktion 3

Anrainerparken
Kommt das Ende der Parkplatznot für die Meidlinger?

In der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung wurde beschlossen, dass geprüft wird, wo im 12. Bezirk Anrainerparkplätze verordnet werden können. WIEN/MEIDLING. Parkplätze sind in einigen Meidlinger Grätzeln Mangelware. Seit die flächendeckende Parkraumbewirtschaftung für ganz Wien eingeführt wurde, ist das Problem auch in Meidling schlimmer geworden.  So gibt es einige Grätzel, in denen die hier Wohnenden oft eine halbe Stunde lang kurven müssen, bevor sie endlich einen Stellplatz für ihr Auto...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Im Margaretner Bezirksparlament wurde auch über neue Anrainerparkplätze während der Abend- und Nachtstunden diskutiert.
Aktion

Bezirksvertretung Margareten
Von Anrainerparkplätzen und Gender Budgeting

Bei der Bezirksvertretungssitzung in Margareten ging es hoch her: Diskutiert wurde diesmal unter anderem über Wasserspiele, Fassadenbegrünungen und menschenfreundliche Bankerl. WIEN/MARGARETEN. Einmal im Quartal tritt die Margaretner Bezirksvertretung zusammen. 84 Anträge wurden bei der vergangenen Sitzung zur Abstimmung vorgelegt. In der rund sechseinhalbstündigen Sitzung gab es wieder jede Menge Gesprächsstoff. Die bz gibt einen Überblick. Gender BudgetingSPÖ und Neos beantragten die...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Präsentierten ein eigenes Konzept zur Vekrhsveruhigung am Hannovermarkt: Bezirksvize Barbara Pickl (Grüne) und Verkehrsexperte Ulrich Leth (TU Wien).
5 1 Aktion 4

Grüne Brigittenau
Mehr Grün und weniger Verkehr beim Hannovermarkt gefordert

Mit Anrainerparkplätzen, Wohnstraße und besseren Übergängen will die Brigittenau für eine Verkehrsbegruhigung beim Hannovermarkt sorgen. Doch den Bezirksgrünen geht dies nicht weit genug. WIEN/BRIGITTENAU. Der Hannovermarkt ist zugleich eine Einkaufsmöglichkeit, eine Kommunikationsdrehscheibe und ein Anlaufpunkt für viele Brigittenauer. Doch vor allem am Wochenende führt das starke Verkehrsaufkommen zu Lärm und Stau. Die Folge sind auch Unfälle – die meisten sind es im Kreuzungsbereich...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Noch vor dem Sommer soll es in zwei Brigittenauer Grätzeln Anrainerparkplätze geben. Die bz-Leser sind geteilter Meinung.
1

Umfrage der Woche
Das denken Brigittenauer über das neue Anrainerparken

Anrainerparken wird erstmals in der Brigittenau umgesetzt. Wir haben die bz-Leser nach ihrer Meinung gefragt. WIEN/BRIGITTENAU. In der Brigittenau soll erstmals Modell des Anrainerparkens zur Anwendung kommen. Damit will der Bezirk mehr Parklätze für Brigittenauer rund um den Hannovermarkt und die Millennium City schaffen (direkt hier nachzulesen). Wir haben die bz-Leser gefragt, was sie vom neuen Anrainerparken in den betreffenden zwei Grätzeln halten. Es zeigt sich ein differenziertes Bild....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Noch vor dem Sommer soll es in zwei Brigittenauer Grätzeln Anrainerparkplätze geben. Aktuell läuft die Prüfung der MA 46.
8 Aktion 2

Neues Anrainerparken Brigittenau
Ende der Parkplatznot bei Hannovermarkt und Millennium City?

Erstmals Anrainerparken in der Brigittenau: Beim Hannovermarkt und der Millennium City soll die Parkplatzsuche für Brigittenauer bald ein Ende haben.  WIEN/BRIGITTENAU. Parkplätze sind in einigen Brigittenauer Grätzeln Mangelware. Vor allem rund um den Hannovermarkt und die Millennium City müssen Anrainer oft mehrere Runden drehen, um einen Stellplatz zu ergattern. Geht es nach der Bezirksvorstehung, hat dies bald ein Ende. Abhilfe soll das Modell des Anrainerparkens schaffen. Es kommt erstmals...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Baustelle führt zu Parkproblemen
2

Baustelle in Neuhauserstraße
Parkplatzärger nach Baubeginn

Die neu eingerichtete Baustelle für Leitungserneuerungen in der Neuhauserstraße sorgt aufgrund eines fehlenden Parkplatzersatzes bereits jetzt für Umstände der zahlenden Anrainerparker. INNSBRUCK. „Leider wurde die angekündigte Umstellung von Längsparken auf Schrägparken im südlichen Teil der Stafflerstrasse noch nicht durchgeführt. Derzeit ist hier die Parkplatzsituation auch vor Beginn dieser Arbeiten schon angespannt. Zwei weitere Baustellen mit Parkstreifensperren und ein Gastgarten, der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Markus Figl (ÖVP,l.) und Martin Fabisch (Grüne, r.) im Gespräche über eine zukünftige Zusammenarbeit bezirksübergreifender Themen.

Josefstadt
Auf eine gute Nachbarschaft

Überregionale und überparteiliche Zusammenarbeit ist wichtig für den Fortschritt. Das beweisen Bezirksvorsteher der Josefstadt Martin Fabisch (Grüne) und Bezirkschef der Inneren Stadt Markus Figl (ÖVP). JOSEFSTADT. Innerstädtische Bezirke müssen auch in politischen Themen zusammenhalten. Denn durch die räumliche Nähe und dadurch oftmaligen Bezirksüberschneidungen ist ein gutes Miteinander das Um und Auf.  Daher trafen sich Bezirksvorsteher der Josefstadt, Martin Fabisch (Grüne), und Markus Figl...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Beim Praterstern gibt es im Bereich der Heinestraße 30 neue Anwohnerparkplätze. Damit sollen die
Parkmöglichkeiten für Leopoldstädter verbessert werden.
2 2

Mehr Parklätze für Leopoldstädter
30 neue Anwohnerparkplätze beim Praterstern

30 neue Anwohnerparkplätze gibt es ab sofort beim Praterstern im Bereich der Heinestraße. Noch heuer sollen weitere im Stuwerviertel folgen. LEOPOLDSTADT. Mehr Anwohnerparkplätze fordern die Leopoldstädter schon seit Langem. Ab sofort gibt es am Praterstern zusätzliche 30 Stück davon. Die Parkplätze sind ausgeschildert und befinden sich im Bereich der Heinestraße. Auch weitere Anrainerparkplätze sollen dieses Jahr in der Leopoldsdadt folgen. Als nächstes ist das Stuwerviertel an der Reihe. ...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
"Vor allem in den Abendstunden findet man rund um das Wifi keinen Parkplatz", weiß Währings Bezirksvize Oliver Möllner.

Bezirksparlament
Währinger ÖVP fordert Anwohnerparken beim Wifi

Auf der Suche nach einer Lösung für das Parkplatzproblem im Bereich des Währinger Gürtels beim Wifi drängt die Bezirks-ÖVP nun auf die Umsetzung des Anwohnerparkens. WIEN/WÄHRING. "Die Situation zwischen Gürtel und Martinstraße/Gymnasiumstraße ist gerade in den Abendstunden unzumutbar. Es wird noch schlimmer, wenn Volksoper oder die FH Wien in Betrieb sind", so Bezirksvize Oliver Möllner. "Die Anwohner brauchen eine rasche Lösung dieser Situation. Anwohnerparken ist in Wien im dicht besiedelten...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Schilder zum Anrainerparken in der Josefstadt sind bereits gedruckt.
Aktion 5

Josefstadt
Causa Anrainerparken endet im März

Ab sofort gilt nun auch in der Josefstadt die neue Regel zum Anrainerparken. Kritik bleibt jedoch. JOSEFSTADT. Jahrelang wurde im Bezirk über das Anrainerparken diskutiert. Der Grund dafür war unter anderem die für Autofahrer unverständliche Hinweistafel ("Anwohnerparken lt. Amtsblatt Wien 2018"). Ausschlaggebend für die Weigerung des Bezirks, die neue Regelung in der Josefstadt anzuwenden, war jedoch die Meinung der damals amtierenden ÖVP. Diese war und ist noch immer der Ansicht, dass die...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Der U-Bahn-Bau wird auch die Josefstädter bis 2028 begleiten. Sind kostenlose Parkplätze und Öffi-Tickets die Lösung?

Josefstadt
Gratis-Öffi-Tickets im U-Bahn-Bau?

Der U-Bahn-Bau hat begonnen. Zur Entschärfung der Verkehrssituation fordert die ÖVP kostenlose Öffi-Tickets. JOSEFSTADT. Jahrelange Vorbereitungen hat die Stadt Wien nun hinter sich, seit 11. Jänner ist es so weit: Der Bau der neuen U-Bahn-Linie U5 und der Ausbau der U2 haben begonnen. Die Arbeiten werden auch die Josefstadt und ihre Bewohner in den nächsten Jahren begleiten. Bis 2028 sind Einschränkungen im Verkehr, darunter vermehrtes Stauvorkommen und reduzierte Parkmöglichkeiten, nicht zu...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Im Rotensternviertel gibt es 390 neue Anrainerparkplätze. Im Stuwerviertel soll es ab Anfang 2021 Anwohnerparken geben.
2 2

Mehr Parklätze für Leopoldstädter
390 neue Anrainerparkplätze im Rotensternviertel

Nach eineinhalb Jahren Vorlaufzeit gibt es ab sofort 390 neue Anrainerparkplätze im Rotensternviertel. Anfang 2021 sollen weitere im Stuwerviertel folgen. LEOPOLDSTADT. Mehr Anrainerparkplätze fordern die Leopoldstädter schon seit Langem. Ab sofort gibt es im Rotensternviertel zusätzliche 390 Stück davon. Die Vorarbeiten dafür haben eineinhalb Jahre gedauert. "Vor allem in der Nähe des Donaukanals nutzen viele Menschen den 2. Bezirk als Parkplatz und gehen dann über die Brücke in die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Der Imster Sonneparkplatz wird derzeit rigoros kontrolliert.
2

Das Parken für Innenstadt-Bewohner hat sich beinahe verdoppelt
Großer Ärger über teure Anrainer-Parkkarten

Einigen Wirbel verursacht die saftige Erhöhung der Anrainer-Parkkarten in der Imster Innenstadt. Zudem wird derzeit rigoros bestraft. IMST. "Ich empfinde das als unerhört. In Zeiten, wo sowieso jeder Euro umgedreht wird, verdoppelt man die Gebühr für die Anrainer-Parkkarte. Das ist vor allem für Familien ein tiefer Griff in die Gelddtasche. Wir sind drei Personen im Haushalt und müssen nun insgesamt 660 Euro nur für das Parken bezahlen", ärgert sich eine Anrainerin. Und sie ist nicht alleine....

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Die neuen Zusatztafeln werden über die kommenden Wochen bei allen Anrainerparkplätzen aufgehängt.
1

Anwohnerparken
Anrainerparkplätze in der City werden wieder gültig

Etwas mehr als ein Jahr waren die Anrainerparkplätze in der Inneren Stadt nicht gültig, da die Schilder nicht ausgetauscht wurden. Das ändert sich jetzt. INNERE STADT. Die Anrainerparkplätze in der Inneren Stadt sollen wieder gültig werden. Mit der Einführung der neuen Zusatztafeln, auf denen der Vermerk auf das Amtsblatt "41/2018" zu finden ist, verloren die alten Schilder ihre rechtliche Grundlage. Damit wurden die Anrainerparkplätze zu normalen Parkplätzen, in denen nur die flächendeckende...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Wien-Wahl 2020: Wie sieht es mit dem Verkehr in Margareten aus?

Wien-Wahl 2020
Wie steht’s um den Verkehr in Margareten?

Ist das Radwegenetz in Margareten ausreichend ausgebaut? Wo bräuchte es Raum für Fußgänger? Ihre Meinung ist gefragt! MARGARETEN. Bei der Wien-Wahl am 11. Oktober geht es nicht nur um die Sitzverteilung im Gemeinderat und im Landtag, sondern auch um die Frage, wer den Bezirksvorsteher stellt. Wie soll es in Zukunft in Margareten weitergehen, etwa in puncto Verkehr? Ist das Radwegenetz im Bezirk ausreichend ausgebaut und gibt es genug Fahrradstellplätze? Wo ist eine Verkehrsberuhigung dringend...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Bodenmarkierung der Parkspur in der Maderstraße wurde in der Nacht neu gezogen.
2 3

Maderstraße
Neue Parkordnung sorgt für Aufregung

Aufregung in der Maderstraße: Über Nacht wurde eine Parkspur von Schräg- auf Längsparken umgestellt. Die andere Parkreihe soll ganz weichen. Grund dafür ist die Baustelle des Wien Museums. WIEDEN. Die Maderstraße ist eine kleine Einbahnstraße, die stadtauswärts von der Technikerstraße zur Lothringerstraße führt. Bisher gab es auf beiden Straßenseiten eine Parkspur für rund 15 schrägparkende Autos. Zusätzlich befanden sich auf der linken Seite von 8 bis 15 Uhr eine Ladezone für Lkw sowie am Ende...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die SPÖ-Bezirksvorsteher fordern die Ausweitung des Anrainerparkens, sofern die Innenstadt autofrei wird.
2 1

Autofreie Innenstadt
Nachbarbezirke rechnen mit Parkplatzchaos

Die Wieden, Mariahilf und der Alsergrund fordern ein ganzheitliches Verkehrskonzept für die Stadt. Von Maximilian Spitzauer und Barbara Schuster WIEDEN/MARIAHILF/ALSERGRUND. Einige Nachbarbezirke der Inneren Stadt befürchten, dass das neue Verkehrskonzept starke Auswirkungen auf die Parkplatzsituation haben könnte. Die SPÖ-Bezirksvorsteher Lea Halbwidl (Wieden),  Markus Rumelhart (Mariahilf) und Saya Ahmad (Alsergrund) fordern deshalb erneut ein Verkehrskonzept für die gesamte Stadt.  Sie...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Bezirksvorsteher Mickel-Göttfert (in Babypause) und Figl (Innere Stadt) kämpfen seit zwei Jahren gegen die neue Regelung.
1

Josefstadt
Anrainerparken gibt weiter Rätsel auf

Die neue Regelung des Anrainerparkens in Wien ist rechtens. Warum gibt es aber immer noch Diskussionen? JOSEFSTADT. (lreis/mas) Schon seit Jahren gibt es Streit um die Anrainerparkplätze. Vor allem in der Inneren Stadt und der Josefstadt halten die Diskussionen an. Genauer gesagt, wollen die Bezirksvorsteher – Markus Figl im Ersten und Veronika Mickel-Göttfert im Achten (beide ÖVP) –die neuen Tafeln und damit die neue Regelung nicht anerkennen. Laut dieser werden die Anrainerparkplätze tagsüber...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Figl und die Josefstädter Bezirkschefin Mickel-Göttfert (derzeit in Babypause) kämpfen seit zwei Jahren gegen die neue Regelung.

Anwohnerparkplätze
Warum es immer noch Streit beim Anrainerparken gibt

Die neue Regelung des Anrainerparkens ist rechtens. Warum gibt es aber immer noch Diskussionen? INNERE STADT. Schon seit Jahren gibt es Streit um die Anrainerparkplätze. Vor allem in der Inneren Stadt und der Josefstadt halten die Diskussionen an. Deren Bezirksvorsteher – Markus Figl im Ersten, Veronika Mickel-Göttfert im Achten (beide ÖVP) – weigern sich, die neuen Tafeln aufzustellen und damit die neue Regelung anzunehmen. Laut dieser werden die Anrainerparkplätze tagsüber auch für Handwerker...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Der Standplatz für die Taxis vor dem Wieden Bräu bietet Platz für vier Autos und könnte künftig Anrainern vorbehalten sein.
1 1 5

Waaggasse
Wie viele Taxistellplätze braucht es wirklich?

Geht es nach der ÖVP, soll der Taxistellplatz vor dem Wieden Bräu in der Waaggasse Anrainerparkplätzen weichen.  WIEDEN. Das Wieden Bräu an der Ecke Waaggasse 5/Rienößlgasse ist wohl den meisten Wiednern ein Begriff. Ebenso viele werden auch den Taxistandplatz direkt davor kennen. Genau dieser ist ÖVP-Wieden-Bezirksparteiobmann Johannes Pasquali ein Dorn im Auge. Der Taxistand gilt täglich von 7 bis 20 Uhr und bietet, je nach Größe der Fahrzeuge, Platz für vier bis fünf Autos. Dieser wird...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Für Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger haben auch 2020 der Nachwuchs und Schulen hohe Priorität.

JAHRESVORSCHAU
Das tut sich 2020 in der Leopoldstadt

Von Anrainerparken bis Seniorenparlament: Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (Grüne) verrät, was 2020 geplant ist. Welches Thema wird die Leopoldstadt 2020 besonders beschäftigen? USCHI LICHTENEGGER: Mit dem Beitritt zum Klimabündnis Österreich haben wir 2019 offiziell kundgemacht, wie wichtig uns Klimaschutz ist. Bereits seit Jahren hatte sich der Bezirk um einen Beitritt bemüht. 2020 wird es weitere Ausstellungen und Projekte geben. Auch werden viele neue Bäume gepflanzt, hier bekommen wir...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
2020 wird ein spannendes Jahr für Wien und auch für Rudolfsheim-Fünfhaus. Bezirkschef Gerhard Zatlokal hat viel vor.

Gerhard Zatlokal im Interview
"Schnellschüsse helfen hier wenig"

Neues Jahr, neues Glück: Bezirkschef Zatlokal über das, was Rudolfsheim-Fünfhaus 2020 bewegen wird. Herr Zatlokal, in den letzten Wochen des vergangenen Jahres hat das Pilotprojekt Anrainerparken rund um die Stadthalle begonnen. Was erwarten Sie sich davon für den Bezirk? GERHARD ZATLOKAL: Dass es abends und in den Nachtstunden jetzt auf alle Fälle mehr Parkplätze für die dort wohnende Bevölkerung geben wird. Wenn diese Erwartungen erfüllt werden, wird das Projekt auf weitere Grätzel...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Veronika Mickel-Göttfert, Bezirkschefin der Josefstadt, und Markus Figl, Bezirksvorsteher Innere Stadt, (beide ÖVP) kämpfen für das Anrainerparken in ihren Bezirken.
1

Josefstadt und Innere Stadt
Kampf um das Anrainerparken geht weiter

Der 1. und 8. Bezirk sind gegen die Öffnung der Anrainerparkplätze – sie können nicht gezwungen werden. JOSEFSTADT. Obwohl die Öffnung der Anrainerparkplätze von 8 bis 16 Uhr von der Volksanwaltschaft als rechtens bezeichnet wurde, wollen die Innere Stadt und die Josefstadt weiter-kämpfen. Die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) will die Stellflächen für Bewohner erhalten und dafür der Volksanwaltschaft alle gesammelten Sachverhalte zum Thema zur Verfügung stellen....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Ab sofort sind 100 Parkplätze rund um die Stadthalle von 18 bis 8 Uhr nur für Anrainer reserviert.

Stadthalle
Neue Anrainerparkplätze in Rudolfsheim-Fünfhaus

Mit einer ganz neuen Idee, um die Parkplatznot rund um die Stadthalle in den Griff zu kriegen, lässt nun Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ) aufhorchen.  RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Nicht nur bei Konzerten oder Großveranstaltungen sind Parkplätze rund um die Stadthalle im 15. Bezirk Mangelware. Um dem entgegenzuwirken und die Situation für Anrainer zu erleichtern, startet heute auf Initiative von Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SPÖ) ein Pilotprojekt. Für die nächsten sechs Monate werden in der Zeit...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Conny Sellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.