02.04.2017, 18:54 Uhr

High-Tech-Zusatz für Bäume

Mitarbeiter der Stadtgärtnerei bei der Baumpflanzung in der Ehrenbrunngasse. (Foto: Gemeinde Schwechat)

Technische Neuerung soll Bäume hitze- und trockenbeständiger machen.

Erstmals in Österreich wurden bei Baumpflanzungen im öffentlichen Raum Soil Pods eingesetzt. Die biologisch abbaubaren Pflanz-Hilfen tragen dazu bei, dass die Bäume Trocken- und Hitzeperioden besser überstehen.

Die 13 neuen Bäume in der Ehrenbrunngasse - Säulenulmen, Australische Zürgelbäume, Hopfenbuchen und Blumeneschen - sind die ersten, bei denen die innovativen Soil Pods zum Einsatz kamen. Es handelt sich dabei um biologisch abbaubare und zum Zweck der Wasserspeicherung mit Spezialgranulat gefüllte Pflanzsterne, die den Bäumen unter anderem dabei helfen sollen, Trocken- und Hitzeperioden besser zu überstehen. Auch die Gießintervalle können so verlängert werden.

Pflanzenoffensive im Frühjahr

In den kommenden drei Wochen werden von der Stadtgärtnerei im gesamten Stadtgebiet weitere 81 Bäume gepflanzt, darunter auch einige Obstbäume im Felmayergarten um die Obstwiese für die Schwechater attraktiv zu erhalten.
Stadtgärtnerei-Leiter Peter Stitz: „Pflücken darf dann jede und jeder, die Bäume sollen aber schonend behandelt werden. Damit der Baum erhalten bleibt und auch der Nächste etwas davon hat.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.