Zum Bezirksliga-Start regnete es Tore

Der Einsatz der Thalheimer blieb unbelohnt. Zum Auftakt setzte es eine 2:3-Niederlage in Neukirchen.
3Bilder
  • Der Einsatz der Thalheimer blieb unbelohnt. Zum Auftakt setzte es eine 2:3-Niederlage in Neukirchen.
  • Foto: Waage
  • hochgeladen von Mario Zeko

Voll auf ihre Kosten kamen die Fußballfans zum Auftakt der Bezirksliga. Im Schnitt fielen pro Partie fünf Tore. Gleich elf Mal klingelte es beim Match Altmünster gegen den SV Pichl. Am Ende hatten die Gastgeber mehr Grund zur Freude. Sie besiegten Pichl 7:4. Auch Titelfavorit WSC/Hertha war in Torlaune. Die Welser besiegten Zipf 5:2. Robert Lenz wurde seiner Rolle als Goalgetter mit vier Treffern mehr als gerecht.
Die trefferärmste Partie gab es am Sonntag in Vöcklamarkt. Krenglbach verlor gegen die 1b des Regionalligisten 0:2. Viktoria Marchtrenk startete mit einem 2:1-Erfolg gegen Frankenburg in die Saison.

Unglückliche Auftaktniederlage

Aufsteiger Thalheim musste eine bittere 2:3-Niederlage bei den heimstarken Neukirchnern hinnehmen.Die Heimmannschaft ging aggressiv in das Spiel und übernahm sofort das Kommando. Das 0:1 mussten Thalheim bereits in der 12. Minute hinnehmen. Nach einem „Aus“ unseres Schlussmannes Oelschlägel kam dieser doch nicht an den Ball und wurde von einem Angreifer überspielt, der nur noch ins leere Tor zu schießen brauchte. Erst nach 20 Minuten konnte sich Thalheim auf die Spielweise des letztjährigen Fünftplatzierten einstellen, befreite sich aus der Umklammerung und kam immer besser in das Spiel. Einen missglückten Rückpass der Neukirchner nutzte Dizdaric eiskalt zum Ausgleich (29.). Nun kam Thalheim immer besser ins Spiel und konnte sich eine leichte Überlegenheit bis zur Pause erarbeiten.

Gleich nach der Pause hatten die Gäste innerhalb 2 Minuten zwei hochkarätige Tormöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Das Spiel nahm jetzt noch mehr Fahrt auf. Es ging Hin und Her. Nach einem Stellungsfehler der Abwehr waren es aber wieder die Neukirchner die auf 1:2 stellten (62.). Thalheim zeigte Moral und versuchte den Rückstand aufzuholen. Nach einem Lattenknaller aus 20 Meter von Milich hatten wir noch Pech. Eine Minute später setzte Jamakovic einen Freistoß ebenfalls an die Latte – den abspringenden Ball konnte abermals Dizdaric per Kopf zum 2:2 verwerten. Dann aber der nächste Schock in der 82. Minute. Nach einer missglückten Kopfabwehr von Milich direkt zu Schuster, zog der letztjährigen Torschützenkönig aus 20 Meter unhaltbar ins Kreuzeck ab. Thalheim gab sich jedoch nicht geschlagen. Haslgruber überspielte einen Gegenspieler im Strafraum und wurde regelwidrig durch ein Foul von hinten zu Fall gebracht. Klarer Elfmeter – doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Eine gute Freistoßmöglichkeit aus 16 Meter kurz vor Ende konnte von Jamakovic nicht genutzt werden und so blieb es bei der knappen Niederlage.
"Leider mussten wir Abwehrchef Duvnjak (Urlaub) und unseren besten Torschützen des Vorjahres – Kovarik (verletzt) vorgeben. Auch Özdemir fehlte aus beruflichen Gründen. Dadurch waren wir personell stark geschwächt. Einige Spieler haben noch Trainingsrückstand und einige müssen sich erst dem höherem Tempo in der Bezirksliga anpassen. Der Gegner war heute sehr stark und hat uns deutlich unsere Schwächen aufgezeigt. Gegen den starken Tabellenführer aus Vorchdorf müssen wir uns beim nächsten Spiel steigern um zu einem Punktezuwachs zu kommen", so Trainer Erich Renner.

Autor:

Mario Zeko aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.