17.11.2016, 12:07 Uhr

Aktivpass für 2017 ist bald erhältlich

Der Aktivpass beinhaltet viele Gutscheine. (Foto: Monkey Business/Fotolia)

Ausgabe startet in Heimstätten. Ältere sollen dadurch mehr am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

WELS. Der Aktivpass der Stadt Wels für das Jahr 2017 ist ab 1. Dezember erhältlich. Dieser soll älteren beziehungsweise körperlich beeinträchtigten Mitbürgern die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in der Stadt erleichtern. Die Ausgabe des Passes startet am 1. Dezember, von 15.15 bis 16.15 Uhr, in der Tagesheimstätte Noitzmühle. Am 5. Dezember folgen jene in Lichtenegg (13.00 bis 15.00 Uhr) und in der Knorrstraße (15.30 bis 16.30 Uhr). Am 6. Dezember ist der Aktivpass in den Tagesheimstätten Neustadt (14.15 bis 15.15 Uhr) und Linzer Straße (15.30 bis 16.30 Uhr) erhältlich, am 7. Dezember in der Vogelweide (11.00 bis 13.00 Uhr) und in Puchberg (13.15 bis 14.15 Uhr). Ab 12. Dezember ist er im Rathaus in der Dienststelle Soziale Hilfen (Zimmer 225) erhältlich.

Wer bekommt den Pass?

Anspruchsberechtigt sind Frauen und Männer mit Hauptwohnsitz in Wels ab dem im Jahr 2017 vollendeten 60. Lebensjahr sowie Menschen mit mehr als 70 Prozent Minderung der Erwerbsfähigkeit, unabhängig vom Alter. "Auch im fortgeschrittenen Lebensalter oder mit einer körperlichen Beeinträchtigung kann jeder Welser auf seine Weise aktiv sein", sagt Bürgermeister Andreas Rabl. Generationen-Stadträtin Margarete Josseck-Herdt ergänzt: "Ich bin überzeugt, dass auch die Ausgabe für das Jahr 2017 bei den Zielgruppen so gut ankommen wird wie bisher." Enthalten sind im Aktivpass Informationen für die Beziehergruppen und Gutscheine. Nähere Informationen: 07242 2353840.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.