12.06.2017, 15:43 Uhr

"Rechenkaiser" des Landes trafen einander in Scheibbs

Mathematik-Olympiade in Scheibbs: Maria Punzengruber, Bezirkshauptmann Johann Seper, Landesschulrats-Präsident Johann Heuras, Boris Markovic (3. Platz, NMS Deutsch-Wagram), Konrad Hinterreither (1. Platz, NMS Göstling), Prokurist Wilhelm Zellhofer (Sparkasse Scheibbs), Theresa König (2. Platz, NMS Deutsch-Wagram), Bürgermeisterin Christine Dünwald und Andrea Feichtegger. (Foto: Sarah Riegler)
SCHEIBBS. Bei der 21. Niederösterreichischen Mathematik-Olympiade wurden in der Sportmittelschule Scheibbs die "Rechenkaiser" des Landes ermittelt. Den ersten Platz belegte Konrad Hinterreither von der Sportmittelschule Göstling-Hochkar, Zweite wurde Theresa König von der Neuen Mittelschule in Neuhofen an der Ybbs vor Boris Markovic von der Neuen Mittelschule Deutsch-Wagram. Nach dem Bewerb wurden Teilnehmer, Lehrer und Eltern zu einer Führung durch die Scheibbser Altstadt und anschließend zur Siegerehrung ins Rathaus eingeladen. Der Präsident des Landesschulrats für Niederösterreich, Johann Heuras, Bezirkshauptmann Johann Seper, Bürgermeisterin Christine Dünwald und Prokurist Wilhelm Zellhofer, in Vertretung der Vorstandsdirektorin Waltraud Brandner von der Sparkasse Scheibbs, die bereits seit vielen Jahren als Sponsor der Veranstaltung fungiert, gratulierten den talentierten Mathematik-Genies und wünschten den Schülern viel Erfolg für den weiteren Werdegang. Für die tolle Organisation seitens der Sportmittelschule Scheibbs zeichneten die Lehrerinnen Maria Punzengruber, Andrea Feichtegger und Direktor Andreas Handl mit seinem 15-köpfigen Team verantwortlich. Musikalisch perfekt begleitet wurde die Siegerehrung durch den Scheibbser Schulchor unter der Leitung von Gerda Hengstberger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.