Tempo-30

Beiträge zum Thema Tempo-30

Verkehrsberuhigung für den Kirchenplatz in Weidling: Ortsvorsteher Martin Trat, VP Weidling-Parteiobfrau Lisa Heigl-Rajchl, Stadträtin Maria T. Eder

Tempo 30 in "Weidlinger Enge"

30er ist durch – Verkehrsberuhigung in der Weidlinger Enge! WEIDLING. In der Weidlinger Enge wurde eine 30iger Zone beginnend beim Pfarrgarten bis kurz vor der Managettagasse nach Begutachtung durch die Bezirkshauptmannschaft an Werktagen in der Zeit von 7.00 bis 18.00 Uhr verordnet. Damit konnte eine langjährige Forderung der ÖVP Weidling durch Obfrau Lisa Heigl-Rajchl und Ortvorsteher Martin Trat umgesetzt werden. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Stadträtin Maria T. Eder um die...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Bürgermeister Harald Bonelli über die aktuellen Projekte und Vorhaben in der Gemeinde Pians.
14

Bezirksblätter vor Ort
Radwegausbau soll 2022 in Pians starten

PIANS (otko). Bürgermeister Harald Bonelli gibt einen Überblick über Vorhaben in der Gemeinde Pians, heuer wurden dort einige Projekte umgesetzt. Beim geplanten Radweg sollen erste Abschnitte gebaut werden. Nicht so große Einbußen verzeichnetDie Corona-Krise und der Ausfall der Wintersaison hat den Finanzen so mancher Tourismusgemeinde ordentlich zugesetzt. Im Gegensatz dazu hat die Gemeinde Pians nicht so große Einbußen verzeichnet. "Wir haben am Beginn der Krise bei den Ausgaben relativ...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Verena Romano, Initiatorin der Petition, sieht den Erfolg in der Löwengasse als  Bestärkung für andere Bürgerinitiativen.
Aktion 2

Löwengasse
Die Schienenstraße wurde erfolgreich verkehrsberuhigt

Über 600 Bewohner forderten Tempo 30 in der Löwengasse – eine Geschichte über gelungenes Bürgerengagement. WIEN/LANDSTRASSE. Für viele Anrainer gibt es Grund zur Freude: Als erste Schienenstraße im 3. Bezirk gilt nun in der gesamten Löwengasse Tempo 30, vom Radetzkyplatz bis zur Rasumofskygasse. Das Engagement der Bewohner ist ein Beispiel für erfolgreiche Bürgerinitiativen und die neue Löwengasse könnte für weitere Schienenstraßen in Wien ein Vorbild sein. "Unsere Initiative hatte zwar den...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Die Bürgermeister der Verbandsgemeinden im westlichen Mittelgebirge sind sich in Sachen Verkehr einig (v.l.n.r.: Josef Singer, Hansjörg Peer, Christian Abenthung, Markus Haid, Karl-Heinz Prinz, Toni Bucher)
Aktion 2

Verkehr
Regionale Maßnahmen gegen Verkehrslärm

Der Planungsverband Westliches Mittelgebirge setzt Maßnahmen gegen die Lärmbelästigung durch den Verkehr und vertritt einhellig eine Meinung: "Der Lärmpegel muss nach unten gehen!" „Die Verkehrsbelastung im westlichen Mittelgebirge stößt zunehmend an ihre Grenzen. Vielfach wird von den Menschen der durch den Verkehr verursachte Lärm als sehr belastend empfunden“, so Bgm. und PV-Obmann Christian Abenthung. „Unsere Gemeinden haben vielfach innerorts verkehrsberuhigte Zonen – teilweise für das...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Bürgermeister der Verbandsgemeinden sind sich in Sachen Verkehr einig (v.l.n.r.: Josef Singer, Hansjörg Peer, Christian Abenthung, Markus Haid, Karl-Heinz Prinz, Toni Bucher).
Aktion 2

Verkehr
Regionale Maßnahmen gegen Verkehrslärm

Der Planungsverband Westliches Mittelgebirge setzt Maßnahmen gegen die Lärmbelästigung durch den Verkehr und vertritt einhellig eine Meinung: "Der Lärmpegel muss nach unten gehen!" „Die Verkehrsbelastung im westlichen Mittelgebirge stößt zunehmend an ihre Grenzen. Vielfach wird von den Menschen der durch den Verkehr verursachte Lärm als sehr belastend empfunden“, so Bgm. und PV-Obmann Christian Abenthung. „Unsere Gemeinden haben vielfach innerorts verkehrsberuhigte Zonen – teilweise für das...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
In der Dorfstraße im Ortszentrum: Tempo 30.
3

Waidring - Verkehr
Tempo 30 wird oftmals ignoriert

Geschwindigkeitsbeschränkung in Waidring soll ausgedehnt werden: 30 statt 50 km/h. WAIDRING. In Waidring häuften sich zuletzt Meldungen wegen Überschreitungen der zulässigen Fahrgeschwindigkeit vor allem auf der Dorfstraße (30 km/h im Ortszentrum) und auf der Pillersee-Landesstraße (50 km/h im Ortsgebiet). Von Gemeindeseite bemühe man sich nun, den Tempo-30-Bereich aus Gründen der Sicherheit und Verkehrsberuhigung auch auf die Sonnwend- und Pillerseestraße zu erweitern. Ein Gutachten dazu wurde...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auf der Bahnhofskreuzung unterwegs, um für die Einhaltung des Tempolimits im Stadtgebiet zu werben: Elke Kahr.
2

Kampagne #temporunter
Elke Kahr verteilte Äpfel und Armbänder

Mit der Kampagne #temporunter 30/50 wirbt Wahlgewinnerin Elke Kahr für die Einhaltung von Tempolimits auf den Grazer Straßen.  Elke Kahr war am Freitag auf den Grazer Straßen unterwegs, um für die Einhaltung des städtischen Tempolimits zu werben. Mit kleinen Geschenken wie Äpfeln, Armbändern und Infomaterial hat sie Verkehrsteilnehmer:innen an der Bahnhofskreuzung auf das Thema Verkehrssicherheit aufmerksam gemacht.  Kampagne geht weiterFalls Sie in den kommenden Tagen auf den Straßen Menschen...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Christoph Neumüller und Philipp Treibenreif radeln für das Klima in Pitzenberg.

Verkehr
Die neuen Grünen Pitzenberg setzen nicht auf Tempo 30

„Wenn im Ortsgebiet die 50 Km/h eingehalten würden, bräuchten wir oft kein Tempo 30.“, sagt Philipp Treibenreif von den Grünen Pitzenberg. PITZENBERG. „Wir sind für die Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer, für gegenseitige Rücksichtnahme und mehr Achtsamkeit“, so Treibenreif. Damit gibt der Sprecher der neu gegründeten grünen Gemeindegruppe in Pitzenberg die Richtung vor, in die die zukünftige Verkehrspolitik in Pitzenberg gehen soll. Eine Verkehrsberuhigung und mehr Sicherheit, wo zu...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Verordnung für die Innsbrucker Straße.

St. Johann – Verkehr
30er-Limit im Bereich des neuen KiM

ST. JOHANN. Der St. Johanner Gemeinderat beschloss einstimmig die Verordnung einer 30-km/h-Zone in der Innsbrucker Straße im Bereich KiM (Kreisverkehr bis Ende Farberweg) sowie ein Halte- und Parkverbot. Die Verordnung beruht auf einem Verkehrsgutachten. Mehrere Mandatare forderten (vorerst vergeblich) die Ausweitung der 30er-Zone im weiteren Verlauf der Straße im Sinne der Verkehrsicherheit.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) und sein Stellvertreter Bora Akcay (Grüne) in der fertigen Flaniermeile Fasangasse (v.l.).
1 1 Aktion 2

Von grünem Erfolg und Visionen
Superblocks bis Tempo 30 im 3. Bezirk

Die bz hat Bora Akcay von den Grünen zum Gespräch gebeten: Was braucht der Bezirk und woran fehlt es? WIEN/LANDSTRASSE. Eine Begegnungszone in der Landstraßer Hauptstraße, verkehrsberuhigte Superblocks oder zwei neue Straßenbahnlinien durch den Bezirk – diese Ideen und noch viel mehr präsentierten die Grünen Landstraße vor etwas über einem Jahr in einem bei der TU Wien in Auftrag gegebenen Verkehrskonzept. Die bz hat sich angesehen, was daraus geworden ist. "Der Bezirk wächst...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Ab sofort gilt Tempo 30: Der Pianner Gemeinderat beschloss einstimmig eine Temporeduktion im gesamten Ortsgebiet (Fotomontage).
Aktion 2

Neue Verordnung
Tempo 30 im Ortsgebiet – Pians bremst den Verkehr ein

PIANS (otko). Mehr Verkehrssicherheit: Ab sofort gilt im gesamten Ortsgebiet von Pians mit Ausnahme der B171 Tiroler Straße und der B188 Paznauntalstraße eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Beengte Straßenverhältnisse Die Straßen im Ortszentrum der Gemeinde Pians rund um den Lattenbach, Gemeindehaus/Kindergarten/Kinderkrippe bzw. Volksschule sind teilweise eng und unübersichtlich. Nicht überall gibt es eine Fahrbahnbreite von fünf Metern und auch nur wenige Gehsteige. Bereits seit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Verordnung tritt in Kraft: Der Pfundser Gemeinderat hat im Ortsgebiet eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h verordnet (Fotomontage).
Aktion 5

Tempo 30
Pfunds bremst den Verkehr im Ortsgebiet ein

PFUNDS (otko). Eine Temporeduktion im gesamten Ortsgebiet mit Ausnahme der B 180 Reschenstraße soll künftig für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Im Bereich Stuben ist zudem eine Begegnungszone geplant. Teils enge und verwinkelte Straßen Während der Durchzugsverkehr Richtung Süden auf der gut ausgebauten B 180 Rechenstraße das Zentrum von Pfunds umfährt, gib es im Dorf und in Stuben viele teils unübersichtliche und enge Gemeindestraßen. Um so verwunderlicher ist es, dass sich manch Pkw-Lenker...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der neueste Schildbürgerstreich: Unterschiedliche Tempolimits gelten auf ein und derselben Spur!
1

Besonders unsinnige Schikane?
Unterschiedliche Tempolimits auf ein und derselben Fahrspur!

Einen weiteren Schildbürgerstreich leistet man sich derzeit im Rahmen der "Verkehrspolitik" in Wien: Auf manchen, auf Straßenbahnschienen verlaufenden Fahrspuren auf Hauptstraßen im Stadtgebiet, welche gleichermaßen mit verschiedensten Fahrzeugen befahren werden, gelten jetzt plötzlich unterschiedliche Tempolimits für verschiedene Verkehrsteilnehmer! Während Straßenbahnen und Linienomnibusse dort weiterhin mit 50 km/h unterwegs sein dürfen, müssen alle anderen plötzlich auf ein und derselben...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
In der Stockhofstraße gilt bald Tempo 30.
1 Aktion

Mehr Verkehrssicherheit
Künftig öfter Tempo 30 in der Linzer City

Die Stadt Linz plant eine Erweiterung bestehender Tempo 30-Zonen in der Innenstadt. Betroffen ist neben dem Straßenzug Waldeggstraße – Stockhofstraße – Rudigierstraße – Mozartstraße auch die Untere Donaulände. LINZ. In der Linzer Innenstadt gilt künftig öfter Tempo 30 – so soll im Bereich Stockhofstraße – Rudigierstraße – Mozartstraße und an der Unteren Donaulände 30er-Zonen eingeführt werden. Ein entsprechender Antrag des Ausschusses für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Wohnbau soll in der...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In der Löwengasse wird Tempo 30 gefordert.
1

Landstraße
In der Löwengasse wird Tempo 30 geprüft

Eine Petition forderte Tempo 30 in der Löwengasse. Nun wird die Temporeduktion genauer geprüft. WIEN/LANDSTRASSE. "Bessere Mobilität für alle bei gleichzeitig mehr Sicherheit und Lebensqualität" - das war die Begründung der Forderung nach einer Tempo-30-Zone in der Löwengasse, die mittels Petition eingebracht worden ist. Weil die Löwengasse auch eine offizielle Hauptradroute ist, sei Tempo 30 unbedingt notwendig, so Verena Renate Romano, die die Petition eingebracht hatte. Nun behandelte der...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Die Autos hupen und die Straßenbahn bimmelt. Für Radfahrer, vor allem Kinder, ist das Fahren auf der Alszeile besonders gefährlich.
9 1 Aktion 3

Radweg für Dornbach
Von der Bim ausgebremst

Die Wiener Linien legen sich quer, der 43er will seine Schiene nicht teilen: Das Pilotprojekt "Radweg Dornbach/Neuwaldegg" kommt ins Stocken. HERNALS/DONRBACH/NEUWALDEGG/WIEN. Bezirksvorsteherin Ilse Pfeffer (SPÖ) versucht erst gar nicht, ihren Ärger zu verbergen: "Das ist eine Frechheit! So geht das nicht! So kann man nicht zusammenarbeiten!" Was die Bezirkschefin so erzürnt? Es sind die Wiener Linien und deren Haltung beim geplanten Pilotprojekt für einen durchgehenden Radweg von Dornbach...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Geht es nach dem Pianner Gemeinderat soll im Ortsgebiet bald eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h herrschen (Fotomontage).
Aktion Video 5

Tempo 30 im Ortsgebiet
Gemeinde Pians will den Verkehr einbremsen – mit VIDEO

PIANS (otko). Eine Temporeduktion im gesamten Ortsgebiet mit Ausnahme der B171 und B188 soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Die entsprechende Verordnung soll noch vor der Sommerpause im Gemeinderat beschlossen werden. Teils enge und unübersichtliche Straßen Gerade im Ortszentrum im Bereich rund um den Lattenbach, Gemeindehaus/Kindergarten/Kinderkrippe bzw. Volksschule sind die Gemeindestraßen in Pians teilweise eng und unübersichtlich. Um so verwunderlicher ist es, dass sich manch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Das Ziel für dieses Jahr: ein Konzept, in dem Autofahrer, Öffis, Radfahrer und Fußgänger berücksichtigt werden.
1

Simmering
Wo bleiben die Lösungen für den Verkehr im Bezirk?

Park&Ride-Anlagen bis Radwegenetz: Simmerings Parteien arbeiten an Ideen für ein Verkehrskonzept. WIEN/SIMMERING. Ein gesamtheitliches Verkehrskonzept für Simmering, das hat Bezirksvorsteher Thomas Steinhart (SPÖ) bereits im Oktober 2020 nach der Wien-Wahl angekündigt. Aber was wurde daraus? Zunächst einmal sollen dabei alle Arten von Mobilität berücksichtigt werden: der motorisierte Individual-, Güter- und Schwerverkehr, Öffis, Fahrrad und Fußgänger. "Das Konzept soll heuer noch fertig werden,...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
3

Payerbacher Rettungsaktion
Für die Kröten im Einsatz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die wärmeren Temperaturen locken die Kröten wieder aus ihren Winterquartieren. Bei ihren Laichwanderungen überqueren die Amphibien auch Straßen – und sind dabei extrem gefährdet. Es geht wieder ans Kröten-Retten. Kröten kommen nicht nur unter die Räder und werden zermatscht; sie sterben auch aufgrund des Strömungsdrucks der Autos auf der Fahrbahn. Heidi Prüger, Grüne-Gemeinderätin in Payerbach bittet daher die Autofahrer: "Tempo 30 möglichst nicht zu überschreiten, um den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
47 1

Thaliastraße neu
Das Aus für die Thaliastraße

Diese Woche wurden vom Ottakringer Bezirksvorsteher und der zuständigen Stadträtin die Pläne für den umstrittenen und sündteuren Rückbau der Thaliastraße ab kommenden Juni präsentiert, deren Gesamtkosten allerdings noch nicht einmal feststehen. Jedenfalls bedeuten sie einen Super-GAU und das Aus für die bisherige Zusatzfunktion dieser Straße als eine Ottakringer Hauptverkehrsverbindung. Zwar verlangen mehrere Parteien in der Bezirksvertretung angesichts derart schwerwiegender Eingriffe in die...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
Stadträtin Ulli Sima und Bezirksvorsteher Franz Prokop (beide SPÖ) präsentierten am Hofferplatz die finalen Pläne für die Neugestaltung der Thaliastraße.
3 Video 5

Mehr Grün, mehr Bäume und Abkühlung
Thaliastraße wird zum Boulevard umgestaltet (mit Video)

Die in die Jahre gekommene Thaliastraße wird zur prachtvollen Flaniermeile umgestaltet. Gehsteigbreiten von über sechs Metern sollen zur Verkehrssicherheit in der drei Kilometer langen Einkaufsstraße beitragen. Die Kosten für den ersten Abschnitt belaufen sich auf acht Millionen Euro. WIEN/OTTAKRING. Lange wurde über die Neugestaltung diskutiert, jetzt ist der Startschuss gefallen. Gemeinsam mit der Stadträtin für Stadtplanung, Ulli Sima, präsentierte Bezirksvorsteher Franz Prokop (beide SPÖ)...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Auch in Oetz gilt nun allgemein der 30er, ausgenommen die B186, die Kühtaier und die Piburger Landesstraße

Verkehrssicherheit
30er-Zonen wurden in Oetz und Arzl eingeführt

OETZ. Für Autofahrer im Gemeindegebiet von Arzl und Oetz heißt es seit Kurzem weg vom Gas, denn es wurde eine 30er- Zone errichtet. Ausgenommen sind die jeweiligen Hauptstraßen und in Oetz auch die Kühtaier und Piburger Landesstraße. Die Drosselung der Geschwindigkeit in den Gassen soll die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer gewährleisten und wird auch in den kommenden Wochen verstärkt kontrolliert. Man lehnt sich hier an gleich mehrere Gemeinden wie zum Beispiel Roppen an, das Model habe...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Fritz Baumgarten, Vizebürgermeisterin Doris Seyr, Bürgermeister Günther See und Herbert Platzer (v.l.).

Verkehrssicherheit
Mehr Tempo-30-Zonen in Eberstalzeller Siedlungsgebieten

Tempo 30 soll in den dicht besiedelten Ortsteilen für mehr Verkehrssicherheit und weniger Unfälle sorgen. EBERSTALZELL. Der Gemeinderat in Eberstalzell hat mit Tempo 30 in Wohngebieten bereits gute Erfahrungen gemacht. Fraktionsübergreifend wurde daher beschlossen, dass neue 30er-Zonen eingeführt werden und bereits bestehende ausgebaut werden. Noch im Februar 2021 wird daher das 30er-Tempolimit im Siedlungsbereich Lindenstraße, Birkenstraße und Traunsteinblick um die Pflüglgutstraße erweitert....

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger

Bezirk Neunkirchen
5 Fragen aus der Region

BEZIRK. NEUNKIRCHEN. Kurz nachgefragt – kennen Sie die richtigen Antworten? Wo tritt die FPÖ Neunkirchen für eine Tempo 30-Regelung ein? Wo fuhren 18 Autofahrer in eine Entwässerungsmulde? Wie viele Anzeigen folgten der Corona-Demonstration in Ternitz? Wie viele Straßenkilometer trennen die Stadtgemeinde Ternitz und St. Corona am Wechsel voneinander? Welcher Künstler widmet sich nun verstärkt dem Thema Karikatur?

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.