Energie
Hackschnitzel-Fernheizwerk Pottenstein: Erfolgsgeschichte seit über 30 Jahren

220 Kunden werden vom Fernheizwerk Pottenstein mit Wärmeenergie versorgt.
2Bilder
  • 220 Kunden werden vom Fernheizwerk Pottenstein mit Wärmeenergie versorgt.
  • Foto: Manfred Wlasak
  • hochgeladen von Manfred Wlasak

220 Kunden in Pottenstein werden mit Wärmeenergie aus dem örtlichen Fernheizwerk versorgt.

POTTENSTEIN. Die Hackschnitzel-Anlage neben der Straßenmeisterei ist ein Erfolgsprojekt. Das Fernwärme-Heizwerk läuft seit über 30 Jahren. Als für viele Menschen Begriffe wie 'Biomasse' und 'erneuerbare Energien' noch fremd waren, unterstützte die Gemeinde bereits dieses zukunftsträchtige Projekt.

Lange Leitung

"Ein über 4500 Meter langes Naturwärmenetz versorgt rund 220 Kunden in Pottenstein", erfährt man seitens der EVN, die das Heizwerk betreibt. 2019 wurde das Werk mit einem neuen Biomasse-Kessel mit einer Leistung von 1200 Kilowatt ausgestattet. Die benötigte Energie kommt aus den heimischen Wäldern.

Hackschnitzel als Brennstoff

Mit Brennstoff versorgt wird das Kraftwerk von einer Liefergenossenschaft. "Zwölf Waldbesitzer aus dem oberen Triestingtal liefern jährlich insgesamt an die 4000 Tonnen Hackgut an", erläutert Johann Palzer, der Obmann der Genossenschaft. Das entspricht einer Raummenge von 16.000 Kubikmetern. Zu diesem Zweck werden nicht, wie manche befürchten, ganze Wälder mit hochwertigem Holz gerodet. Landtagsabgeordneter Josef Balber, selbst Genossenschaftsmitglied: "Zum Großteileil besteht Hackgut aus minderwertigen Hölzern von notwendigen Durchforstungen und Schlägerungsrückständen, das so einer sinnvollen Verwertung zugeführt wird." Die Hackschnitzel werden bei Anlieferung in die große Lagerhalle auf ihren Feuchtigkeitsgrad gemessen und gewogen. Einmal jährlich erfolgt die Abrechnung nach Kontingent-Anteilen der einzelnen Genossenschafter.

Umstieg wird gefördert

Freilich muss das Projekt auch kostendeckend geführt werden. "Ob und zu welchen Bedingungen sich Kunden anschließen können, ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich", heißt es seitens der EVN. Es komme auf den Wärmebedarf und auf die Leitungslänge drauf an. Unter info@evn.at oder am EVN Service-Telefon 0800 800 100 werden individuelle Anfragen bearbeitet.

Bürgermeister Daniel Pongratz: "Neben etlichen Wohnungen werden auch einige öffentliche Gebäude mit Fernwärme versorgt." Die Versorgung geht über einen Wärmetauscher, zur Abrechnung wird ein Wärmezähler abgelesen. Wer darüber nachdenkt, endlich seine alte Ölheizung loszuwerden: Bis Jahresende fördert die EVN Wärme den Umstieg auf nachhaltige EVN Fernwärme mit einem 1.500 Euro-Rabatt auf die Anschlusskosten je Gebäude.
Auch das Land Niederösterreich unterstützt seit Anfang Mai 2019 den Umstieg auf alternative Heizsysteme mit 3.000 Euro, der Bund sogar mit 5.000 Euro.

Zur Umfrage der Woche:
Achten Sie beim Heizen auf Nachhaltigkeit?

220 Kunden werden vom Fernheizwerk Pottenstein mit Wärmeenergie versorgt.
Exkursion zu den Hackschnitzeln: Landtagsabgeordneter Josef Balber, Jakob Fröhling, (Klima- und Energiemanager der Modellregion Triestingtal), LEADER-Region-Geschäftsführerin Anette Schawerda und Pottensteins Bürgermeister Daniel Pongratz.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen