Dampfloks vom Schienennetz verbannt

Gedampft wird nur mehr am Museumsgelände.
  • Gedampft wird nur mehr am Museumsgelände.
  • Foto: Robert Reinberger
  • hochgeladen von Maria Ecker

Am 1. Mai startet das Eisenbahnmuseum Schwechat in die neue Saison. Traurig für Fans alter Dampflokomotiven ist, dass die tonnenschweren Ungetüme vom regulären Schienennetz verbannt wurden.  "Natürlich träumen alle davon, mit alten Fahrzeugen herumzufahren. Aber das ist vorbei", erklärt Franz Kamper vom Eisenbahnmuseum Schwechat. ÖBB Sprecher Roman Haslinger erläutert die Gründe: "Die Dampflok stammt aus einer anderen Zeit. Die Sicherheitsbestimmungen und vieles andere haben sich inzwischen geändert." Mitunter gibt es auch technische Probleme. So konnte bei einer Sonderfahrt der ÖBB im Winter der Zug erst gar nicht losfahren, weil die Bremshydraulik der Dampflok defekt war. Auch sind die alten Loks natürlich viel langsamer, und daher mit den dichten Fahrplänen auf den Trassen nicht mehr zu vereinbaren. Weil die alten Waggons auch nicht druckdicht sind, kann sogar die Geschwindigkeit eines vorbeirauschenden Expresszugs zum Problem werden. Eine weitere Hürde stellen die neuen Regeln des EU-Triebfahrzeugführerscheins dar, die enorm ins Geld gehen. Jeder Lokführer muss ein Tablet haben, Schulungen absolvieren und seine Kenntnisse über die historischen Fahrzeuge immer wieder nachweisen.

Eisenbahnmuseum Schwechat
Mittwoch bis Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertage 10 bis 17 Uhr
Hintere Bahngasse 2b, 2320 Schwechat
www.eisenbahnmuseum.at

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.