19.05.2017, 17:34 Uhr

Umfahrung Fischamend: Einstimmige Resolution

Fischamends Bürgermeister Thomas Ram kämpft mit geschlossenen Reihen für versprochene Umfahrung. (Foto: Gemeinde Fischamend)
In Fischamend ist das Verkehrsaufkommen in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen, vor allem der Transitverkehr hat stark zugenommen. Die A 4, B9, B 60 und LH 156 sind regelmäßig überlastet. Durch die wöchentlichen Staus leidet die Lebensqualität der Fischamender Bevölkerung enorm. Da sich die Verkehrssituation wohl auch in Zukunft durch Großprojekte wie zum Beispiel das geplante Logistikzentrum in Enzersdorf/Fischa nicht verbessern wird, ist eine rasche Realisierung der Umfahrungsstraße für die B 60 und die LH 156 für Fischamend und auch für die gesamte Ostregion unbedingt erforderlich. Sie würde eine spürbare Entlastung für das Ortsgebiet von Fischamend und den anderen Gemeinden bringen. Die Niederösterreichische Landesregierung wird daher eindringlich ersucht, die geplante Umfahrungsstraße neue B 60 so rasch wie möglich umzusetzen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.