01.09.2014, 14:51 Uhr

Ein Walzer für die Petzen

Nico Pajank (Foto: KK)

Nico Pajank komponierte den "Petzenlandwalzer".

FEISTRITZ OB BLEIBURG. Komponist, Musiker und Künstlervermittler Nico Pajank aus Feistritz ob Bleiburg begann schon als Kind seine musikalische Laufbahn mit Trompeten-Unterricht und Gesang.
Den lange gehegten Traum vom Kauf einer steirischen Harmonika erfüllte er sich jedoch erst zu seinem 40. Geburtstag. "Nach einigen Unterrichtseinheiten ging es mit dem Notenschreiben los", erinnert sich Pajank. Sein Erstlingswerk ist der "Petzenlandwalzer". "Ich textete munter drauflos und habe viele Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten des ganzen Bezirkes eingebaut", so Pajank. Vom Kirchleintragen in Bad Eisenkappel, über das Farantfest bis hin zum Wildensteiner Wasserfall handelt der Text.
Das Werk wartet jedoch noch auf seine Uraufführung. "Ich suche ein Ensemble, das mir mein Werk einsingen kann", sagt Pajank. Der "Petzenlandwalzer" ist für Quintett, Quartett und Gemischten Chor gesetzt, dazu gibt es eine deutsche und eine slowenische Textversion.
Neben dem "Petzenlandwalzer" hat Pajank bereits viele andere Lieder komponiert. "Manche wurden unter anderem von Hansi Hinterseer oder Silvio Samoni aufgenommen", ist der Feistritzer stolz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.