05.10.2017, 08:57 Uhr

Beatrix: Eine starke Frau aus Waidhofen

Beatrix Cmolik hat gute Chancen Niederösterreichs erfolgreichste Frau zu werden

BEZIRK. Ob Chefin eines Großkonzernes, Mitarbeiterin einer Sozialeinrichtung oder eine Hilfskraft, die sich den Traum vom eigenen Geschäft verwirklichte: Niederösterreich ist voll von starken Frauen. Die Hebamme Beatrix Cmolik ist eine davon.

Stimme der Hebammen

Sie hat es ins Finale zur Wahl der erfolgreichsten Niederösterreicherin geschafft. Bei der gebürtigen Waidhofnerin wurde im ersten Studienabschnitt in der Medizin der Wunsch nach dem Hebammenberuf wach. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder erfüllte sich Cmolik diesen Traum mit der Ausbildung. ProMami, die Beratungsstelle für werdende und frischgebackene Eltern, leitet sie seit mittlerweile 15 Jahren. Und auch als Stadträtin für Integration, Jugend und Soziales in Waidhofen ist sie aktiv. "Ich war schon sehr überrascht über die Nominierung", gibt die 58-Jährige bekannt. "Aber es freut mich natürlich sehr, dass meine Hebammenarbeit und meine Themen geschätzt und anerkannt werden", fügt sie hinzu.


Respekt und Individualität

"Ich versuche, als Frau präsent zu sein und zu sagen, was Sache ist. Auch wenn das keine populären oder lauten Themen sind", erklärt Beatrix Cmolik. "Ein Herzensthema ist mir der Respekt im Umgang mit Menschen, egal wo und wann. Und die Individualität jedes Einzelnen wahrzunehmen", sagt sie. Denn gerade rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Neugeborenen sind Mütter mit widersprüchlichen Informationen und Mythen konfrontiert.
"Etwa die Frage, ob man das Baby weinen lassen soll, was es mit dem Schaffell auf sich hat oder wie viel Nähe ein Neugeborenes braucht", so die Hebamme. Nach so vielen Jahren als Hebamme in Waidhofen weiß Beatrix Cmolik, was eine werdende Mutter am meisten braucht: "Die Rückversicherung, dass alles gut ist und sie alles richtig macht. Einfach ein gutes Bauchgefühl", meint Beatrix Cmolik.

Die Wahl zur erfolgreichsten Niederösterreicherin läuft noch bis 15. Oktober. Mitstimmen im Internet unter: www.wir.niederoesterreicherinnen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.