16.04.2018, 18:02 Uhr

Das Momo-Kinderhospiz feiert seinen 5. Geburtstag

Bei der Geburtstagsfeier: Momo-Leiterin Martina Kronberger-Vollnhofer (2.v.re.) mit den Ehrengästen. (Foto: Niko Havranek)

Das Erfolgsprojekt aus Währing hat bis jetzt mehr als 200 Kindern und Jugendlichen geholfen.

WÄHRING. Wiens mobiles Kinderhospiz Momo hat seinen Sitz in der Schulgasse 43 und begleitet seit dem Frühjahr 2013 insgesamt 220 schwerstkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Weiters werden ihre Familien zu Hause medizinisch, pflegerisch und psychosozial unterstützt.

„Die hilfesuchenden Familien werden völlig unkompliziert und kostenlos in vertrauter Umgebung begleitet", sagt Leiterin Martina Kronberger-Vollnhofer. "Alle Leistungen sind zu 100 Prozent aus Spenden finanziert", so Kronberger-Vollnhofer.

Mehr Infos unter www.kinderhospizmomo.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.