20.12.2017, 13:48 Uhr

Wels liegt bei neuen Diesel-Pkw im Spitzenfeld

Der Anteil der Dieselautos nimmt immer weiter ab. (Foto: Sandor Jackal/Fotolia)
WELS/BEZIRK. In Wels beträgt der Anteil der Dieselautos bei 2017 gekauften Neuwagen 57,6 Prozent. Das besagt eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ). Demnach liegt Wels hier oberösterreichweit nur hinter Steyr (58,6 Prozent). 83,6 Prozent der in Wels neu angeschafften Pkw sind auf "juristische Personen" (Unternehmen und Organisationen) angemeldet. Das ist der oberösterreichweit höchste Wert und relativiert den Anteil der Dieselautos an Privatneuwagen. Wels-Land liegt mit 48,6 Prozent (61,7 Prozent auf juristische Personen) im Mittelfeld. Insgesamt hält der VCÖ fest, dass sich Oberösterreichs Haushalte beim Neuwagenkauf immer häufiger gegen den Diesel entscheiden. Der Diesel-Anteil bei den von den Haushalten gekauften Neuwagen beträgt 2017 nur mehr 36 Prozent. Zwei Drittel der neuen Diesel-Pkw in Oberösterreich wurden auf juristische Personen zugelassen. Insgesamt wurden in Oberösterreich 22.360 Neuwagen von privaten Haushalten gekauft, davon waren 8.104 Diesel-Pkw. 25.875 Diesel-Autos wurden insgesamt neu zugelassen, davon 17.371 auf juristische Personen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.