Die Berge sind sein Leben

Das Ehepaar Irmi und Eberhard Klaura mit einer Fotocollage, die der Obmann zum 40-Jahr-Jubiläum bekam
  • Das Ehepaar Irmi und Eberhard Klaura mit einer Fotocollage, die der Obmann zum 40-Jahr-Jubiläum bekam
  • hochgeladen von Simone Jäger

Bereits seit 40 Jahren ist Eberhard Klaura (81) aus Bad Eisenkappel Obmann des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK), Sektion Eisenkappel. Dafür wurde er im kleinen Rahmen von seinen Vereinskollegen geehrt.
1960 kam Klaura zum ÖTK. Seine Zeit widmete er vor allem der Jugend, er gründete eine eigene Skigruppe. "Früher gab es in Eisenkappel einen kleinen Skilift", erzählt der Vater von fünf Kindern, der früher auch selbst Skirennen fuhr.

Mit dem Esel unterwegs
Im Zweiten Weltkrieg, als auf dem Gipfel des Hochobir eine Hütte zur Fliegerbeobachtung gebaut wurde, ging Klaura als Kind mit seinem Esel und einem Muli zwei- bis dreimal in der Woche von der Ortschaft Bad Eisenkappel zu Fuß auf den Berg, um die Arbeiter mit Material und Essen zu versorgen. "Die Straße bis zur Eisenkappler Hütte wurde ja erst im Jahr 1971 fertig gestellt", ergänzt Klaura.

Viele Aufgaben
Dem ÖTK gehört die Eisenkappler Hütte, die Ruine des Rainer-Schutzhauses und der betonierte Sockel und das Gipfelkreuz am Hochobir. "Die Eisenkappler Hütte macht viel Arbeit", erklärt Klaura, der früher als Architekt arbeitete, "weiters haben wir rund 170 Kilometer Wanderwege im Raum Eisenkappel zu betreuen."
Wie oft Eberhard Klaura selbst am Hochobir war, kann er gar nicht sagen. "Er ist ein absoluter Bergmensch", ergänzt seine Frau Irmi Klaura, "es ist im Gipfelbuch dokumentiert, dass Eberhard mit neun Jahren zum ersten Mal mit Skiern am Hochobir war."

Jährlicher Vergleichskampf
Eine lange Freundschaft verbindet die ÖTK-Sektion Eisenkappel mit dem Seeländer/Jezersko Skiclub. "Früher gab es jedes Jahr ein Skirennen am Hochobir", erinnert sich der Obmann, "aufgrund von Schneemangel wurde das Rennen auf die Petzen verlegt. Die Siegerehrung findet aber noch immer in Eisenkappel statt."
Für seine Verdienste wurde Eberhard Klaura im November 2011 in Wien zum "Ehrenobmann der gesamten ÖTK" ernannt.

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.