20.10.2014, 20:40 Uhr

ActivAge / Gedanken / Ideen über das Altern

Wien: Designschool | Derzeit werden die Gesellschaften nicht mehr von Geburten sondern vom Sterben geprägt.

Im Jahre 2050 – sagen die Hochrechnungen voraus – wird die Hälfte der Bevölkerung in den meisten Staaten Europas älter als 51 Jahre zählen. 100-Jährige sind längst kein Mythos mehr.

Obwohl das Älterwerden ein natürlicher Vorgang ist, werden nach wie vor bestimmte Grundbedürfnisse alter Menschen tabuisiert. Das Ausstellungsprojekt „ActivAge“ befasst sich daher mit dem Alter. Altern wird aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet. Es thematisiert das junge Altern / das selbstbewusste Altern / das lange, geistig wache, körperlich fitte Altern. Eine Reihe von Künstler/innen aus den Sparten: Fotografie, Video, Installation und Performance wurden eingeladen, sich mit dem Thema aus den unterschiedlichsten Perspektiven auseinander zu setzen.

Ziel des Projektes ist es, im Dialog mit den eingeladenen Künstler/innen ein Kaleidoskop aus Arbeiten zu schaffen, das konventionellen Vorstellungen entgegen wirkt und Klischees aufbricht, vor allem aber zum Nachdenken anregt und vielleicht sogar Lust aufs Altern macht.

Beteiligte Künstler/innen:

Katharina Miko / Raffael Frick
Doku

Marion Avanzini / Christa Zauner
Fotografie

Pez Hejduk
Fotografie

Nino Jaeger
Fotografie und Installation

Andy Wallenta
Stopmotion Film und Fotografie

Kuratiert von Christa Zauner


designschool.at ist eine innovative postgraduale Fortbildungseinrichtung für Künstler, in der die Teilnehmer ihre Projekte in Konsultationsgruppen entwickeln können.

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 4.November 2014 um 19 Uhr
Laufzeit: 5. - 22. November 2014

Öffnungszeiten:
Mo, Fr 9 -14 Uhr
Di, Mi 9 -18.30 Uhr

Musikalisches Begleitprogramm:

Sa., 8.11., 14 - 21 Uhr: why not finland
Sa.,15.11., 14 -19 Uhr: Julia Fent, Nicole Zinke, Katharina Stahr

Eintritt frei

Ort: designschool.at
Kranzgasse 18
1150 Wien
www.designschool.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.