Anrainerparken

Beiträge zum Thema Anrainerparken

Lokales
Ab 1. Jänner 2020 werden die halbe Stunde um fünf Cent erhöht.

Wien
Parken in der Landeshauptstadt wird teurer

Ab 1. Jänner gelten in Wien neue Parkscheine. Dabei wird auch der Preis angepasst und um zehn Cent pro Stunde erhöht. WIEN. Parkscheine in Wien werden teurer. Und zwar um fünf Cent pro halbe Stunde ab 1. Jänner 2020. Bedeutet: 30 Minuten Parken kostet nun 1,10 statt früher 1,05 Euro. Um die Übergangsphase von den alten auf die neuen Scheine zu erleichtern, hat die Stadt Wien den bisherigen Ablauf adaptiert: Die bis zum 31. Dezember 2019 gekauften Parkscheine sind nicht wie früher...

  • 30.09.19
Lokales

Anrainerparken
Parkpickerl aber dennoch keinen Stellplatz?

Mit Hilfe einer neuen Parkplatzzählung sollen alle Anrainer auch einen Stellplatz im Bezirk bekommen. Wie viele Parkplätze gibt es denn eigentlich in Mariahilf? Genau dieser Frage will sich der Bezirk im Mai und Juni widmen. Grund dafür ist die veränderte Nutzung des öffentlichen Raumes, wie es von Seiten des Bezirksvorstehers Markus Rumelhart (SPÖ) heißt. Zählung veraltetDas Thema Anrainerparken ließ in den vergangenen Jahren weder Anrainer noch Gewerbetreibende kalt. Beschlossen wurde...

  • 27.05.19
  •  1
Lokales
Noch ist der Vorplatz der Volksschule Waltergasse grau und trist – das soll sich nun bald ändern.

VS Waltergasse
Die Pläne zur Neugestaltung des Schulvorplatzes sind fix

Die neuen Pläne für den Vorplatz der VS Waltergasse beinhalten mehr Begrünung, Sitzgelegenheiten und eine autofreie Zeit. WIEDEN. Die Neugestaltung des Schulvorplatzes der VS Waltergasse ist seit Monaten ein heiß diskutiertes Thema im Bezirk. Anfang April lud Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) Anrainer, Eltern und Lehrkräfte zur Infoveranstaltung. Alle Interessierten konnten vor Ort ihre Ideen und Wünsche einbringen. Im Rahmen des Beteiligungsprozesses wurden Vorschläge gesammelt und...

  • 14.05.19
  •  1
Lokales
Die Meinungen der Leopoldstädter lauten überwiegend: Es mangelt an Parkplätzen im 2. Bezirk.

Mehr als nur ein Leserbrief
Der Parkplatzmangel regt die Leopoldstädter auf

Nach dem Artikel über neue Anrainerparkplätze im 2. Bezirk (direkt hier nachzulesen) erreichten die bz zahlreiche Leserbriefe. LEOPOLDSTADT. Bei den Leopoldstädtern sorgt der aktuelle Parkplatzmangel für Aufregung. Die Gründe sind zahlreiche Besucher von Messe und Prater oder auch die teuren Parkgaragen. Neues Anrainerparken im Stuwer- und Rotensternviertel soll die Situation im 2. Bezirk künftig verbessern.  Mehr als nur ein LeserbriefNeues Anrainerparken ist grundsätzlich...

  • 19.04.19
  •  3
Lokales
Nach dem Karmeliter- und Czerninviertel soll es Anrainerparken bald auch im Stuwer- und Rotensternviertel geben.

Parkplätze für das Stuwer- und Rotensternviertel
Leopoldstadt weitet das Anrainerparken im Bezirk aus

Der Bezirk will Anrainerparken im Stuwer- und Rotensternviertel einführen. ÖVP und Neos sind dagegen. LEOPOLDSTADT. Die Anzahl der Autos im 2. Bezirk ist in den vergangenen Jahren gesunken – die bz berichtete. Dennoch gibt es für die Leopoldstädter mitunter zu wenig Parkplätze. Mangelware sind diese etwa im Stuwerviertel, aufgrund zahlreicher Besucher von Messe oder Prater. Gibt es in einem Grätzel zu wenig Plätze für die Autos der Bewohner, kann mittels Anrainerparken bis zu 20 Prozent...

  • 09.04.19
  •  3
Lokales
SPÖ-Gemeinderat Heinz Vettermann ist für eine Ausweitung des Anrainerparkens.

Parkplatznot
Josefstädter fordern mehr Parkplätze

Neben den Parkpickerlbesitzern dürfen auch Personen ihr Auto im Bezirk parken, die hier arbeiten. JOSEFSTADT.  "Das, was wir befürchtet haben, ist eingetreten", sagt Bezirksparteivorsitzender und Gemeinderat Heinz Vettermann (SPÖ). In der Josefstadt würden immer mehr Personen mit Kennzeichen aus dem Burgenland oder Niederösterreich parken. Die Josefstädter müssten demnach länger nach einem passenden Parkplatz Ausschau halten. Parkplatzsituation Josefstadt Der 8. Bezirk zähle zu den am...

  • 11.03.19
Politik
Neues Parkverbot im Gießenweg

O
Fragwürdige Parkbestimmungen in Telfs

Familienfreundliches Telfs lautet das Motto aktuell. Freundlich?  Ich kann meine Familie nicht mehr besuchen, zumindest nicht ohne großen finanziellen Aufwand - soll als Telfer Bürger jetzt zahlen, damit ich mit meinem PKW am Gießenweg parken kann. Und dies auch nur in Form von Strafverfügungen, da ich ja als Nicht-Anrainer die "äußerst günstige" Berechtigungskarte gar nicht erwerben kann. Dieser Beschluss des Gemeinderates ist leicht nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass in Telfs nur...

  • 05.03.19
  •  1
Lokales
Die Bezirkschefs Figl (l) und Mickel-Göttfert stützt sich auf Rechtsexperte Piska.
2 Bilder

Anrainerparken
Volksanwalt leitet Prüfung ein

Nächster Schritt in der Causa Anrainerparken: Der Volksanwalt prüft, ob die Verordnung rechtmäßig ist. JOSEFSTADT/INNERE STADT. Einen Teilerfolg haben die Bezirke Josefstadt und Innere Stadt im Streit über die Öffnung der Anrainerparkplätze errungen: Volksanwalt Peter Fichtenbauer hat ein sogenanntes Verordnungsprüfungsverfahren eingeleitet. Das heißt: In den kommenden Wochen wird er die neue Regelung der Stadt zum Anrainerparken daraufhin prüfen, ob sie gesetzwidrig ist. Dafür hat...

  • 28.01.19
  •  1
Lokales
Josefstadt-Bezirksvorstehern Mickel-Göttfert und City-Bezirkschef Figl sind zuversichtlich, dass die Neuregelung um die Anrainerparkplätze kippen wird.

Anrainerparken
Volksanwalt leitet Prüfungsverfahren ein

In der Causa um das Anrainerparken prüft die Volksanwaltschaft nun, ob die Neuregelung der Parkplätze rechtmäßig ist.  JOSEFSTADT/INNERE STADT. Einen Teilerfolg haben die Bezirke Josefstadt und Innere Stadt beim Streit um die Öffnung der Anrainerparkplätze errungen: Volksanwalt Peter Fichtenbauer hat am Mittwoch ein Verordnungsprüfverfahren eingeleitet und um eine Stellungnahme von Bürgermeister Michael Ludwig angesucht. Seit Dezember wehren sich die Josefstädter Bezirksvorsteherin...

  • 23.01.19
Lokales
Josefstadt-Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert und City-Bezirksvorsteher Markus Figl bleiben ihrer bisherigen Linie treu.

Parkplätze
Anrainerparken ist jetzt Fall für den Volksanwalt

Nächster Schritt in der Debatte Anwohnerparken: Jetzt prüft die Volksanwaltschaft die neue Verordnung. JOSEFSTADT/INNERE STADT. Der Streit um die Öffnung der Anrainerparkplätze zwischen Stadt und den Bezirken Innere Stadt und Josefstadt geht in die nächste Runde: Die Volksanwaltschaft prüft nun, ob die neue Verordnung, die Parkplätze auch für Gewerbe und soziale Dienste zu öffnen, gesetzwidrig ist. Die Bezirksvorstehungen der Josefstadt und der City haben den Antrag bei der...

  • 14.01.19
Lokales
Die Diskussion über die Anrainerparkplätze nimmt kein Ende. Die Fraktionen im Bezirk schlagen Alarm.

Anrainerparken
Josefstädter Fraktionen befürchten Parkplatz-Chaos

Während die Bezirkschefin weiterhin gegen die Öffnung kämpft, befürchten die anderen Fraktionen ein Chaos. Sie drängen zum Einlenken. JOSEFSTADT. Beim Anrainerparken wird in nächster Zeit keine Ruhe einkehren. Gleich drei Anträge zu diesem Thema wurden in der vergangenen Bezirksvertretungssitzung eingebracht. Das heißt wiederum, dass drei Parteien auf das Thema aufgesprungen sind. Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) weigert sich weiterhin, die neuen Schilder, die nötig wären,...

  • 10.12.18
Lokales
City-Chef Markus Figl und die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (beide ÖVP) durften zumindest hinter die Tore des Rathauses.
14 Bilder

Anrainerparken: Figl und Mickel-Göttfert protestieren vor dem Rathaus

City-Bezirksvorsteher Markus Figl und die Josefstädter Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert überreichten Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou die Stimmzettel sowie das notariell beglaubigte Ergebnis der Bürgerbefragung. INNERE STADT/JOSEFSTADT. Jetzt ruft die ÖVP zum Protest auf: Veronika Mickel-Göttfert und Markus Figl statteten Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) einen Besuch im Rathaus ab. Begleitet wurden sie von einigen Bezirksräten und aufgebrachten Bürgern, die sich der...

  • 29.11.18
Lokales
Alexander Rippka freut sich schon, wenn die neuen Regeln beim Anrainerparken ab 1. Dezember gelten.

Anrainerparken: neue Regelungen ab Dezember

Ab 1. Dezember gibt es beim Anrainerparken in vielen Bezirken einige Neuerungen, auch am Neubau. NEUBAU. Die Monteure haben alle Hände voll zu tun: Seit Wochen bringen sie bei allen Neubauer Anrainer-Parkzonen neue Zusatztafeln an den Verkehrsschildern an. Ab 1. Dezember ist es nämlich auch Betrieben und Sozialdiensten erlaubt, die insgesamt 598 Anrainerparkplätze im Bezirk zu benützen. Auch Kleintransporter bis 3,5 Tonnen sind ab diesem Zeitpunkt berechtigt, auf Anrainerparkplätzen stehen...

  • 26.11.18
  •  1
Lokales
Auf den Anrainerparkplätzen dürfen ab 1. Dezember auch Betriebe und Sozialdienste parken, wie hier in der Sandwirtgasse.

Anrainerparken: alles neu in Mariahilf

Ab 1. Dezember dürfen auch Betriebe und Sozialdienste die Anrainerparkplätze benutzen. MARIAHILF. Die Monteure haben alle Hände voll zu tun: Seit Wochen bringen sie in den 126 Anrainer-Parkzonen Mariahilfs neue Zusatztafeln an den Verkehrsschildern an. Ab 1. Dezember ist es nämlich auch Betrieben und sozialen Diensten erlaubt, die Anrainerparkplätze zu benutzen. Auch Kleintransporter bis 3,5 Tonnen mit einer KT-Kennzeichentafel sind dann berechtigt, auf Anrainerparkplätzen stehen zu bleiben....

  • 26.11.18
Lokales
Nicht nur Meidlinger dürfen ab 1. Dezember das Anwohnerparken nutzen, sondern auch Handwerker und soziale Dienste.

Mehr Stellplätze für Betriebe
Anrainerparken neu startet in Meidling

Mit 1. Dezember wird das Anrainerparken tagsüber für mehr Benutzer geöffnet. Wer wann auf den reservierten Plätzen sein Fahrzeug abstellen darf. MEIDLING. Bislang war es klar: In der Pickerlzone durften nur Autos mit Genehmigung oder Parkschein stehen. Auf den Anrainerparkplätzen durften nur Fahrer parken, die ein Parkpickerl für den Bezirk besitzen. Ab 1. Dezember wird diese zweite Regelung abgeändert. Das Anwohnerparken wurde zeitlich begrenzt für mehrere Nutzer geöffnet. So können etwa...

  • 25.11.18
  •  1
Lokales
Die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel und City-Chef Markus Figl pochen auf Klarheit für die Anrainer.

Anrainerparken
"Neue Verordnung hält nicht vor Verfassungsgerichtshof"

Mit 1. Dezember soll die neue Regelung für die Anrainerparkplätze in Kraft treten. Ein neues Gutachten besagt aber, dass sich das gar nicht vor dem Verfassungsgericht halten kann. INNERE STADT/JOSEFSTADT. Die Anrainerparkplätze sollen von 8 bis 16 Uhr für Gewerbe, soziale Dienste und einige andere geöffnet werden. Das sorgt seit der Verkündung im Mai 2017 für Ärger bei manchen Bezirksvorstehern. An vorderster Front gegen die Öffnung stehen die Josefstädter Bezirkschefin Veronika...

  • 15.11.18
Lokales
Anrainerparken, Anwohnerparken, mit Parkaufkleber, Graz
5 Bilder

Kommen Anrainerparkplätze in Graz?

Das Merkur Stadion Liebenau wird mit dem Bau einer neuen Eishalle, um 300 Besucherplätze erweitert und nur 200 Parkplätze werden neu dazugebaut. Der Baustopp von Liebenauer Eishalle sollte dem verantwortlichen Planungsteam nochmal die Gelegenheit geben, um die Parkplatzsituation und das große Verkehrsaufkommen in diesem Bezirk zu überdenken. Anfang September wurde der neue Raiffeisen Sportpark, in der Hüttenbrennergasse eröffnet. Zu diesen zwei großen Sportstätten, kommen noch die...

  • 16.10.18
  •  8
Lokales
Die Öffnung kommt zwar trotzdem, aber es wird insgesamt mehr Anrainerparkplätze geben.

Anwohnerparken
Der Alsergrund bekommt mehr Anrainerparkplätze

Erstmals wird die Erweiterung auf 30 Prozent der gesamten Parkfläche genehmigt. Dafür hat der Bezirk jetzt erstmals die Rechtssicherheit. ALSERGRUND. Die Anrainerparkplätze sollen mit Neujahr geöffnet werden. Die Alsergrunder Bezirks-chefin Saya Ahmad (SPÖ) ist nicht erfreut darüber und wehrt sich zusammen mit der Inneren Stadt und der Josefstadt gegen diese Aufweichung der Anrainerparkplätze. Jetzt dürfte es aber ein erstes fruchtbares Gespräch zwischen der Bezirkschefin und der grünen...

  • 05.10.18
Lokales
Beim Anrainerparken gibt es seit der Ankündigung der Öffnung viel Streit mit dem 1., 8. und 9. Bezirk.

Anwohnerparken
Was passiert jetzt mit den Anrainerparkplätzen?

Der Weg durch das Parkplatz-Dickicht wird  mit der Zeit länger und schwerer. Neue Anträge, viele Diskussionen und fehlende Gespräche sorgen für Verwirrung. INNERE STADT/JOSEFSTADT/ALSERGRUND. Neue Tafeln, was wird jetzt geöffnet und wann ist es so weit? Die Fragen zum Thema Anrainerparken häufen sich in letzter Zeit wieder. Grund dafür ist ein Antrag, der von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) an die Bezirke ergangen ist. Dieser sagt im Kern nicht mehr aus, als dass die neuen...

  • 01.10.18
Lokales
Bezirksvorsteher Markus Figl zu aktuellen Begebenheiten in der City.

"Veranstaltungen am Ring limitieren"

Von Anrainerparken bis Weltkulturerbe: Bezirksvorsteher Markus Figl im Interview zur aktuellen Lage in der Inneren Stadt. INNERE STADT. Nach den neuesten Entwicklungen zum Anrainerparken sollen nun auch Hotels und Kfz-Betriebe begünstigt werden. Halten Sie das für sinnvoll? MARKUS FIGL: Das ist genau die Problematik beim Bewohnerparken. Wir haben die Befragung durchgeführt, damit jene Menschen mitreden können, die unmittelbar davon betroffen sind. Diese Parkplätze sind den Bewohnern...

  • 30.04.18
Lokales
Bei einer Pressekonferenz werden die Ergebnisse der Bewohnerbefraung präsentiert
7 Bilder

Über 90 Prozent für Beibehaltung des Bewohnerparkens in Innerer Stadt

Eine große Bevölkerungsmehrheit wünscht die Beibehaltung der Bewohnerparkplätze. Dass das Ergebnis Stadträtin Maria Vassilakou zum Umdenken bewegt, ist allerdings unwahrscheinlich. INNERE STADT. Bezirkschef Markus Figl (ÖVP) hat eine eher ruhige Ausstrahlung. Ein gewisses triumphierendes Funkeln in seinen Augen konnte er aber nicht verbergen, als er am 1. Februar die Ergebnisse der Bürgerbefragung zum Thema "Bewohnerparken" im Festsaal der Bezirksvorstehung präsentierte. Umrahmt von den...

  • 02.02.18
Lokales
Dauerbrenner im 1. Bezirk: Über die Öffnung der Anrainerparkplätze wird ab 9. Jänner eine Bürgerbefragung durchgeführt.

Innere Stadt: Das sind die Themen im Jahr 2018

Diese drei Themen werden 2018 den Bezirk bewegen. Die bz hat den Ausblick. INNERE STADT. Das emotionalste Thema des neuen Jahres ist auch zugleich das aktuellste: Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) möchte die Anrainerparkplätze von 8 bis 16 Uhr für alle Autofahrer öffnen. Das brachte die Bezirkspolitiker auf die Palme und sie lehnten das Vorhaben bisher kategorisch ab. Ab 9. Jänner können die Innenstädter sogar über die Öffnung des Anrainerparkens abstimmen. Laut einer groß...

  • 31.12.17
  •  2
Lokales
Forderten die Bewohnerbefragung: die beiden City-Politiker Sebastian Gimbel (l.) und Bezirkschef Markus Figl.

Öffnung der Anrainerparkplätze: City-Bewohner stimmen im Jänner ab

Der Bezirk verteidigt seine Bewohnerstellplätze • Maria Vassilakou will bei Befragung auch die Wirtschaftstreibenden einbinden. INNERE STADT. Die Politiker aus der Inneren Stadt gehen gegen einen Vassilakou-Vorschlag auf die Barrikaden. Nach einem einstimmigen Beschluss des Bezirksparlaments soll im Jänner eine Bewohnerbefragung zum Thema Öffnung der Anrainerparkplätze durchgeführt werden. Damit will man den Stadtverantwortlichen klar signalisieren, dass man mit der Idee, die Anrainerparkplätze...

  • 07.12.17
Lokales
Bezirksrat Sebastian Gimbel (ÖVP) hat die Auslastung der Anrainerparkplätze im Ersten seit Februar genauestens untersucht.

Anrainerparken: Zwist zwischen Innenstadt und Rathaus geht weiter

Mehr als 80 Prozent: Groß angelegte Studie beweist die hohe Auslastung der Anrainerparkplätze im Ersten. INNERE STADT. Bereits seit Februar werden im 1. Bezirk die Anrainerparkplätze genauestens überprüft. Die Auslastung der insgesamt 1.540 Stellplätze für Bewohner wurde in vier Monaten an jeweils fünf Tagen kontrolliert, und das dreimal täglich. "Das heißt, jeder Anrainerparkplatz wurde 60-mal auf seine Auslastung überprüft, und zwar von den Parksheriffs der MA 67", berichtet Sebastian Gimbel,...

  • 01.12.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.