Waidhofen: 1:1 beim Trainerdebüt

11Bilder

WAIDHOFEN.

Herrliches Fußballwetter herrscht beim Spiel in Blindenmarkt. Zahlreiche Waidhofner haben den Weg auf sich genommen um beim Spiel Eins nach der Ära Engleder zu schauen, ob und was sich verändert hat bei der SG Waidhofen.
Aufgrund zahlreicher Ausfälle hat der neue Trainer, Alex Schasching, jedoch nicht allzu viele Möglichkeiten um an der Aufstellung viel zu ändern.
Das Waidhofner Talent Zarl kommt in die Startformation, und soll über die Seite für Druck sorgen.
Zu Beginn ist es allerdings das Heimteam, das mehr fürs Spiel macht, jedoch ohne gute Einschussmöglichkeiten, und so ist der Ball mehr im Mittelfeld zu finden als in den Strafräumen.
Die Waidhofner Verteidigung ist heute gut formiert, hatte sie doch im letzten Spiel einen rabenschwarzen Tag erwischt.
Der Druck der Gastgeber steigt und damit kommen die Blindenmarkter auch zu guten Möglichkeiten, einen strammen Schuss kann Goalie Handsteiner gerade noch mit den Fingerspitzen an die Stange lenken.
Beim nächsten Angriff muss wieder das Aluminium herhalten und die Gäste vor einem Rückstand bewahren.
Waidhofen hat durch Spring und Rompos Chancen, so richtig in Gefahr kommt der Schlussmann der Gastgeber allerdings die gesamte erste Halbzeit nicht.
Damit geht’s mit 0-0 in die Kabinen.
Trainer Schasching bringt nach Wiederbeginn Farfeleder ins Spiel und erhöht damit den Druck im Mittelfeld.
Waidhofen kommt durch Kampf und Einsatz immer besser in die Partie und übernimmt mit zunehmender Dauer das Spiel.
Die Laufbereitschaft ist groß und das wird von den mitgereisten Fans goutiert.
Ein Freistoß von Rompos aus knapp 30m klatscht von der Latte zurück ins Feld, da hätte der Goalie keine Chance gehabt.
Minuten später tankt sich Spring durch, wird von hinten gefoult, der Schiedsrichter lässt Milde walten und gibt dem Verteidiger Gelb.
Nach 72 Minuten brandet in der Blindenmarkter Start-up Arena Jubel auf, allerdings sind es die zahlreichen Waidhofner, die klatschen und sich lautstark bemerkbar machen.
Einen Freistoß von links dreht Farfeleder gefährlich Richtung Tor, der Ball springt am Fünfer auf und an Freund und Feind vorbei am verdutzten Torhüter ins Netz.
Blindenmarkt wirft nun alles nach vor, die Waidhofner zahlen dem hohen Tempo Tribut und lassen sich in der Folge zu weit vor das eigene Tor drängen.
Zahlreiche Weitschuss Versuche der Gastgeber gehen weit übers Tor, und die, die eine Gefahr für den Kasten vom jungen Goalie Handsteiner darstellen, hält dieser wie ein Routinier.
Ein Kopfball nach einem ruhenden Ball, dreht er gekonnt über die Latte.
Doch in der 88. Minute ist auch er chancenlos, der eingewechselte Köstler, übrigens der Spieler, der für seine Notbremse an Spring nur Gelb gesehen hat, zieht aus ca. 28m ab, und trifft genau ins lange Eck.
Damit ist der Ausgleich und gleichzeitig der Endstand der Partie hergestellt und die Teams teilen sich die Punkte.
Der Einsatz hat gestimmt, das Glück ein wenig gefehlt, dennoch ein gelungenes Trainerdebüt von Schasching.

Aufstellung SG
Handsteiner, Stiftner, Fehringer, Sovtic, Baumberger, Mensing (79. Dragaj), Spring, Buder, Zarl (46. Farfeleder), Jalalian (76. Sehic), Rompos

Bericht: Robert Grurl

Autor:

Eva Dietl-Schuller aus Waidhofen/Ybbstal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Politik
10 Bilder

Europa
Ein Hauch von Brüssel am Stammtisch

Lukas Mandl als Stargast beim „Stammtisch“ der JVP Bezirk Mistelbach Staatz-Kautendorf. Jugendliche aus dem ganzen Mistelbach trafen sich in Staatz zum „EU-Plausch“ mit Europa-Abgeordneten. STAATZ. Brüssel ist 1.200 Kilometer entfernt - genau so weit weg scheinen die EU und die Vorgänge auf europäischer Ebene zu sein. Zu zeigen, dass Abgeordnete des europäischen Parlaments eben nicht Vertreter der EU in Österreich, sondern Vertreter Österreichs in Europa sind, das sieht der Gerasdorfer...

Lokales
DSDS Auslands-Recall: Lydia Kelovitz, Chiara D’Amico, Tamara Lara Pérez und Nataly Fechter singen „Back To Black“ von Amy Winehouse
3 Bilder

DSDS, Pielachtal
Lydia und Nataly im Auslandsrecall von DSDS

Die Jury, bestehend aus Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo war begeistert von den Auftritten des zweiten Auslandsrecalls im Tsitsikamma Nationalpark an der Garden-Route. Nur eine Kandidatin musste am Samstag, 22.02. den Wettbewerb verlassen: Die Schweizerin Vanissa Toufeli. PIELACHTAL. Am Dienstag, den 25.02. (20:15 Uhr bei RTL) stehen Lydia (29) aus St. Egyden a. Steinfeld und Nataly (25) aus Prinzersdorf im nächsten Auslandsrecall. Südafrika-Recall Die...

Lokales
Künstlerin Romana Dienstbier bei der Vernissage: "Vulva Art & Körperlandschaften" in der Galerie für Gegenwartskunst bei Josef Hofmarcher
19 Bilder

Vulva Art & Körperlandschaften
Vulva-Kunst für die Scheibbser

Mit ihrer Vulva-Kunst stößt Romana Dienstbier aus Oberndorf so manchen Betrachter im Bezirk vor den Kopf. BEZIRK SCHEIBBS. Schon in jungen Jahren hatte die aus Purgstall stammende Romana Dienstbier die Kreativität für sich entdeckt und zeichnete und malte schon als Kind sehr gerne. Vor Kurzem fand in der Galerie für Gegenwartskunst Hofmarcher in der Scheibbser Altstadt die Vernissage zu ihrer aktuellen Ausstellung "Vulva Art & Körperlandschaften" statt. Die Weiblichkeit...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.