Optimismus auch beim AMS

Schwechater AMS-Chefin Gabriele Fälbl
  • Schwechater AMS-Chefin Gabriele Fälbl
  • Foto: AMS
  • hochgeladen von Tom Klinger

Ende September waren in Schwechat 2.090 Personen arbeitslos vorgemerkt, um 122 Personen ( -5,5 %) weniger als im August des Vorjahres.
Die Zahl der Arbeitsaufnahmen ist im September gegenüber dem Vorjahr gestiegen: 268 Personen haben im September einen neuen Job aufgenommen, um 10 Personen oder 3,9 % mehr als im September des Vorjahres.

Arbeitslosigkeit in allen Altersklassen rückläufig

Die Zahl der arbeitslosen Personen ab 50 Jahren ist im September gesunken. 729 Personen im Alter von 50+ waren Ende September arbeitslos vorgemerkt, um 24 Personen weniger als vor einem Jahr (entspricht einem Minus von 3,2%).
Am stärksten ist die Arbeitslosigkeit im Haupterwerbsalter zurückgegangen: Im Alter von 25 bis unter 50 Jahren ist die Arbeitslosigkeit um 90 Personen (- 7,3%) auf 1.149 Personen zurückgegangen.
Rückläufig ist nach wie vor auch die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen: Sie ist auf 212 Personen (- 8 Personen, bzw. – 3,6 %) zurückgegangen.

Deutlich mehr offene Stellen und Lehrstellen gemeldet

Ende September waren 416 offene Stellen, um 197 mehr als im Vorjahr (+ 90%) gemeldet. Auch die Zahl der gemeldeten offenen Lehrstellen ist gestiegen: Es waren 21 offene Lehrstellen (10 bzw. 90%) mehr als vor einem Jahr.
Das Service für Unternehmen des AMS Schwechat ist besonders erfolgreich:
Offene Stellen werden in durchschnittlich knapp 19 Tagen besetzt, 95% der verfügbaren Lehrstellen im Bezirk sind beim AMS eingeschalten.
Die Zufriedenheit der Unternehmen mit den Dienstleistungen des AMS wird quartalsweise gemessen (mittels Telefonbefragung der Fa. Marketmind). Das AMS Schwechat hat im letzten Jahr die mit Abstand beste Bewertung aller NÖ-Geschäftsstellen erhalten: 88% der Unternehmen vergaben – befragt nach ihrer Gesamtzufriedenheit – Note 1 oder 2 auf einer Skala von 1 – 6.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen