26.07.2017, 12:18 Uhr

Bleiburg lädt zur langen Tanznacht ein

Andrea Hein, technischer Leiter Milan Piko, die Tänzerinnen Anna Hein und Tea Kovše (von links)

Am Freitag findet die Lange Nacht des Tanzes in Bleiburg statt. Johann Kresnik eröffnet persönlich.

BLEIBURG (sj). Am Freitag macht die "Lange Nacht des Tanzes" wieder ganz Bleiburg zu einer großen Bühne. Veranstalter ist das Center for Choreography (CCB)/Choreographiezentrum Bleiburg mit Leiterin Andrea Hein. "Als Highlight wird der Gründer des CCB, Johann Kresnik, die Lange Nacht eröffnen", ist Hein stolz.
Die 20 Shows, von denen nur zwei Gastspiele sind, sind allesamt Uraufführungen, an denen bereits die ganze Woche vor Ort gearbeitet wird. Gegen Voranmeldung (Details siehe Infobx rechts oben) ist es möglich, einen Blick in diese sogenannten Residenzen zu werfen und so die Arbeitsweise der Künstler aus der Nähe zu betrachten.

Malerei und Tanz

Im Zentrum der Langen Nacht steht das dreiteilige Projekt "TanzMuseum", in dem die Kärntner Tänzerin, Choreographin und oftmalige Regisseurin der Langen Nacht, Anna Hein, auf drei mit Bleiburg verbundene Maler eingeht: Gottfried Helnwein, Hermann Falke und Werner Berg. "Während Maler mit Pinseln malen, zeichnen Tänzer das Bild mit ihrem Körper", zieht Anna Hein die Verbindung zwischen Malerei und Tanz.

Puppen und Schatten

Eine erstmalige Zusammenarbeit gibt es mit dem "Theater of Work" aus Ravne na Koroškem. Leiterin Tea Kovše ist gefragte Figuren- und Schattentänzerin, die in den vergangenen Tagen bereits einen Workshop für Profis und Amateure in Bleiburg abhielt. Gemeinsam mit Katja Vavrnik wird Kovše das Kriegerdenkmal in Bleiburg zur Gefahrenzone für eine grenzüberschreitende Kooperation erklären.


Tango aus Italien

Weiters kommen die Tango-Tänzer der Compagnia Tango Brujo aus Padua mit ihrem Stück "Dolores Hotel" nach Bleiburg. Bis auf "Dolores Hotel" wird jede Performance zwei oder drei Mal wiederholt, um allen Besuchern die Möglichkeit zu bieten, alles zu sehen. "Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt", betont Andrea Hein, "Regensichere Ersatzbühnen sind vorhanden."

Die Lange Nacht des Tanzes:

Wann: Freitag, 28. Juli
Wo: Bleiburg
Beginn: von 17 Uhr bis 24 Uhr bei jedem Wetter
Ticketvorverkauf am 28. Juli ab 16 Uhr im Kulturni Dom Bleiburg, im Grenzlandheim oder im Werner Berg Museum (Kombiticket Museum + Lange Nacht um 26 Euro)

Voranmeldung
für einen Einblick in die Tanz-Residenzen unter 0676/56 66 540
Infos zum gesamten Programm und Reservierung: www.ccb-tanz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.