13.06.2017, 07:24 Uhr

Auf Veranlassung der SoHo Simmering: Regenbogenfahne weht am Amtshaus Simmering

v.l.n.r. Berthold Heber,Karin-Birgit Doskozil,Peter Kriz ,Ortrun Gauper, Lotte Hawa, , Ramona Miletic
Wien: Enkplatz | Damit zeigt auch das offizielle Simmering Solidarität mit der Vienna Pride 2017 – SoHo Simmering übergibt Spendenscheck an RegenbogenFamilienZentrum

(13.06.2017) Anlässlich der Vienna Pride 2017 wird Wien zum Zentrum des schwulen und lesbischen Österreichs. In ganz Wien wehen daher die Regenbogenfahnen als sichtbares Zeichen für die Akzeptanz und gegen die Ausgrenzung. Auch am Amtshaus Simmering wurde die Fahne als Zeichen der Solidarität und Toleranz gehisst.

Für die SPÖ Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete Mag.a Birgit Jischa ist das Setzen dieser Fahne von großer Bedeutung: „Am Wiener Rathaus wird die Regenbogenfahne am Mittwoch hochgezogen, heute weht diese schon in Simmering. Wien ist eine weltoffene, tolerante Stadt und setzt mit den Fahnen ein ganz wichtiges Statement für das Mit- und Nebeneinander aller Lebensweisen. Ich danke der SoHo Simmering, dass diese Zeichen auch in Simmering sichtbar ist.“

Zufrieden und stolz zeigt sich der stellvertretende Simmeringer Bezirksvorsteher Peter Kriz (SPÖ), dass die Regenbogenfahne nun in Simmering weht: „Das Hissen der Fahne am Amtshaus zeigt, dass auch der 11. Bezirk die gelebte Toleranz und Akzeptanz der LGBTIQ-Community öffentlich darstellt. Für uns SimmeringerInnen zählt ausschließlich der Mensch, unabhängig von seiner sexuellen Orientierung.“

Die SoHo Simmering setzt noch ein weiteres Zeichen der Unterstützung: so wird von Dr. Harald Troch, Nationalratsabgeordneter und Vorsitzender der SPÖ-Simmering, im Rahmen der heutigen Eröffnungsfeier des ersten Regenbogenfamilienzentrums in Wien ein Spendenscheck über 1.000 Euro für künftige Familienfeste übergeben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.