Wechsel bei Völkermarkter FPÖ

Sie trennen in Zukunft Fraktions- und Parteiarbeit, an ihrem Auftritt als Polit-Duo wird sich aber nichts ändern: Steinacher (li.) u. Grebenjak
  • Sie trennen in Zukunft Fraktions- und Parteiarbeit, an ihrem Auftritt als Polit-Duo wird sich aber nichts ändern: Steinacher (li.) u. Grebenjak
  • hochgeladen von Simone Jäger

VÖLKERMARKT. Heute Abend findet der Parteitag der Völkermarkter FPÖ statt. Dabei gibt Gerald Grebenjak nach 13 Jahren die Funktion des Stadtparteiobmannes ab. Ihm folgt - vorbehaltlich der Zustimmung der Delegierten - Hans Steinacher nach (er hat keinen Gegenkandidaten). Grebenjak bleibt weiterhin Fraktionsobmann: "Es geht uns darum, die Fraktionsarbeit von der Parteiarbeit zu trennen. Wir sind beide berufstätig und wollen uns die Arbeit teilen."

Parteiarbei in Vordergrund stellen

Steinacher möchte in seiner neuen Funktion die Parteiarbeit in den Vordergrund stellen: "Wir sehen uns als 1. Herausforderer der SPÖ in Völkermarkt." Weiters will er die Kontakte zu den Bürgern intensivieren. Ein eigenes Parteibüro hat die FPÖ in Völkermarkt schon seit Längerem nicht mehr, doch laut Steinacher suchen die meisten Bürger den Kontakt ohnehin über Anrufe und die sozialen Medien.

Aktiv und umstritten

Gerade bei Letzterem ist kein anderer Völkermarkter Politiker so aktiv und gleichzeitig so umstritten, wie er. Steinacher ist bekannt für seine Wortgefechte auf Facebook, die er sich mit seinen Kritikern liefert: "Ich halte mit meiner Meinung nicht hinterm Berg, auch wenn sie kontroversiell ist, und ich scheue mich auch nicht, diese streitbar zu vertreten." Selbiges gilt für ihn auch im Bezug auf andere Medien, in denen er heuer oft vertreten war (Stichwort "Badeordnung").

"Starke Doppelspitze"

Abgesehen von der Trennung von Fraktions- und Parteiarbeit wollen Steinacher und Grebenjak auch in Zukunft als "starke Doppelspitze" auftreten. "Das tun wir seit fast 22 Jahren und daran wird sich auch nichts ändern", stellt Grebenjak klar. Weiters betonen beide, ihren Beruf als Polizist strikt von der politischen Arbeit zu trennen.

Zur Sache:

Parteitag:
Wann: Mittwoch, 9. November
Wo: GH Karawankenblick (Esterl), Ruhstatt
Beginn: 19:30 Uhr
Es sind nicht nur Parteimitglieder, sondern alle Interessierten zur Veranstaltung eingeladen.

Autor:

Simone Jäger aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.