23.10.2017, 11:30 Uhr

E-Carsharing für die Wohnanlage

Wels Strom Geschäftsführer Friedrich Pöttinger, Prokurist Lothar Müller und Trio-Geschäftsführer Wolfgang Mairhofer setzen auf das E-Carsharing bei Wohnanlagen. (Foto: Trio)

Trio und Wels Strom geben Autos in einem Pilotprojekt gemeinsam Saft.

WELS/VORCHDORF. Die Trio Development und Wels Strom übernehmen jetzt eine Vorreiterrolle beim E-Carsharing für Wohnanlagen in Oberösterreich. Ein erstes Pilotprojekt wird Anfang des Jahres 2018 in Vorchdorf realisiert. Dabei wird den Hausbewohnern der neu errichteten Wohnanlage von Trio ein E-Car zur Verfügung gestellt, das durch ein einfaches System unkompliziert und günstig genutzt werden kann. Das auf nachhaltige Immobilienentwicklung spezialisierte Unternehmen aus Thalheim bei Wels plant, das E-Carsharing bei allen zukünftigen Projekten anzubieten. Kompetenter Partner ist die Wels Strom GmbH, die sich mit E-Mobilität seit 2009 beschäftigt und E-Cars bereits seit einiger Zeit zur Allgemeinbenutzung anbietet.

Alternative zum Zweitauto

„Wir stellen bei jedem Bauprojekt ein Elektroauto zur Verfügung, das die Bewohner unkompliziert und günstig mieten können. Sie sparen sich dadurch möglicherweise ein Zweitauto und sind zudem umweltfreundlich unterwegs. Eine absolut zeitgemäße Lösung für Bewohner und Investoren, denn zusätzliche Stellplätze würden die Kosten unnötig in die Höhe treiben“, betonen die Geschäftsführer Wolfgang Mairhofer und Knut Drugowitsch. Den Bewohnern des Wohnbauprojekts „Generationen-Campus“ wird ein Renault Zoe Life mit der neuesten Z.E. 40 Batterie mit einer Reichweite von 400 Kilometern zur Verfügung stehen. Dieser wird von Trio angekauft und geht ins Eigentum der Wohnungsbesitzer über. Die monatlichen Grundkosten für die Nutzung betragen zehn Euro. Für die Benutzung werden pro Stunde fünf Euro über die Betriebskosten abgerechnet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.