08.10.2017, 11:32 Uhr

Nachtragsvoranschlag beschlossen: Darlehensaufnahme unverändert

(Foto: Rainer Hirss)
SCHWECHAT (red). Die Einnahmen- und Ausgabensituation für Schwechat wurde im Laufe des Jahres dermaßen verändert, dass die Erstellung eines Nachtragsvoranschlages notwendig wurde. Nicht betroffen davon waren die Darlehensaufnahmen, die unverändert blieben.

Ordentlicher und außerordentlicher Haushalt betroffen

Im ordentlichen Haushalt wurde eine Erhöhung der Ein- und Ausgaben von 2,2 Mio. Euro vom Gemeinderat beschlossen. Der außerordentliche Haushalt wurde um 0,9 Mio. Euro erhöht. Die Erhöhungen wurden durch Mehrausgaben - z.B. wegen Gesetzesänderungen beim Finanzausgleich - die Mehreinnahmen durch Grundstücksverkäufe, höhere Einnahmen aus Gebühren und Ähnlichem lukriert.

Für den Nachtragsvoranschlag stimmten die SPÖ und die GRÜNEN.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.