Wohnungen gestellt, Arbeit gegeben
Rübig unterstützt Ukrainerinnen

Vier Ukrainerinnen arbeiten jetzt bei Rübig und können so die Familien versorgen.
  • Vier Ukrainerinnen arbeiten jetzt bei Rübig und können so die Familien versorgen.
  • Foto: Rübig
  • hochgeladen von Mario Born

Der Welser Familienbetrieb hat 16 Menschen eine Möglichkeit gegeben, eine Zukunft zu haben.

WELS. Der Überfall auf die Ukraine hat eine Welle der Solidarität ausgelöst – auch bei Rübig. Anfang März stellte der in Wels ansässige Familienbetrieb vier verfügbare Dienstwohnungen ukrainischen Frauen und ihren Angehörigen zur Verfügung gestellt. Insgesamt 16 Personen, darunter ein Säugling und drei Kinder mit vier, sieben und elf Jahren, konnte so rasch und unkompliziert ein Dach über dem Kopf gewährt werden.

Vier Frauen in Lohn & Brot

Rübig geht aber noch einen Schritt weiter. Nach Erhalt ihrer blauen Karten wurden vier Frauen im Team der Rübig Schmiedetechnik willkommen geheißen. Abhängig von der jeweiligen Ausbildung in ihrer Heimat unterstützen die Damen jetzt die Mannschaften im Vertrieb bzw. in der Produktion. Nur so könne es den Damen gelingen, ein selbstbestimmtes Leben für sich und ihre Familien zu schaffen. „Wir freuen uns sehr, diese mutigen und starken Frauen unterstützen zu können und hoffen, ihnen so etwas von der Last auf ihren Schultern nehmen zu können. Wir wünschen ihnen für ihren Neustart in Österreich alles erdenklich Gute!“, so Harald Plöckinger, Geschäftsführer der Rübig-Gruppe.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.