13.09.2016, 13:55 Uhr

So werden Sie zum Ybbstal-Entdecker

(Foto: privat)

Familienvater will Plätze für Kinder per Web-App sichtbar machen

WAIDHOFEN/YBBSTAL. „Was könnten wir denn heute mit den Kindern unternehmen?", diese Frage stellte sich Gregor Haslinger, Vater von zwei Töchtern immer wieder. Die Suche im Internet blieb jedoch oft erfolglos, weil Angebote zu weit weg, nicht altersgerecht oder einfach nicht auffindbar waren.


Ybbstals schönste Plätze

"Die besten Tipps erhielt ich oft von Freunden oder durch Zufall", erklärt Haslinger. So entstand die Idee zu "helloplace". Das Ziel: Eltern sollen am Handy immer und überall sehen, was sie mit ihren Kindern in der jeweiligen Umgebung erleben können. Zu Hause, unterwegs oder im Urlaub. Und das Ganze kostenlos. Gemeinsam mit dem Webentwickler Christoph Hochstrasser aus Waidhofen entstand aus dieser Idee die Online-Plattform "helloplace". Den Start zur Plattform machte eine Umfrage. Die Ergebnisse zeigten deutlich, dass Eltern ihre Zeit lieber mit den Kindern verbringen wollen – und nicht mit Suchen. Nun startet eine große Crowdsourcing-Kampagne: „Crowdsourcing bedeutet, dass sich viele Menschen zusammenfinden, um gemeinsam an einem Ziel mitzuwirken. Unser Ziel ist es, Kindern die schönste Zeit zu schenken,“ erklärt Gregor Haslinger.

Bei der „Expedition helloplace“

kann sich bis Ende September jeder kostenlos auf www.helloplace.net als Entdecker registrieren, ab Oktober kann man dann die tollsten Plätze für Kinder aufspüren und eintragen. Die Entdecker selbst werden beim jeweiligen Tipp angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.