10.10.2014, 19:00 Uhr

"Gemma Baustelle schauen!"

Bürgermeisterin Christine Dünwald, Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka, Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger und Guido Wirth, Projektleiter der Niederösterreichischen Landesausstellungen (Mitte, v.l.) mit den Zimmerern der Firma Graf Holztechnik. (Foto: Hackl)

Zahlreiche Besucher besichtigen Baustelle bei Dachgleichenfeier beim Töpperschloss in Neubruck.

NEUBRUCK. Unter dem Motto "Gemma Baustelle schauen!" kamen zahlreiche Besucher nach Neubruck. Im Rahmen der Gleichenfeier des Töpperschlosses fand eine Informationsveranstaltung zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2015 "ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir" statt.

Baustellen-Rundgänge

Bei geführten Baustellen-Rundgängen informierten sich die Gäste über den Baufortschritt beim Schloss und im gesamten historischen Areal. Dabei wurden sie von Guido Wirth, Projektleiter der Niederösterreichischen Landesausstellungen, aus erster Hand über die Inhalte der Landesschau informiert.

Interessante Einblicke

Interessante Einblicke in den Naturpark Ötscher-Tormäuer und in die geplanten Marketingaktivitäten für die Region gab es von Bürgermeisterin Waltraud Stöckl und Andreas Purt, Geschäftsführer von Mostviertel Tourismus und Naturpark Ötscher-Tormäuer GmbH.

Kein Stein auf dem anderen

Seit dem Spatenstich im Frühjahr des heurigen Jahres durch Landeshauptmann Erwin Pröll blieb auf der "Großbaustelle" Neubruck kein Stein auf dem anderen: Das Töpperschloss erhielt einen neuen Bodenaufbau. Elektrik, Installationen, Fenster und Fassade wurden und werden erneuert.
Herausfordernd war insbesondere die Erneuerung des Dachstuhls, die nun traditionell mit Gleichenspruch und Gleichenbaum gefeiert wurde.

Weitere Maßnahmen

Neben dem Töpperschloss wird aktuell auch an der Sanierung und Revitalisierung der Betriebshallen und des Schlots gearbeitet.
Erst vor wenigen Tagen fiel der Startschuss für den Bau des "Passivhauses Eisenstraße". Die Wärmeversorgung des Töpperschlosses erfolgt bereits über das neu errichtete Heizwerk der Fernwärmeversorgung Scheibbs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.