SPÖ Bruck a.d. Leitha
Abgeordnete setzen auf Aktionismus statt teurer Kampagnen

Mit ihrer Aktion wollen Gerhard Razborcan (l.) und Rainer Windholz (r.) der Bevölkerung zeigen, dass sie für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen.
6Bilder
  • Mit ihrer Aktion wollen Gerhard Razborcan (l.) und Rainer Windholz (r.) der Bevölkerung zeigen, dass sie für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen.
  • hochgeladen von Maria Ecker

Die Landtagsabgeordneten Gerhard Razborcan und Rainer Windholz sehen es als Teil ihrer Aufgabe an, ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bevölkerung zu haben. Um das auch in aller Deutlichkeit zu kommunizieren, haben die beiden in Himberg ein Zeichen gesetzt. Ohne dafür viel Geld auszugeben, sollte die Aktion möglichst viele Menschen erreichen. Daher griffen die Abgeordneten zur Spraydose und gestalteten eine Plakatwand an der Hauptstaße. "Ich habe das schon das ein oder andere Mal in meiner Jugend gemacht - auch legal", verrät Gerhard Razborcan, von dem die Idee stammt. Die Probleme, die an Windholz und Razborcan herangetragen werden, sind meist finanzieller, arbeitsrechtlicher oder wohnungstechnischer Natur, aber auch für alle anderen Sorgen und Nöte wollen sich Windholz und Razborcan Zeit nehmen.
Rainer Windholz erreichen sie unter 02162/62426 und Gerhard Razborcan 01/707 63 93.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen