03.01.2018, 12:00 Uhr

Scheibbser Altstadtrunde: Die Römerbrücke

Die Erlaufinsel soll schon von den alten Römern als Flussquerungsstelle verwendet worden sein.

Die "Römerbrücke" ist die älteste Brücke in der Bezirkshauptstadt

SCHEIBBS. Die "Römerbrücke" ist die älteste Brücke über den Erlauffluss, die in der Bezirkshauptstadt Scheibbs errichtet wurde. An dieser Stelle befand sich bereits im Jahr 1336 ein Steg und vermutlich wurde die dort befindliche Erlaufinsel schon von den Römern bereits als Flussquerungsstelle genutzt, worauf sich der heutige Name zurückführen lässt. Die Brücke wurde 1554 an einem alten Flussübergang gebaut. Der dreiachsige, tonnenüberwölbte Bruchsteinbau mit Nasenpfeiler über einer Felsinsel war verputzt. Die Steinbrüstung wurde um 1870 durch ein Eisengeländer ersetzt. Die an der Brücke angebrachte Holzstatue des heiligen Johannes Nepomuk wurde im Jahr 1989 errichtet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.