„Stimmbänd“ in der Glaubenskirche
Ein Konzert auf den Spuren des Wassers

Leiterin Judith Gewessler gibt im "Stimmbänd"-Chor den Takt vor
5Bilder
  • Leiterin Judith Gewessler gibt im "Stimmbänd"-Chor den Takt vor
  • hochgeladen von Christian Buchar

Panta rhei! Alles fließt! Das Prinzip aus der griechischen Philosophie hätte auch gut zum Konzert des Chors „Stimmbänd“ in der Evangelischen Glaubenskirche in Simmering gepasst. Denn schließlich drehte sich dabei alles ums Wasser.

Gleich vorweg: Das Stimmbild des Chores perfekt, die Arrangements gelungen, das Programm höchst abwechslungsreich. „Aquapella“, so der Titel des Konzerts, führte auf den Spuren des Wassers auf eine Reise durch Epochen und Stile ebenso wie durch verschiedene Länder. Der „Drunken Sailor“ fand sich da neben einer tränenreichen schwedischen Segelfahrt („Vem kan segla“), Schottlands größter See „Loch Lomond“ neben der berühmten Brücke von Avignon („Sur le Pont“), „Moon River“ neben „Es waren zwei Königskinder“ oder Palaestrinas „Sicut Cervus“. Beim „Fräulein Helen“, das beim Baden gesehen wurde, gab es frivole Einblicke in die 20er-Jahre. Der „Parkplatzregen“ des deutschen Songschreibers Oliver Gies führte dagegen in die Jetzt-Zeit. Als „musikalische Wasserleitung“ (Copyright: „Stimmbänd“), sprich Dirigentin, fungierte Chorleiterin Judith Gewessler. Fazit: Es war ein großartiger Musikgenuss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen