22.09.2014, 11:45 Uhr

"Wir sind für alle Musikrichtungen offen"

"The Carinthians" beim Auftritt im "Rock die Wiese"-Zelt am Bleiburger Wiesenmarkt (Foto: KK)
VÖLKERMARKT. Eine breite Palette an Musikrichtungen deckt die Band „The Carinthians“ aus dem Bezirk Völkermarkt ab. Die Band entstand heuer im Mai auf Initiative der Cousins Gerald und Matthias Kulmesch. Was als „Carinthian5“ begann, wurde nun, mit dem Eintritt des sechsten Bandmitglieds, Benjamin Kuneth aus Völkermarkt zu „The Carinthians“.
„Wir covern Lieder von AC/DC und Deep Purple genauso wie Rainhard Fendrich“, erklärt Kuneth, der als Leadgitarrist und Sänger dabei ist. Ihren ersten Auftritt hatten die Musiker beim Jufa-Lauf in Bleiburg, wo sie auch ihre Bühne selbst aufbauten.
„Aktuell haben wir ein Repertoire von rund 50 Liedern, auf 80 wollen wir kommen“, so Kuneth, „wir sind offen für alle Musikrichtungen und aktuelle Chartlieder, aber sie müssen zu uns passen.“
Auch bei der Eröffnung des „Flow Country Trails“ auf der Petzen spielten „The Carinthians“. „Da gab es schon eine große Bühne, was bei sechs Bandmitgliedern schon ein Vorteil ist, wenn man mehr Bewegungsfreiheit hat“, erzählt der Völkermarkter. Am Bleiburger Wiesenmarkt zogen sie auch im strömenden Regen im „Rock die Wiese“-Zelt die Zuhörer an. Heuer stehen noch einige Autritte für die junge Band an. „Und nächstes Jahr werden wir stärker am Wiesenmarkt vertreten sein“, verrät Kuneth stolz.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.