1. SC Simmering
Die Kämpfer von der Simmeringer „Had“

Miroslav Sraihans, Obmann des 1. Simmeringer Sportclub, ist stolz auf die lange Geschichte des Traditionsvereins.
16Bilder
  • Miroslav Sraihans, Obmann des 1. Simmeringer Sportclub, ist stolz auf die lange Geschichte des Traditionsvereins.
  • Foto: Wolfgang Unger
  • hochgeladen von Wolfgang Unger

Von den Anfängen bis in die Gegenwart: Ein Blick in die vielfältige Geschichte des Vorstadtvereins 1. SC Simmering.

WIEN/SIMMERING. Er siedelt sich im Kreis der ältesten Fußballvereine Wiens an: der 1901 gegründete 1. SC Simmering. Dieses Jahr feiert er sein 120-jähriges Bestehen und zählt mit Sicherheit zu einem der traditionsreichsten Wiener Spielgemeinschaften.

Der Verein hatte es nicht immer leicht: Als typischer Arbeiterklub aus der Vorstadt konnte man finanziell nicht mit anderen Wiener Großklubs mithalten. Trotzdem schafften es die Simmeringer in den 1970er-Jahren in die oberste Spielklasse, die Nationalliga. Einige Jahre später fiel man bei der Reduktion auf nur mehr zehn Mannschaften dieser Regelung zum Opfer und musste fortan in der 2. Division um einen erneuten Aufstieg in die höchste Spielklasse kämpfen.

Zahlreiche Erfolge feierte der Verein bisher.
  • Zahlreiche Erfolge feierte der Verein bisher.
  • Foto: Wolfgang Unger
  • hochgeladen von Wolfgang Unger

Seitdem ist viel Zeit vergangen, die Simmeringer tingelten durch diverse Ligen und brachten immer wieder Top-Kicker aus ihren Reihen hervor. Ausnahmespieler wie Rudi Flögel, Gustl Starek, Toni Polster und Andreas Ogris spielten für die stets in Rot-Schwarz antretenden Simmeringer und so mancher schaffte es sogar bis ins österreichische Nationalteam.

Kämpfen bis zum Umfallen

„Wir ließen uns nie die Schneid abkaufen, kämpften bis zum Umfallen und trugen einen Enthusiasmus zutage, der wahrscheinlich bis heute seinesgleichen sucht“, bemerkt Vereinsvorstand Miroslav Sraihans. Besonders stolz ist man auf Erfolge im ÖFB-Cup, wie den Sieg im Match gegen SV Ried im Jahr 2000. Was bei den Simmeringern bis heute großgeschrieben wird, ist die Nachwuchsarbeit. Sogar einen Lernklub hat man ins Leben gerufen, damit die jungen Spieler ihre Hausaufgaben bewältigen können.

Rund 300 Mitglieder zählt der zurzeit in der 2. Landesliga spielende Verein, der bei jedem Match mit viel Herz kämpft und nach wie vor auf ein gutes Potenzial an Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zurückgreifen kann.

Die Geschichte als Kalender

„Immer wieder wurden wir von wirtschaftlichen Problemen geschüttelt. Trotz einiger Insolvenzen haben wir es stets geschafft, uns aus eigener Kraft hochzurappeln“, erzählt Sraihans. Das 120-Jahr-Jubiläum konnte man aufgrund von Corona nicht groß feiern und Einnahmen aus dem Ticketverkauf fehlen, doch wie sooft gibt der Verein auch diesmal nicht auf. Anlässlich des Jubiläums wurde ein Kalender aufgelegt, erhältlich im Onlineshop. "Fanartikel werden dort auch angeboten, für alle Fans und jene, die es vielleicht noch werden wollen“, so Sraihans.

Auf www.simmeringer-sc.at gratulierten bereits viele prominente Gesichter zum Jubiläum, wie etwa der ehemalige Bundeskanzler Christian Kern oder Damir Canadi, Trainer des SCR Altach. Zukünftig will der Simmeringer Verein den Fokus auf professionelle Trainerausbildung legen. Bleibt zu hoffen, dass der Aufwand belohnt wird und sich die „Had“ Mitte Mai wieder vor vielen Fans auf dem Spielfeld präsentieren kann.

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen