11.04.2017, 13:33 Uhr

Interessierte können an Volksgarten-Attraktivierung mitwirken

Bürgermeister Andreas Rabl und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger im Welser Volksgarten. (Foto: Stadt Wels)
WELS. Die Attraktivierung des Welser Volksgartens macht Fortschritte: Nach der Umgestaltung des Teichs mit Fontäne und Traunfrau-Skulptur steht die Erweiterung des Kinderspielplatzes beim Welios in Richtung Austria Tabak-Pavillon auf dem Programm. Ähnlich wie bei den bereits erprobten Parkwerkstätten können sich Anrainer und interessierte Bürger mit ihren Ideen einbringen. Zu diesem Zweck findet am 18. April von 15.00 bis 18.00 Uhr beim Pavillon eine Spielplatz-Werkstätte statt. Die Teilnehmer können sich ein Bild von der Ausgangssituation machen und im Anschluss Empfehlungen für die Attraktivierung erarbeiten und diskutieren. Auf Basis der Anregungen aus der Veranstaltung wird dann der Entwurf erarbeitet und umgesetzt. "Der Volksgarten wird Schritt für Schritt wieder zu einem echten Naherholungsgebiet. Dazu gehört auch ein großer und moderner Spielplatz. Wir hoffen daher auf zahlreiche Vorschläge bei der Werkstätte", sagten Bürgermeister Andreas Rabl und Innenstadtreferentin Christa Raggl-Mühlberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.