Startschuss zur Welser Herbstmesse mit dem regionalen Genussmarkt

Die Welser Herbstmesse findet von 6. bis 9. September statt. Regionalität und Qualitätsbewusstsein rückt in den Fokus.
  • Die Welser Herbstmesse findet von 6. bis 9. September statt. Regionalität und Qualitätsbewusstsein rückt in den Fokus.
  • Foto: cityfoto.at
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Wels

WELS. Am 26. April fiel der Startschuss zur Welser Herbstmesse, bei der heuer das Thema „Da bin I dahoam!“ in den Fokus rückt. Die Messe konzentriert sich bewusst auf Genuss und Wohnen, greift den Trend nach Regionalität und Qualitätsbewusstsein auf.

In der Halle 19 entsteht ein Genussmarkt und ermöglicht, die Produzenten hinter den hochwertigen Produkten in unseren Regalen kennenzulernen. Das Zentrum der Halle bildet Österreichs längste regionale Genusstafel bei der man heimische Schmankerl und Tropfen kaufen und verkosten kann.

„Der Erdapfel ist ein Universalgenie: Ein Thema, das auch bei der Welser Herbstmesse eine große Rolle spielen wird, zum Beispiel bei der Erdäpfelkonditorei des ABZ-Lambach und der Erdäpfelküche“, informiert Messepräsident Hermann Wimmer.
Gewürdigt wurde die Rolle der besonderen Knolle in einem gemeinsamen Festakt der Messe Wels und der Stadt Wels, in dem auf der Festwiese am Messegelände eine Erdäpfelpyramide bepflanzt wurde.

Die Schüler des ABZ-Altmünster bauten die eindrucksvolle Pyramide und die Kinder des Kindergartens Herrengasse halfen tatkräftig bei der Bepflanzung. Gepflanzt wurden Sauwalderdäpfel von der Sauwald Erdäpfel E. Paminger KG. Diese werden nach etwa 90 Tage rechtzeitig zur Welser Herbstmesse reif sein und können in den unterschiedlichen Bereichen des Genussmarktes verkostet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen