Alles zum Thema VCÖ

Beiträge zum Thema VCÖ

Motor & Mobilität
Frauen fahren im Schnitt um 40 Prozent weniger mit dem Auto als Männer

VCÖ
Frauen besonders von schlechten Öffis betroffen

Laut VCÖ fahren Frauen in Kärnten rund 40 Prozent weniger mit dem Auto als Männer. KÄRNTEN. Frauen bilden etwa 82 Prozent der Teilzeit-Beschäftigten in Kärnten, legen jedoch weniger Kilometer mit dem Auto zurück als Männer. Daraus ergibt sich das Frauen besonders stark von öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig sind. Von den wenigen Verbindungen außerhalb der klassischen Pendlerzeiten in Kärnten sind deshalb hauptsächliche Frauen betroffen. Frauen besser für Klima Im Schnitt fahren...

  • 08.03.19
  •  2
Freizeit
Fahhrad-Experten wie Reinhard Peter (links) und Walter Szuborics von Elektro Bieber in Güssing stehen Radlern mit Rat und Tat zur Seite.

Service nach dem Winter
Fahrräder jetzt frühlingsfit machen

Nach dem Winter hat ein Fahrrad Wartung nötig. Nicht nur die Reifen sind aufzupumpen und die Kette ist zu schmieren, auch Bremsen und Licht sind zu kontrollieren. Nur die Reifen aufzupumpen reicht aber nicht aus. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die beim Fahrrad-Check zu kontrollieren sind. 1. Bremsen: Sind Bremsseile richtig eingestellt? Sind die Bremsbacken in gutem Zustand? 2. Beleuchtung: Funktioniert die Beleuchtung (vorne und...

  • 07.03.19
Politik
Waidhofen und Zwettl sind jene beiden Zentren in Niederösterreich ohne Bahnanschluss.
2 Bilder

Öffentlicher Verkehr
VCÖ: Waidhofen und Zwettl sind zu schlecht erreichbar

Analyse des VCÖ ergab: Waidhofen und Zwettl sind zwei von elf regionalen Zentren, die nicht mit der Bahn erreichbar sind.  WAIDHOFEN. In Österreich gibt es 124 regionale Zentren, die für die Region als Wohn-, Arbeits- und Ausbildungsort eine wichtige Bedeutung haben - darunter fallen etwa die Bezirkhauptstädte Waidhofen und Zwettl. Elf dieser regionalen Zentren in Österreich sind nicht mit der Bahn erreichbar - darunter auch die beiden Waldviertler Städte. „Während de facto jede Almhütte mit...

  • 05.03.19
Motor & Mobilität
16 Prozent der Autofahrten in Kärnten sind kürzer als 2,5 Kilometer

VCÖ
Kärntner fahren häufig Kurzstrecken

Vier von zehn Autofahrten in Kärnten sind kürzer als fünf Kilometer. KÄRNTEN. Anlässlich der Aktion "Autofasten" der evangelischen und katholischen Kirche, weißt der VCÖ darauf hin, dass man in Kärnten auf viele Autofahrten verzichten könnte. Denn vier von zehn Strecken die mit dem Auto zurück gelegt werden, sind kürzer als fünf Kilometer. Immerhin jede zehnte Autofahrt ist zudem in Fußweite. Zu Fuß unterwegs in der Fastenzeit "Bewegung in den Alltag zu integrieren ist gesund, spart...

  • 05.03.19
Motor & Mobilität

Mit Zug oder Bus ins Zentrum

Große Unterschiede bei Erreichbarkeit von regionalen Zentren mit Öffentlichem Verkehr OÖ, BEZIRK BRAUNAU. Während in Österreich elf der 124 regionalen Zentren nicht mit der Bahn erreichbar sind, sind in Oberösterreich alle regionalen Zentren an das Bahnnetz angeschlossen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Die Unterschiede bei der öffentlichen Erreichbarkeit sind auch in Oberösterreich sehr groß. Im Bezirk Rohrbach erreicht nur ein Viertel der Bevölkerung ihr regionales Zentrum mit dem...

  • 01.03.19
Lokales
Lkw verursachen 14 Prozent der Verkehrstoten.
2 Bilder

Verkehrssicherheit
Todesfalle toter Winkel – Linz diskutiert über Abbiegeassistenten

Nach einem tödlichem Unfall im toten Winkel in Wien soll die Stadt Linz mit gutem Beispiel vorangehen und ihre Lkw mit Abbiegeassistenten nachrüsten, fordern die Grünen. Die Herausforderungen sind aber noch gravierender. LINZ. Seit ein neunjähriger Bub in Wien auf einem Zebrastreifen von einem rechts abbiegenden Lkw überrollt und getötet wurde, ist die Diskussion um die Gefahren des Lkw-Verkehrs neu entbrannt. Der Grund: Durch den toten Winkel haben Lkw-Fahrer oft keine Chance, Fußgänger...

  • 20.02.19
  •  1
Motor & Mobilität
Der VCÖ fordert vermehrte Kontrollen bei LKW

VCÖ
Vermehrte Kontrollen und Abbiegeassistent für LKW

Von 2014 bis zum ersten Halbjahr 2018 kamen laut Statistik Austria 21 Menschen in Kärnten bei Verkehrsunfällen mit einem LKW ums Leben. KÄRNTEN. LKW waren in Kärnten an nicht einmal drei Prozent der Verkehrsunfälle beteiligt. Allein aufgrund ihrer Masse sind sie allerdings ein tödlicher Unfallgegner. Daher sind LKW fünfmal häufiger an Unfällen mit Todesfolge beteiligt als andere Verkehrsteilnehmer. Beteiligt heißt allerdings nicht, dass der LKW den Unfall verursacht hat, betont VCÖ-Experte...

  • 14.02.19
Motor & Mobilität
Klagenfurt testet Abbiege-Assistenten für LKW

VCÖ
Abbiege-Assistent bei LKW soll Unfälle verhindern

"Ziel muss sein, dass bereits heuer alle LKW der öffentlichen Hand mit Assistenzsystemen ausgestattet sind", betont VCÖ-Experte Markus Gansterer. KÄRNTEN. Österreichweit gibt es etwa 72.500 LKW und Sattelschlepper. Der "tote Winkel" dieser Fahrzeuge kann vor allem für Fußgänger, Rad-, Moped- und Motorradfahrer lebensgefährlich werden. Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sollen LKW daher mit einem Abbiege-Assistenten ausgerüstet werden. Klagenfurt testet Abbiege-Assistenten  Knapp...

  • 12.02.19
Lokales

Verkehrsunfalls-Statistik des VCÖ
2018: Vier Verkehrstote in der Region Wels

WELS & WELS-LAND. Das Innenministerium hat soeben gemeinsam mit Statistik Austria und dem VCÖ die Zahl der Verkehrstoten in Österreich des Jahres 2018 veröffentlicht. In der Stadt Wels gab es im Vorjahr zwei Verkehrstote, das sind genauso viele wie im Jahr 2017. Im Bezirk Wels Land kamen ebenfalls zwei Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, im Jahr 2017 waren es drei. In Oberösterreich zeigt sich dabei ein trauriger Rekord: Pro Million Einwohner wies das Bundesland im Vergleich mit...

  • 28.01.19
Lokales
Bahnpendler schützen die Umwelt.

Bahnpendler vermeiden viel Kohlendioxid

FLACHGAU (kle). Salzburgs Bahnpendler leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Eine aktuelle Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) zeigt, dass beispielsweise auf der Strecke Seekirchen - Salzburg ein Pendler, der mit der Bahn statt mit dem Auto zur Arbeit fährt, pro Jahr rund 670 Kilogramm klimaschädliches Kohlendioxid vermeidet. Für die Strecke Oberndorf nach Salzburg sind es gar 810 Kilo, die der Umwelt erspart bleiben. Die Bundesregierung hat beschlossen, dass der Verkehr bis zum...

  • 28.01.19
Lokales
Schon eine Person ist zuviel: 2018 kam in Kärnten eine Fußgängerin ums Leben

Verkehrssicherheit
Ein tödlicher Fußgänger-Unfall 2018 in Kärnten

Verkehrssicherheitsmaßnahmen greifen. Tödliche Fußgänger-Unfälle gehen in Kärnten stetig zurück. KÄRNTEN. Seit es die Unfallstatistik gibt wurde noch nie eine so geringe Zahl an tödlichen Fußgänger-Unfällen in Kärnten registriert wie 2018. Dies berichtet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) und meint damit, dass 2018 eine Fußgängerin ums Leben kam. Es handelte sich um eine 85-jährige Frau, die in Spittal im Bereich einer Kreuzung von einem LKW angefahren wurde.  Im Jahr 2017 kamen drei...

  • 17.01.19
Lokales
Fünf Menschen aus dem Bezirk Schärding kamen 2018 im Straßenverkehr ums Leben.

VCÖ
Fünf Tote auf Schärdings Straßen

BEZIRK SCHÄRDING. Auf den Straßen des Bezirks Schärdings starben 2018 fünf Menschen bei Verkehrsunfällen, wie der Verkehrsclub Österreich auswertete. Insgesamt starben in Oberösterreich 96 Menschen im Straßenverkehr und damit deutlich mehr als im Vorjahr. Österreichweit kamen fast 400 Menschen im letzten Jahr im Straßenverkehr ums Leben.

  • 16.01.19
Motor & Mobilität
Wieder mehr Opfer auf Tirols Straßen

Verkehrsopfer
In Tirol im Vorjahr mehr Verkehrstote – 36 Todesopfer

TIROL (niko). Nachdem im Jahr 2017 in Tirol die Zahl der Verkehrstoten auf den niedrigsten Stand seit Bestehen der Unfallstatistik gesunken war, forderte der Straßenverkehr im Vorjahr wieder mehr Todesopfer, macht der VCÖ aufmerksam. 36 Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben. 2017 kamen in Tirol 29 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, im Vorjahr stieg die Zahl der Todesopfer wieder an. Im Jahr 2002 verloren noch 100 Menschen bei Verkehrsunfällen in Tirol ihr...

  • 04.01.19
Lokales
A 2, Knoten Wiener Neustadt.

Lkw-Verkehr in Niederösterreich heuer stark gestiegen
A2 Knoten Wr. Neustadt: 2.403.690 Lkw im Jahr!

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Red., Information des VCÖ). Der Lkw-Verkehr auf Niederösterreichs Autobahnen und Schnellstraßen hat heuer stark zugenommen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Asfinag zeigt. Die meisten Lkw waren in Niederösterreich auf der A2 bei Biedermannsdorf unterwegs, wo um vier Prozent mehr Lkw gezählt wurden. Am A2 Knoten Wr. Neustadt wurden 2.403.690 Lkw gezählt, was ein Plus zum Vorjahr von7,3 Prozent ausmacht. Auch österreichweit hat der Lkw-Verkehr...

  • 02.01.19
Motor & Mobilität
Auf 1.000 Einwohner kommen im Bezirk Jennersdorf statistisch 691 Pkw.

Zweithöchste Auto-Dichte hat der Bezirk Güssing
Bezirk Jennersdorf hat höchsten Motorisierungsgrad

In keinem burgenländischen Bezirk sind im Verhältnis zur Einwohnerzahl mehr Pkw zugelassen als in Jennersdorf. Laut Statistik Österreich kommen auf 1.000 Einwohner 691 Pkw. Auf Platz 2 rangiert der Bezirk Güssing mit einem 686 Pkw pro 1.000 Einwohner. Im Jahr 2010 lag der Motorisierungsgrad noch bei 623 im Bezirk Jennersdorf bzw. bei 629 im Bezirk Güssing. "Was beim Bezirk Jennersdorf besonders auffällt: 2017 nahm die Bevölkerungszahl um mehr als 150 ab, aber die Zahl der Autos um rund 100...

  • 30.12.18
Lokales
Elektrobetriebene Fahrzeuge sind unterschiedlich stark auf den Straßen vertreten.

Schlusslicht in Tirol
Elektroautos sind im Außerfern wenig(er) beliebt

Der Anteil an Fahrzeugen mit Elektromotor ist im Bezirk Reutte der niedrigste in ganz Tirol. AUSSERFERN (rei). Wenn es um den Anteil an Dieselfahrzeugen unter den angemeldeten Autos gibt, nimmt der Bezirk Reutte regelmäßig eine Spitzenposition im Land ein. Bei der Elektromobilität hinkt das Außerfern hingegen hinterher, da ist der Bezirk tirolweit das Schlusslicht! VCÖ legte zahlen vor Das geht jedenfalls aus einer Zahlenauswertung durch den Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hervor. ...

  • 24.12.18
Lokales
Räder brauchen im Winter zusätzliche Pflege.

Tipps für die kalte Jahreszeit
Sicher mit dem Rad durch den Winter

Wer bei Eis und Schneematsch in der Stadt Fahrrad fährt, sollte ein paar einfache Dinge beachten. LINZ. „Die Zahl der Schnee- und Eistage ist in Österreich deutlich geringer, als viele vermuten“, stellt Christian Gratzer vom Verein "VCÖ – Mobilität mit Zukunft" fest. Dass Radfahren und Winter kein Widerspruch sind, zeigt etwa die nördlichste Großstadt der EU, Oulu in Finnland. In der 200.000-Einwohner-Stadt liegt der Radverkehrsanteil im Winter bei zwölf Prozent, das ist doppelt so hoch wie...

  • 21.12.18
Lokales

Alkohol am Steuer
Bezirk Kirchdorf bei den Alko-Unfällen in OÖ trauriger Spitzenreiter

BEZIRK. 30 Todesopfer und 2.715 Verletzte: Das ist laut Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) – auf Basis von Daten der Statistik Austria – die Bilanz der Alko-Unfälle in Oberösterreich in den vergangenen fünf Jahren. Am niedrigsten ist der Anteil in Wels, wo in den vergangenen fünf Jahren 3,3 Prozent der Verkehrsunfälle mit Personenschaden von Alko-Lenkern verursacht wurden. Am höchsten ist er im Bezirk Kirchdorf mit 8,8 Prozent. Der Landesschnitt liegt bei 6 Prozent. Seit...

  • 18.12.18
Motor & Mobilität
Zahl der Neuzulassungen von E-Autos ist in Kärnten gesunken

E-Mobilität
Zahl der Neuzulassungen von E-PKW in Kärnten gesunken

Der österreichische Spitzenreiter bei den Elektroauto Zulassungen ist der steirische Bezirk Liezen. In Kärnten schaffte es nur ein Bezirk unter die österreichischen Top 30. KÄRNTEN. Das südlichste Bundesland Österreichs ist das einzige in dem die Zahl der Neuzulassungen von Elektroautos im Vergleich zum Vorjahr abgenommen hat. Insgesamt wurden heuer 234 neue E-Autos in Kärnten angemeldet, das sind um sieben weniger als im Vergleichszeitraum von Jänner bis November 2017. Hermagor ist...

  • 13.12.18
Lokales
Seit Juni 2018 stehen in Kufstein, Niederndorf, Langkampfen und Kössen insgesamt sechs Elektroautos zum Teilen und Fahren bereit.

Kufstein, Kitzbühel und Innsbruck top
Heuer 125 neue, grüne KU-Kennzeichen

In den vergangenen elf Monaten wurden in Tirol insgesamt 578 Elektroautos neu zugelassen, davon 128 in Innsbruck und 125 im Bezirk Kufstein. Damit waren 3,2 Prozent der Neuanmeldungen mit "KU"-Kennzeichen Elektrofahrzeuge, das ergibt wie auch im Bezirk Kitzbühel (78 Neuanmeldungen) die beste Quote im Land Tirol, so der VCÖ. BEZIRK (red). Mit den Bezirken Kufstein und Kitzbühel liegen gleich zwei Tiroler Bezirke im österreichweiten E-Pkw-Ranking unter den besten Zehn, wie eine aktuelle...

  • 13.12.18
Motor & Mobilität
Gerade in der Adventzeit passieren viele Alko-Unfälle auf Kärntens Straßen

Alkohol am Steuer
Höherer Anteil an Alko-Unfällen im ländlichen Gebiet

Höchster Anteil der Alko-Unfälle an Verkehrsunfällen in Hermagor, am niedrigsten in Villach und Klagenfurt. KÄRNTEN. In den letzten fünf Jahren starben laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in Kärnten elf Menschen durch Alkohol am Steuer, es gab 1.169 Verletzte. Schon mit 0,5 Promille verdoppelt sich das Unfallrisiko.  Sieht man sich die Bezirke einzeln an, gibt es große Unterschiede: In Villach beträgt der Anteil der Alko-Unfälle (mit Personenschaden) an den Verkehrsunfällen 5 Prozent, in...

  • 10.12.18
Lokales

Aktuelle VCÖ-Analyse
Alko-Unfälle: In Stadt weit weniger als im Bezirk Wiener Neustadt-Land

NÖ, Wiener Neustadt und Bezirk (Red.). Beim Anteil der Alko-Unfälle an den Verkehrsunfällen gibt es in Niederösterreich große Unterschiede, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse (Verkehrsclub Österreich) zeigt. Am niedrigsten ist der Anteil der Alko-Unfälle im Bezirk Mödling sowie in den Statutarstädten Waidhofen/Ybbs und Wiener Neustadt. Scheibbs trauriger ErsterAm höchsten ist der Anteil der Alko-Unfälle im Bezirk Scheibbs. Der VCÖ betont, dass mit mehr Discobussen, Anrufsammeltaxis und...

  • 09.12.18
Politik
Verkehrssprecherin Bettina Emmerling (l.) und Bezirksobfrau Angelika Pipal-Leixner (r.) präsentieren die Umfrage-Ergebnisse.

Online-Umfrage
Sichere Schulwege im Fokus

Eine Online-Umfrage der Neos zeigt: Schulwege in Döbling sind nicht sicher. Im Bezirk sieht man das anders. DÖBLING. Dass die Sicherheit von Kindern ein wichtiges Thema ist, darüber ist man sich in der Politik einig. Die Neos haben das als Anlass genommen, um eine Online-Umfrage zu starten. Von Mai bis Juli 2018 wurden 234 Eltern bezüglich der Verkehrssituation rund um Schulen im Bezirk und möglichen Sicherheitsmaßnahmen befragt. Nun sind die Ergebnisse da. Probleme selbstgemacht Die...

  • 03.12.18
  •  1
Lokales

Zum Nachdenken
CO2-Emissionen nehmen stärker zu als Einwohnerzahl

SALZBURG. In ganzen Bundesland Salzburg ist Verkehr der größte Verursacher von CO2-Emissionen. "Seit dem Jahr 1990 sind die klimaschädlichen Emissionen des Verkehrs um 78 Prozent gestiegen. Er verursacht mittlerweile rund 50 Prozent der gesamten Emissionen", so Ulla Rasmussen vom Verkehrs Club Österreich (VCÖ). "Die Zunahme des Verkehrs macht die Einsparungen der anderen Sektoren wieder zunichte." Emissionen-ÜbersichtVerkehr: 1.447.000 Tonnen Treibhausgase (plus 633.000 Tonnen)Industrie:...

  • 30.11.18