„Geschenke für die Wirtschaft – böse Überraschungen für dich!“

(v.l.n.r.): Edith Kogler, Gemeinderat Reinhard Pitzl und Kommunalmanagerin Rosemarie Wögerer
  • (v.l.n.r.): Edith Kogler, Gemeinderat Reinhard Pitzl und Kommunalmanagerin Rosemarie Wögerer
  • hochgeladen von Rosa Wögerer

Das neue Arbeitszeitgesetz tritt am 1. September in Kraft. Die SPÖ Scheibbs hat mit einer Aktion gegen den unsozialen 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche protestiert.

„Die schwarz-blaue Arbeitszeitverlängerung bedeutet Lohn-, Gesundheits- und Freizeitraub für die hart arbeitenden ÖsterreicherInnen. Mit Großspenden hat die Wirtschaft die arbeitnehmerInnenfeindliche 60-Stunden-Woche bei Konzernkanzler Kurz bereits im Wahlkampf vorbestellt, jetzt wird geliefert und die ÖsterreicherInnen müssen dafür bezahlen“, stellt SPÖ-Bezirksvorsitzende Nationalratsabgeordnete Renate Gruber klar. Ihr Team verteilte Schokoriegel mit der Aufschrift „Kann Spuren von Müssen enthalten“ und eine Infobroschüre im Bezirk.

„Das Argument der Freiwilligkeit können wir nicht gelten lassen: Denn jeder, der hart arbeitet weiß, wer ‚freiwillig‘ angeordnete Überstunden ablehnt, riskiert genauso ‚freiwillig‘ seinen Job. Außerdem betreut kaum ein Kindergarten oder eine Schule unsere Kinder 12 Stunden lang – nicht nur Alleinerziehende werden hier im Regen stehen gelassen, sondern die ganze Familie!“, sind die SPÖ FunktionärInnen überzeugt. Zudem werde der Arbeitgeber entscheiden, wann die Beschäftigten Zeitausgleich nehmen dürfen. „Als SPÖ werden wir weiterhin gegen die unsoziale 60-Stunden-Woche kämpfen!“, ist Renate Gruber stolz auf den Einsatz ihrer FunktionärInnen.

Autor:

Rosa Wögerer aus Scheibbs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.