Hochwasserschutz
Rückhaltebecken um 40 Millionen Euro

Die neue Betonbrücke
2Bilder
  • Die neue Betonbrücke
  • Foto: Manfred Wlasak
  • hochgeladen von Manfred Wlasak

TRIESTINGTAL (mw). Es ist eine oft zitierte Weisheit: Wasser ist lebenswichtig, kann aber auch lebensgefährlich werden. Vor allem, wenn es aus seinen natürlichen Ufern tritt. Jeder Euro zum Schutz von Hab und Gut, vor allem aber Menschenleben, ist sinnvoll angelegt. 40 Millionen Euro werden in naher Zukunft in ein Rückhaltebecken in Fahrafeld fließen. 85% davon bezahlen Bund und Land NÖ, 15% muss der Triestingwasserverband beisteuern. Fassungsvermögen: Unglaubliche 750.000 Kubikmeter! Die Vorarbeiten haben längst begonnen: Nach Umfassenden Rodungen wurde der Holzsteg am Ortsende Pottenstein durch eine Betonbrücke ersetzt. Ab Herbst sollen dort schwere Baumaschinen rollen.

Die neue Betonbrücke

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen