Rübig-Firmengründer feierte den 90er

Wolfgang, Paul, Günter und Helmut Rübig mit Josef Resch und Manfred Spiesberger von der Wirtschaftskammer Wels.
  • Wolfgang, Paul, Günter und Helmut Rübig mit Josef Resch und Manfred Spiesberger von der Wirtschaftskammer Wels.
  • Foto: Rübig GmbH
  • hochgeladen von David Hollig

WELS. Helmut Rübig, Mitgründer des Metallverarbeitungsbetriebes Rübig, feierte kürzlich seinen 90. Geburtstag. Am 22. Oktober 1927 in Steinbach/Steyr geboren, absolvierte Rübig zunächst in Karlstein eine Ausbildung zum Uhrmachermeister. Gemeinsam mit seinem Vater Franz und Bruder Herbert gründete er 1946 das Familienunternehmen in der Schulstraße 21a in Wels. Ausgang war ein Gebäude, das in Handarbeit zur Werkstätte umgebaut wurde. Die ersten Erzeugnisse waren Stanz- und Prägeteile für den Apparatebau und die Medizintechnik. In weiterer Folge wurden Gesenkschmiedeteile für die Nähmaschinenindustrie und die Eigenprodukte Vorstecker und Flachgliederketten produziert. 1967 erwarb Rübig das erste Wasserkraftwerk und erzeugte seinen Strom selbst. Mit den Jahren folgten Vertriebsniederlassungen in Deutschland, Frankreich und England. 1979 bildete der Ankauf eines weiteren Wasserkraftwerkes durch Helmut Rübig, zu dessen Hobbies das Fliegen, das Jagen und das Fischen zählen, das Fundament für ein weiteres Unternehmen, die Rübig Härtetechnik. 1993 traten die Brüder Helmut und Herbert Rübig ihren Ruhestand an und übergaben das Unternehmen an die Söhne Günter, Paul sowie Wolfgang Rübig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen