25.01.2012, 05:30 Uhr

Online-Offensive im Tourismus

70 Prozent der Österreicher und Deutschen buchen ihren Urlaub online, sagt Helmuth Micheler
Tourismusverband legt den Betrieben Online-Buchungen ans Herz.


Studien belegen, dass 70 Prozent der Österreicher und Deutschen ihren Urlaub online buchen. Mit dieser Tatsache begründet Helmuth Micheler, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Klopeiner See-Südkärnten, die Online-Offensive, die der Verband für die rund 800 gewerblichen und privaten Beherbergungsbetriebe im Bezirk startet.

Drei Online-Schwerpunkte
„Online-Marketing ist die beste Möglichkeit, um Vor- und Nachsaison zu beleben“, betont Micheler. Der Tourismusverband empfiehlt drei Möglichkeiten. Ein Schwerpunkt sind direkte Buchungen auf den Plattformen www.kaernten.at und www.klopeinersee.at. „Mit dem Vorteil, dass diese Buchungen für Betriebe nicht mit Provisionen verbunden sind“, schildert Micheler. Schwerpunkt Nummer zwei ist ein Channel-Manager: Dabei können Betriebe auf bis zu 15 Plattformen werben und Buchungen anbieten. Diese Plattformen decken Märkte in ganz Europa ab – von Österreich über Deutschland und Holland bis Ungarn. „Die durchschnittliche Provision bei einer Buchung beträgt lediglich 12 Prozent“, rechnet Micheler vor.
Der dritte Schwerpunkt ist die Kooperation des Tourismusverbandes mit booking.com, der größten Online-Buchungsplattform überhaupt, zugunsten der Betriebe.
Der Verband organisiert für Betriebe kostenlose Infoveranstaltungen am 30. Jänner (16 Uhr) und am 1. Februar (14 Uhr). Bereits am 25. Jänner findet ein ebenso kostenfreier „booking.com“-Workshop von 16.30 bis 18 Uhr in der Tourismusinformationszentrale in St. Kanzian statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.