19.10.2016, 11:10 Uhr

"Hiasbocha" geben den Ton an

Katharina Boxhofer, Doris und Viktoria Sandhofer, Sebastian Boxhofer, Simone Lesiak und Verena Fügerl. (Foto: privat)
ALLHARTSBERG. Hip-Hip, Rock, Pop, Heavy Metall, House und Techno: Die aktuellen Musikrichtungen sind vielseitig. Trotzdem haben sich junge Musiker in Hiesbach dazu entschieden, dass Haus- und Stubenmusik genau ihre Musikrichtung ist.

Musik verbindet

"Angefangen hat es bei uns zu Hause", erzählt Sebastian Boxhofer. "Ich habe mit meiner Schwester Katharina musiziert", fügt er hinzu. Nach und nach sind dann Doris und Viktoria Sandhofer, Simone Lesiak und Verena Fügerl hinzugekommen. "Wir kannten uns schon aus der Schule, sind alle aus Hiesbach", so Sebastian Boxhofer, der in der Gruppe Steirische Harmonika spielt.


Intensive Vorbereitungen

"Diese Musik macht einfach Spaß", lacht Hackbrett-Spielerin Verena Fügerl. "Wir hören natürlich auch andere Musikrichtungen", verrät sie und: "Die Hiasbocha Volksmusi hat eine eigene WhatsApp-Gruppe."
Dass Sebastian Boxhofer der einzige Musiker inmitten junger Musikerinnen ist, stört den Hiesbacher wenig. "Wir kennen uns schon so lange. Und die Musik verbindet", sagt er. Doch jetzt heißt es für die Allhartsberger: proben, proben, proben. Denn sie treten beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck an. Da drückt sicher ganz Allhartsberg die Daumen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.