09.10.2017, 10:26 Uhr

Projekt „Zukunft Zell“ wächst

(Foto: Concept Consulting)

Hilfswerk eröffnet Stützpunkträume auf der Zell

WAIDHOFEN. Mitte Mai übersiedelte das Team des Hilfswerk Waidhofen in die neu und modern gestalteten Büroräume des Projekts „Zukunft Zell“ auf dem Benegelände. Bei der feierlichen Eröffnungsveranstaltung am 3.Oktober mit vielen geladenen Gasten bedankte sich die ehrenamtliche Vereinsvorsitzenden Beatrix Cmolik bei allen Mitarbeitern und Sponsoren für die großartige Unterstützung. LAbg. Bgm. KR. Michaela Hinterholzer betonte bei ihrer Festrede die steigenden Bedürfnisse im Bereich der Pflege und hob auch die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter hervor: „Das Hilfswerk Niederösterreich ist DER soziale Nahversorger für die Familien unseres Landes. Als Partner im Alltag begleiten wir die Niederösterreicher/innen aller Generationen, in jeder Lebensphase und in allen Regionen des Landes.“ Die sozialen Dienstleistungen, wie mobile Pflege, Kinderbetreuung und psychosoziale Beratung und Begleitung, unterstützen die Familien, ersetzen sie aber nicht. „Eine starke Säule des Hilfswerk sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter die immer wieder großes Leisten“, bedankt sich die Präsidentin des Hilfswerk Niederösterreich. Die Segnung der neuen Räume wurde von Dechant Mag. Herbert Döller durchgeführt. Die musikalische Begleitung übernahm ein charmantes Ensemble aus der Musikschule Waidhofen. Der auf dem Zeller Hauptplatz stationierte Hilfswerk Family Tour Bus bot den Gästen von der Brillenreinigung bis hin zum Testen eines „Altersanzug“ auch zahlreiche Informationen rund um die Arbeit des Hilfswerk.
NR und Geschäftsführer des Wirtschaftsparks Ybbstal Andreas Hanger besuchte die Eröffnung als Vertreter des Projekts Zukunft Zell und gratulierte dem Team des Hilfwerk.
Es stehen noch einige Flächen in den neu adaptierten Gebäuden frei. Für Interessenten steht GF Kurt Hraby unter +43664-2860120 gerne zur Verfügung. Auch im Coworking Bereich im Dachgeschoss sind noch Arbeitsplätze frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.