04.04.2017, 13:26 Uhr

Schüler des WRG Wels erforschten die Demokratie

Viktor Sigl überreichte den Schülern des WRG Wels, so auch 3A-Klassensprecherin Leonie Hummer, ein Zertifikat von der „Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich“. (Foto: Land OÖ/Daniel Kauder)

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Oö. Landtag die „Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich“.

WELS. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Oö. Landtag die „Werkstatt für Demokratie in Oberösterreich“. Dabei hatten mehr als 400 Jugendliche, unter ihnen auch Schülerinnen des WRG Wels, eine Woche lang die Landhaus-Räumlichkeiten fest in der Hand. Schüler aus ganz Oberösterreich erforschten in vierstündigen Workshops, wie Politik und Demokratie funktionieren. „In Oberösterreich ermöglichen wir Jugendlichen mit 16 Jahren, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Deshalb ist es auch der Auftrag des Landtags, die Jugendlichen über Politik und Demokratie zu informieren sowie zum Mitgestalten zu animieren“, erklärt Landtagspräsident Viktor Sigl. In Workshops beschäftigten sich die Teilnehmer mit den demokratischen Strukturen, der Bedeutung der Mitbestimmung und Beteiligung sowie den Aufgaben des Landtags.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.