29.11.2017, 10:18 Uhr

Neues Friseurstudio in St. Kanzian

Karoline Sorgers Herz schlägt für den Friseurberuf (Foto: Kristina Orasche)

Peratschitznerin macht ihren Traum von der Selbstständigkeit wahr.

ST. KANZIAN (sj). Karoline Sorger (24) aus Peratschitzen eröffnet am 5. Dezember ihr erstes eigenes Friseurstudio mit dem klingenden Namen "HairZStück" in St. Kanzian neben dem Penny-Markt (ehemals Friseursalon Dorli). "Es war schon immer mein Traum, selbstständig zu werden", freut sich die Jung-Unternehmerin. 

Glückstag, Freitag, der 13.

Sie startete 2011 mit ihrer Friseur-Lehre in Gallizien, war danach kurze Zeit in Klagenfurt beschäftigt, um anschließend wieder in Gallizien Fuß zu fassen.  An einem Freitag, dem 13., stand schließlich fest, dass sich Sorger ihren lang gehegten Traum erfüllt: "Ich bin wirklich mit meinem ganzen Herzblut Friseurin, deshalb auch der Name 'HairZStück'."

Ihr Schwerpunkt

Neben dem allgemeinen Angebot legt die Friseurin ihren Schwerpunkt auf Typveränderungen: "Das Studio soll eine richtige Wohlfühl-Oase sein." Sogar einen Lehrling gibt es bereits, den Sorger in ihrem neuen Salon unter ihre Fittiche nimmt. Dafür absolviert sie gerade die Kurse zum Lehrlingsausbildner an der Wirtschaftskammer.

Feier im Jänner

Ihr Friseurstudio ist ab Dienstag, dem 5. Dezember, geöffnet. "Da es in der Vorweihnachtszeit ohnehin für alle stressig ist, gibt es eine offizielle größere Eröffnung erst im Jänner", so Sorger abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.